Business

HIGHTECH

BUSINESS

03.08.2020 - 17:45 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
03.08.2020 - 11:50 | Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG
03.08.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion

MEDIEN

03.08.2020 - 12:49 | pressetext.redaktion
03.08.2020 - 08:50 | ISHAP Gebäudedokumentations GmbH
03.08.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
pte20200110011 Unternehmen/Wirtschaft, Auto/Verkehr

VW übernimmt Digitalagentur Diconium komplett

In Zukunft sollen mehr vernetzte Fahrzeuge mit neuen digitalen Funktionen auf die Straße


VW: Wolfsburger übernehmen Diconium vollständig (Foto: volkswagen.com)
VW: Wolfsburger übernehmen Diconium vollständig (Foto: volkswagen.com)

Wolfsburg/Stuttgart/Frankfurt am Main (pte011/10.01.2020/12:30) - Volkswagen http://volkswagen.de übernimmt die Stuttgarter Digitalaagentur Diconium http://diconium.com zu 100 Prozent. Bereits 2018 hielten die Wolfsburger 49 Prozent an dem Unternehmen. Diconium ist ein Experte für digitale Transformation und Vernetzung. Mit der Übernahme der Agentur will Deutschlands größter Autobauer den Aufbau einer zunehmend vernetzten Flotte vorbereiten.

"Globale Online-Vertriebsplattform"

"Es ist wichtig, in Zukunftsthemen wie Vernetzung zu investieren. Es macht zwar keinen großen Unterschied, ob VW nur ein großer Anteil oder 100 Prozent von Diconium gehören, aber es macht deutlich mehr Sinn, in ein zukunftsorientiertes Unternehmen zu investieren als in veraltete Technologie. Die Vernetzung von Autos ist nur eines von vielen Themen, bei denen die Autohersteller künftig viel Know-how brauchen", sagt Automobilanalyst Jürgen Pieper vom Bankhaus Metzler http://metzler.com auf Nachfrage von pressetext.

Laut Diconium-Gründer Andreas Schwend wird das Unternehmen für VW "eine globale Online-Vertriebsplattform entwickeln, über die Kunden digitale Dienste und On-Demand-Funktionen für ihr vernetztes Fahrzeug kaufen und verwalten können". Zu den digitalen Funktionen zählen unter anderem Multimedia-Streaming im Auto, automatisches Bezahlen für Tanken, Laden und Parken sowie Updates für das Fahrzeug.

Umsatzplus ab 2025 prognostiziert

Mit etwa 1.000 Mitarbeitern weltweit zählt Diconium laut "Handelsblatt" zu den zehn größten deutschen Digitalagenturen. Den Kaufpreis für die vollständige Übernahme haben beide Geschäftspartner nicht angegeben. Neben Diconium arbeitet VW auch mit Microsoft und dem schwedischen Telematik-Spezialisten Wirelesscar zusammen, um bei der Vernetzung seiner Autos der weltweite Spitzenreiter zu werden.

VW erhofft sich von der Übernahme von Diconium schon ab dem Jahr 2025 ein Umsatzplus von etwa einer Mrd. Euro. Ab 2020 sollen jährlich mehr als fünf Mio. Autos der Marke VW voll vernetzt auf den Markt kommen. "Das ausgewiesene Expertenwissen, die Erfahrung und digitale Kultur unserer Kollegen von Diconium werden uns hier deutlich voranbringen", freut sich Christian Senger, Markenvorstand für Digital Car & Services bei VW.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.401 Abonnenten
|
181.856 Meldungen
|
74.285 Pressefotos
Top