Business

AUSSENDER



PREFA Aluminiumprodukte GmbH
Ansprechpartner: Jürgen Jungmair
Tel.: +43 2762 502 801
E-Mail: Juergen.Jungmair@prefa.com

FRüHERE MELDUNGEN

09.01.2023 - 09:30 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
02.01.2023 - 09:25 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
05.12.2022 - 11:10 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
01.12.2022 - 09:45 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
02.11.2022 - 09:15 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH

Mediabox

pts20230125005 Bauen/Wohnen, Unternehmen/Wirtschaft

Wie ein Messebesuch von der Pflicht zur Kür wird

Wertvolle Tipps für einen gelungenen Messebesuch – so wird der Fachmesse-Tag ein Erfolg


Marktl (pts005/25.01.2023/08:00) -

Die Hausbau- und Energie-Messe-Saison in Österreich ist schon voll im Gange. Für die einen gehört der Besuch von heimischen Fachmessen zum leidigen Pflichtprogramm, die anderen nützen es voller Eifer für den Kontakte- und Wissensgewinn. Dabei zahlt sich ein Messebesuch immer aus, hier gibt es Produktneuheiten zum Angreifen, zahlreiche Experten, um detaillierte Fragen zu stellen, die Gelegenheit, altbekannte und neue Kontakte zu treffen und eventuell auch Einblicke in die Tätigkeiten von Mitbewerb und Branchenkollegen.

Zwischen Kundennutzen und Kundenerlebnis

Ob als Aussteller oder Besucher, bei der Messeteilnahme sollte nichts dem Zufall überlassen werden. "Jahrelange Erfahrung, ein bestens geschultes Team und ein professionell geplanter und gestalteter Messeauftritt sind ein Muss", weiß PREFA-Marketing-Koordinator Österreich Jürgen Bauer. Der Aluminium-Dach- und Fassadenhersteller PREFA ist heuer auf insgesamt 17 Großveranstaltungen in Österreich und Deutschland vertreten. "Es erfüllt uns mit Stolz, dass unser aktueller Messestand vergangenen Herbst sogar eine Designauszeichnung, den Red Dot Design Award, erhalten hat. Dabei geht es nicht nur um die moderne Gestaltung, sondern auch um wertvolles Kundenerlebnis und Kundennutzen."

Konkrete Ziele setzen

Um den Messebesuch so effizient und ergebnisreich wie möglich zu gestalten, hält Jürgen Bauer auch ein paar wertvolle Tipps bereit: "Zunächst sollte man sich seine konkreten Ziele für den Tag überlegen. Mit welchen Ausstellern möchte ich Gespräche führen, gibt es Vorträge und Workshops, die für mich besonders interessant sind?" Er rät auch, sich schon im Vorfeld auf der Messe-Website mit dem Aussteller- und Hallenplan vertraut zu machen und sich einen groben Zeitplan für den Tag zu überlegen.

Alles Wissenswerte und eine gute Stimmung

"Übrigens, ein Besuch beim PREFA-Messestand gehört sowieso dazu", lacht Bauer und verrät auch gleich warum: "Bei uns am Stand steht selbstverständlich unsere Produktinnovation, das PREFA Solardach, im Mittelpunkt. Die Aluminium-Dachplatte mit integrierter, leistungsstarker Photovoltaik-Technologie ist ein richtiger Publikumsmagnet und kann hier aus nächster Nähe bestaunt werden." Das Expertenteam vor Ort beantwortet bei einem persönlichen Gespräch auch gleich alle Fragen rund um das Komplettsystem mit über 5.000 Produkten. "Bei uns gibt es nicht nur schlaue Köpfe für Rat und Tat, sondern auch gute Stimmung und eine feine Stärkung. Also, Vorbeischauen lohnt sich allemal", verrät Jürgen Bauer zum Schluss noch ganz verschmitzt.

Tipps für einen erfolgreichen Messebesuch:

  • Ziele definieren: Welche Aussteller, welche Workshops sollen besucht werden?
  • Messetickets bei Aussteller reservieren/buchen.
  • Im Vorfeld mit Ausstellungs- und Hallenplan vertraut machen, einen groben Zeitplan überlegen.
  • Sich die passenden Aussteller im Vorfeld heraussuchen (ca. 10 Unternehmen).
  • Termine vereinbaren: z.B. mit bestimmten Fach- und Objektberatern vor Ort, Teilnahme an Workshops reservieren.
  • Den Messetag frühmorgens beginnen, wichtige Gespräche gleich vormittags einplanen.
  • Nach direkten Ansprechpartnern für das geplante Projekt fragen und auf den entsprechenden Unterlagen gut lesbar notieren.
  • Gleich im Anschluss das Messematerial sortieren, nur das Wichtigste behalten.
  • Dann am besten zeitnahe die ausgewählten Aussteller kontaktieren und sich auf den Kontakt bei der Messe beziehen.

Überblick kommende PREFA Messen und Events 2023:

  • Baumesse in Oberwart, 26. bis 29. Jänner
  • Hausbau & Energie Messe in Innsbruck, 27. bis 29. Jänner
  • Bauen+Wohnen in Salzburg, 2. bis 5. Februar
  • Häuslbauermesse in Klagenfurt, 24. bis 26. Februar
  • com:bau in Dornbirn, 24. bis 26. Februar
  • Energiesparmesse in Wels, 2. bis 5. März
  • Turn On in Wien, 2. bis 4. März
  • Design Days in Grafenegg, 12. bis 14. Mai
  • Kommunalmesse in Innsbruck, 21. bis 22. Juni
  • Design District in Wien, 6. bis 8. Oktober

Unter diesem Link stehen Bilder zum Download bereit: https://brx522.saas.contentserv.com/admin/share/86672fd0
Fotocredit: PREFA / Croce & Wir

PREFA im Überblick
Die PREFA Aluminiumprodukte GmbH ist europaweit seit über 75 Jahren mit der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Dach-, Solar- und Fassadensystemen aus Aluminium erfolgreich. Insgesamt beschäftigt die PREFA Gruppe rund 700 MitarbeiterInnen. Die Produktion der über 5.000 hochwertigen Produkte erfolgt ausschließlich in Österreich und Deutschland. PREFA ist Teil der Unternehmensgruppe des Industriellen Dr. Cornelius Grupp, die weltweit über 8.400 MitarbeiterInnen in über 40 Produktionsstandorten beschäftigt.

Die nachhaltige Verantwortung von PREFA – unser starker Einsatz für eine intakte Umwelt
Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind für PREFA mehr als nur Begriffe, die Verantwortung wird sehr ernst genommen. Von der Rohstoffbeschaffung über die Produktion bis hin zur Entsorgung unterliegen alle Schritte der Kreislaufwirtschaft einer sorgfältigen Auswahl und Umsetzung sowie strengen Kontrollen. Da Aluminium ohne Qualitätseinbußen beliebig oft recycelbar ist, werden bei PREFA Produkte aus bis zu 87 Prozent recyceltem Aluminium hergestellt. Der eingesetzte Strom stammt zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie, also aus Sonnenkraft, Windkraft, Wasserkraft und Biomasse. Auch bei den Treibhausgas-Emissionen zeigen die Produkte beste Ergebnisse, mit einem Wert von 3,36 kg CO2-Äq./kg. Selbst die Abfallbilanz kann sich sehen lassen – 89 Prozent gehen zurück an den Start. So sind bei PREFA nicht nur die Dächer und Fassaden für Generationen gemacht, sondern auch der Einsatz für eine nachhaltige Zukunft. Alle Details gibt es unter: https://www.prefa.com

(Ende)
Aussender: PREFA Aluminiumprodukte GmbH
Ansprechpartner: Jürgen Jungmair
Tel.: +43 2762 502 801
E-Mail: Juergen.Jungmair@prefa.com
Website: www.prefa.at
|
|
98.801 Abonnenten
|
205.974 Meldungen
|
85.079 Pressefotos
Top