Business

AUSSENDER



STS Windowfilms
Ansprechpartner: Sascha Syrzisko
Tel.: +49 2156 9100105
E-Mail: info@sts-windowfilms.com

FRüHERE MELDUNGEN

31.08.2020 - 08:55 | Syrzisko Sascha - STS-Sonnenschutztechnik
28.08.2020 - 09:05 | Syrzisko Sascha - STS-Sonnenschutztechnik
25.08.2020 - 09:10 | Syrzisko Sascha - STS-Sonnenschutztechnik
24.08.2020 - 09:05 | decofilms
21.08.2020 - 08:45 | Syrzisko Sascha - STS-Sonnenschutztechnik

Mediabox

pts20200903006 Umwelt/Energie, Bauen/Wohnen

Unerkannte Klimasünder: Nachhaltig kühl bleibt es in Wohnung und Büro auch ohne stromfressende Klimageräte

Smarte Lösung: Klimaneutrale Sonnenschutzfolien Spectral 530 X HC von STS-Windowfilms.com


Tönisvorst (pts006/03.09.2020/09:00) - Die Klimaerwärmung bedroht uns jeden Tag mehr. Mörderische Trockenperioden kommen mit der sogenannten neuen Heißzeit. Wer kein schlechtes Gewissen haben möchte, mit einer stromfressenden Klimaanlage noch dazu beizutragen, aber trotzdem nicht den ganzen Tag schwitzen möchte, sollte zu den smarten Lösungen von Sascha Syrzisko greifen. Der Inhaber von STS Sonnenschutztechnik https://www.sts-windowfilms.com/ bietet mit den Spectral 530 X HC eine geniale Folie zur Kühlung für gewerbliche Abnehmer an. Der Trick dabei ist, die Wärme gar nicht erst hineinzulassen. Mit einer Lichtdurchlässigkeit von fast 70 Prozent blocken die unsichtbaren Folien hocheffektiv und CO2-neutral 99 Prozent aller schädlichen UVA- und UVB-Strahlen ab und verhindern eine Erwärmung der Wohnung.

Raumluftkühler sind eine Klimakatastrophe

Ein modernes Klimagerät braucht etwa 2.000 Watt Strom unter Volllast. Läuft dieses Gerät jetzt drei Stunden an einem Tag in einer 3-Zimmer-Wohnung eines 2-Personen-Haushaltes, verdoppelt sich der Stromverbrauch, den diese Wohnung normalerweise hätte. Der durchschnittliche 2-Personen-Haushalt in Deutschland verbraucht 6.8 Kilowattstunden Strom in 24 Stunden. Mit der Klimaanlage eingeschaltet, sind es über 12 Kilowattstunden. Das entspricht etwa einer 80 Kilometer weiten Fahrt in einem Elektroauto.

In anderen Worten: Die Klimaanlage, die 3 Stunden unter Last am Tag läuft, produziert über 2,5 Kilogramm CO2 pro Tag. Die Folien von STS-Sonnenschutz produzieren im Betrieb überhaupt kein CO2. Im Gegenteil: Sie sparen es ein und der Effekt ist der gleiche. Der Innenraum wird kühler. Ganz ohne lästiges Surren und horrende Stromrechnungen.

Abseits von CO2: Die Kältemittel von Klimaanlagen sind laut einem Bericht des Umweltbundesamtes von 2020 https://www.umweltbundesamt.de/themen/klima-energie/fluorierte-treibhausgase-fckw/anwendungsbereiche-emissionsminderung/gebaeudeklimatisierung zu über 95 % äußerst klimaschädlich. Sowohl in der Herstellung als auch Entsorgung sind diese problematisch. Obwohl sich die wirklich heißen Tage in Deutschland auf eine geringe zweistellige Zahl belaufen, schaffen sich viele ein Klimagerät an, mit fatalen Folgen für die Umwelt.

Besser die Ursache des Problems bekämpfen

Die Ursache für überhitzte Räume, ist in aller Regel keine Schwäche in der Isolierung der Wände, sondern die Tatsache, dass Wärmestrahlen von der Sonne ungehindert durch Fenster und Glasscheiben hindurchkommen. Treffen sie dann auf Oberflächen, erhitzen sich diese. Senkt der Bewohner die Temperatur mit einem Klimagerät, läuft diese "Sonnenheizung" weiter und kostet durch die nötige Kühlung Strom. Da liegt es auf der Hand, das Problem an der Wurzel zu packen und die Sonne auszusperren. Mit den Sonnenschutzfolien von STS-Sonnenschutz. Nachhaltiger und klimaschonender geht Gebäudekühlung nicht. https://www.sts-windowfilms.com/

(Ende)
Aussender: STS Windowfilms
Ansprechpartner: Sascha Syrzisko
Tel.: +49 2156 9100105
E-Mail: info@sts-windowfilms.com
Website: www.sts-windowfilms.com
|
|
97.983 Abonnenten
|
185.184 Meldungen
|
75.828 Pressefotos
Top