Business

AUSSENDER



AICHELIN Holding GmbH
Ansprechpartner: Harald Berger
Tel.: +43 2236 23646 210
E-Mail: harald.berger@aichelin.com

FRüHERE MELDUNGEN

11.09.2019 - 10:20 | Noxmat GmbH
13.06.2019 - 12:45 | AICHELIN Holding GmbH
16.05.2019 - 09:30 | Noxmat GmbH
16.05.2019 - 09:30 | Noxmat GmbH
16.05.2019 - 09:20 | Noxmat GmbH

Mediabox

pts20191016013 Unternehmen/Wirtschaft, Forschung/Entwicklung

Wirtschaftsdelegation aus China bei AICHELIN

Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen zur aufstrebenden Millionenstadt Shenyang


Mödling/Shenyang (pts013/16.10.2019/09:30) - Eine Delegation von Partei- und Wirtschaftsvertretern der chinesischen Millionenstadt Shenyang hat sich im Zuge ihrer Europareise beim Industrieofenbauer AICHELIN eingefunden. Zusammen mit dem AICHELIN-Kunden voestalpine wurden neue Ofen-Technologien in Bezug auf Energieeinsparung sowie die bereits in Shenyang in Betrieb befindlichen beiden Anlagen zur Herstellung von Karosseriebauteilen vorgestellt. http://www.aichelin.com

Die chinesische Delegation wurde vom AICHELIN-Kunden Dr. Ping Zhao, voestalpine-Chef in Shenyang, begleitet. Nach dem Besuch der Linzer Firmenzentrale war Mödling die nächste Station in Österreich, wo sich die chinesischen Gäste über die Fertigungsqualitäten "Made in Austria" informieren konnten. AICHELIN-Holding-Geschäftsführer Peter Schobesberger präsentierte die jüngsten Entwicklungen und Fortschritte der AICHELIN Gruppe sowie die Technologie der heatXpress Presshärteanlagen und diskutierte mit den Gästen angeregt über neue Projekte in China. Technologie und Know-how dafür seien vorhanden, so Schobesberger.

Grüne Technologien für China zur Reduktion von CO2-Emissionen

In Shenyang stehen bei voestalpine zwei der insgesamt zehn Presshärteöfen mit der heatXpress Technologie der AICHELIN, mit denen Karosseriebauteile, unter anderem für BMW, hergestellt werden. "Die dort gehärteten Metallbauteile zeichnen sich durch extrem geringes Gewicht, optimales Crashverhalten und beste Korrosionsbeständigkeit aus", betonte Schobesberger. Hinzu kommen weitere Vorteile wie Energieeinsparung und die Reduktion von Stickoxiden (NOx), welche in China eine immer größer werdende Rolle spielen.

Die heatXpress Öfen bieten voestalpine die Möglichkeit, den CO2-Fußabdruck deutlich zu reduzieren. Beide bisher an voestalpine Shenyang gelieferten Wärmebehandlungsanlagen bieten gegenüber herkömmlichen Öfen ein Einsparungspotential von 550 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr. Mit den neuen ETAMAT-Brennern der Firma Noxmat, einem Mitglied der AICHELIN Gruppe, kann dieser Fußabdruck in Zukunft noch weiter reduziert werden, da deutlich weniger Gas zur Befeuerung gebraucht wird als vergleichbare Brennertypen.

Wirkt man mit der CO2-Reduktion der globalen Erwärmung entgegen, so bedeutet die Eindämmung der NOx-Emissionen - gerade in einer so großen Stadt wie Shenyang mit über 6 Mio. Einwohnern - eine empfindliche Verbesserung der lokalen Lebensqualität. Die Stadtregierung von Shenyang legt ein großes Augenmerk auf neue Technologien, welche den Smog der Großstädte Chinas verringern und somit die Lebensqualität der Einwohner deutlich erhöhen. Mit dem SCR-Katalysator-System, das beim modernen Diesel-KFZ Stand der Technik ist, wird bei den ETAMAT-Brennern über die Einspritzung von Harnstoff und einen Katalysator aus schädlichem NOx harmloser Stickstoff und Wasserdampf.

Über Shenyang und CFLD
Shenyang ist eine 6-Millionen-Einwohner-Stadt im Nordosten der Volksrepublik China, die Hauptstadt der Provinz Liaoning und wirtschaftliches Zentrum Nordostchinas. Die Stadt war früher unter dem Namen Mukden als Hauptstadt der Mandschurei bekannt und ist heute ein wichtiges Zentrum der chinesischen Automobil Industrie. Die Shenshui New Industry City (CFLD) liegt im Herzen der Wirtschaftszone im Süden von Shenyang. Sie will als intelligente Modell- und Lern-Stadt Maßstab für alle neuen ökologisch ausgerichteten Industriestädte im Nordosten Chinas werden.

Über AICHELIN
Die AICHELIN Ges.m.b.H. mit Sitz in Mödling bei Wien ist Technologieführer für hochwertige Industrieanlagen und Systeme zur thermischen und thermochemischen Wärmebehandlung von metallischen Bauteilen. Die Anlagen werden weltweit in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, in Lohnhärtereien, in der Schrauben- und Wälzlagerindustrie sowie der Industrie für Präzisions- und Massenkleinteile eingesetzt.

Pressekontakt:
AICHELIN Holding GmbH
Harald Berger, Leiter Marketing
Fabriksgasse 3, A-2340 Mödling
Phone: +43 2236 236 46 210
Mobile: +43 676 83 646 210
E-Mail: harald.berger@aichelin.com
Web: http://www.aichelin.com

(Ende)
Aussender: AICHELIN Holding GmbH
Ansprechpartner: Harald Berger
Tel.: +43 2236 23646 210
E-Mail: harald.berger@aichelin.com
Website: www.aichelin.com
|
|
98.380 Abonnenten
|
181.032 Meldungen
|
73.749 Pressefotos
Top