Leben

AUSSENDER



Berlinièros PR
Ansprechpartner: Oliver Franke
Tel.: +49 (0)30 3974 3665
E-Mail: oliver.franke@berlinieros.de

FRüHERE MELDUNGEN

14.07.2009 - 08:00 | pts - Workshop (A)
07.07.2009 - 08:00 | pts - Workshop (CH)
02.06.2009 - 13:00 | pts - Workshop (CH)
26.05.2009 - 09:00 | pts - Workshop (A)
04.05.2009 - 09:00 | pts - Workshop (CH)
pts20090828007 Sport/Events, Kultur/Lifestyle

Xtreme Fighting Championships - Die knallharten Käfigkämpfer kommen nach Berlin

Erste XFC-Meisterschaft auf dem Europäischen Kontinent


Berlin (pts007/28.08.2009/09:30) - Die Xtreme Fighting Championships (XFC) ist eine der führenden Mixed Martial Arts Organisationen in den USA und organisiert Stadion-Wettkämpfe sowie internationale Meisterschaften. Jetzt kommt die XFC mit ihren Superstars erstmalig nach Deutschland. Am 12. Dezember stürmen die Kampfsportler zur "XFC 10" die Berliner Max Schmeling Halle und kämpfen im achteckigen Käfig inmitten der Arena mit aller Stärke und Willenskraft um den Sieg. Der Hauptkampf wird Höchstspannung im Konflikt "Europa gegen Amerika" bieten. Kann die XFC Krone erstmalig nach Europa geholt werden?

Bei insgesamt 10 hochkarätigen Duellen geht es um internationale Titel der XFC. Auch der Deutsche Lokalmatador Gregor Herb ist mit dabei. Der Freiburger hat als Profi im Mixed Martial Arts mit fünf Siegen bei erst einer Niederlage eine hervorragende Bilanz und will auf heimischen Boden Geschichte im Xtreme Fighting schreiben. Im Frauenkampf tritt die in Berlin lebende Charlotte von Baumgarten an. Sie ist Europameisterin im Brasilianischen Jiu-Jitsu und will auch im Mixed Martial Arts ihren ersten Titel holen. Der in Berlin geborene Deutsch-Türke Ismail Cetinkaya hat vier Siege im Ultimate Fighting auf seinem Konto. Mit seinem unbändigen Kämpferherz wird er sowohl für die Türken als auch für Deutschland alles geben, um die XFC Krone zu holen. Welche XFC Weltmeister und amerikanischen Top-Fighter sich dem Kampf der Kontinente gegen die besten Mixed Martial Arts Athleten Europas stellen, klärt sich in den nächsten Tagen. Die bestätigten Kämpfer und Fight Cards (wer kämpft gegen wen) werden in den nächsten Tag und Wochen auf http://www.MMAXFC.de bekannt gegeben. Auf dieses sportliche Großereignis haben Deutschland und Europa gewartet und nicht nur MMA-Fans sind gespannt, welcher Kontinent die besten Kämpfer(innen) hat!

Die Wurzeln von MMA liegen im griechischen Pankration. 708 vor Christus wurde Ringen als olympische Disziplin eingeführt. 688 vor Christus wurde auch Boxen olympisch. Boxen war ein sehr populärer Sport bei den olympischen Spielen und schnell kam Frage auf, wer ist der beste Kämpfer: Der Boxer oder der Ringer? Diese Fragestellung ist die eigentliche Geburtsstunde des MMA Sportes. Die neuere MMA Geschichte ist eng mit der Geschichte der Familie Gracie verknüpft. Die Gracies sorgten für eine weltweite Renaissance des vergessen geglaubten Sportes. Der lange Weg führte vom alten Griechenland über Brasilien und den USA bis nach Europa. Erich Rahn eröffnete 1906 eine Jiu-Jitsu Schule in Berlin und tourte ab 1919 durch Deutschland, bei der er Herausforderungskämpfe gegen jeden Stil annahm. Die modernen Mixed-Martial-Arts-Wettkämpfe in den USA entstanden mit der Gründung der Ultimate Fighting Championships 1993. Dabei trafen Kämpfer unterschiedlicher Kampfkünste unter Einhaltung bestimmter Sicherheitsregeln aufeinander. Heute strömen die Besucher zu den Meisterschaften in den Arenen und feiern ihre "Helden" frenetisch. Und auch die TV-Übertragungen haben allerhöchste Einschaltquoten.

Die Xtreme Fighting Championships (XFC) ist eine der führenden Mixed Martial Arts Organisationen in den USA. Sie organisiert Stadion-Wettkämpfe und internationale Meisterschaften, unterhält Mixed Martial Arts-Kampfsportschulen und verkauft themenorientierte Merchandising-Artikel. Von Tampa in Florida aus strahlt der Verband seine Sportwettkämpfe mittlerweile in über 12 Ländern im Fernsehen aus.

Für die erste Meisterschaft auf dem Europäischen Kontinent hat die XFC die weltweit besten Athleten in die Deutsche Hauptstadt eingeladen und will mit einem gigantischen Sportspektakel Geschichte schreiben. Mit der nach Boxweltmeister Max Schmeling benannten Arena hat die XFC die perfekte Location für den "Großkampftag" gefunden. Neben dem Kämpfen gibt es noch ein unglaubliches Lichtspektakel und natürlich zeigen auch die heißen "XFC Cage Girls" viel Haut. Karten für "XFC 10" sind ab 35,00 Euro zzgl. Gebühren unter http://www.eventim.de erhältlich.

http://www.MMAXFC.de

Pressekontakt:
Berlinièros PR
Oliver Franke
Franklinstr. 21
10587 Berlin
T: +49 (0)30 3974 3665
F: +49 (0)30 3974 5942
Mail: oliver.franke@berlinieros.de

(Ende)
Aussender: Berlinièros PR
Ansprechpartner: Oliver Franke
Tel.: +49 (0)30 3974 3665
E-Mail: oliver.franke@berlinieros.de
|
|
98.795 Abonnenten
|
204.913 Meldungen
|
84.714 Pressefotos

LEBEN

06.12.2022 - 15:30 | Fachhochschule Burgenland GmbH
06.12.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
06.12.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
05.12.2022 - 13:30 | IG Windkraft
05.12.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
Top