Business

AUSSENDER



ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Ansprechpartner: Andreas Windischbauer
Tel.: 0662 / 633 255 - 0
E-Mail: andreas.windischbauer@ikp.at

FRüHERE MELDUNGEN

10.02.2006 - 12:12 | ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
09.01.2006 - 13:15 | ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
16.11.2005 - 11:48 | ikp, Elisabeth Leeb
08.09.2005 - 14:37 | ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
07.09.2005 - 11:50 | ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH

Mediabox

pts20060512017 Unternehmen/Wirtschaft, Produkte/Innovationen

Trinkwasser für 18 Millionen Menschen

Aqua Engineering feiert 25jähriges Jubiläum


Mondsee (pts017/12.05.2006/10:41) - Weltweit haben sich schon hunderte Städte und Gemeinden für Anlagen von Aqua Engineering entschieden, um ihrer Bevölkerung einwandfreies und gesundes Trinkwasser zur Verfügung zu stellen oder für eine geregelte Abwasser-entsorgung zu sorgen. Heute werden mehr als 18 Millionen Menschen mit Wasser aus Aqua Engineering-Anlagen versorgt.

Großaufträge in China und den arabischen Emiraten
Unter anderem plant, liefert und baut Aqua Engineering Trink- und Abwasseranlagen für Millionenstädte in China und Meerwasser-entsalzungsanlagen für arabische Scheichtümer. So wird zum Beispiel in acht Anlagen zur Trinkwasseraufbereitung in den Emiraten durch Umkehrosmose aus Meerwasser Trinkwasser. Im Dezember 2005 unterzeichnete die "Federal Electricity and Water Authority" in Dubai einen Vertrag mit Aqua Engineering über 23 Millionen US$.
In China gewinnt Aqua Engineering Trinkwasser vor allem aus der Aufbereitung von Oberflächenwasser. Die bedeutendsten Anlagen zur Trinkwasseraufbereitung liegen in der Provinz Guangdong - hier können durch die Aufbereitung von Flusswasser fast 3 Millionen Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgt werden.

Innovation, Engagement und Mut
Aqua Engineering-Geschäftsführer Johannes Laimer zum Erfolgsgeheimnis des 1981 in Salzburg gegründeten Unternehmens: "Aqua Engineering entwickelte sich mit innovativer Technik, engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mit dem Mut, sich auf internationalen Märkten zu etablieren von kleinen Anfängen zu einem der gobal tätigen, führenden Systemanbieter für großtechnische Meerwasser Entsalzungs-, Trinkwasseraufbereitungs- und Abwasser-behandlungsanlagen."

Wachstumsmarkt Osteuropa
Einen wichtigen Wachstumsschwerpunkt bilden neben den traditionellen Märkten im Nahen, Mittleren und Fernen Osten auch Ost- und Südeuropa. Die mit der EU-Osterweiterung einhergehenden finanziellen Hilfen der EU zur Verwirklichung von Infrastrukturmaßnahmen in den Beitrittsländern bieten auch in Zukunft sehr gute Marktchancen. In den letzten Jahren konnte Aqua Engineering alleine in Ungarn, Kroatien, Slowenien und Rumänien Aufträge im Wert von über 100 Millionen Euro verbuchen. In den Zukunftsmärkten Ungarn, den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Südafrika hat Aqua Engineering eigene Tochtergesellschaften.

Positive Effekte durch Membran-Trennverfahren
Technologisch setzt Aqua Engineering in Zukunft auf neue Membran-Trennverfahren, die sowohl in der Entsalzungstechnik als auch in der Trink- und Abwasseraufbereitung zum Einsatz kommen. Diese Verfahren helfen, den Chemikalienverbrauch zu verringern, arbeiten energieeffizienter und ermöglichen eine Platz sparendere Bauweise. Kunden schätzen die hohe technologische Zuverlässigkeit der Anlagen sowie die reibungslose Projektabwicklung, was zu einer exzellenten Reputation für das Haus Aqua Engineering im Markt beigetragen hat.

Aqua Engineering auf einen Blick
Die Aqua Engineering GmbH ist ein selbständiges Unternehmen im Verband der CHRIST-Gruppe, Mondsee, und einer der führenden Anlagenbauer auf dem Gebiet der Wasseraufbereitung. Aqua Engineering ist in der CHRIST-Gruppe für den Bereich "Kommunale Wasseraufbereitung" (Municipal Water Treatment) verantwortlich. Dieser Bereich erwirtschaftete mit rund 180 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von 42,4 Millionen Euro und ein EBIT von 2,2 Millionen Euro.
Die CHRIST-Gruppe ging aus der BWT Best Water Technology hervor und ist an der Wiener Börse notiert. CHRIST erzielte im Geschäftsjahr 2005 einen Gesamtumsatz von 183 Millionen Euro und konzentriert sich auf die dynamische Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe im Bereich der industriellen und kommunalen Wasseraufbereitung.

Weitere Informationen :
Geschäftsführer
Dr. Johannes Laimer

Aqua Engineering GmbH
Vogelsangstrasse 3
5310 Mondsee
Tel. + 43 6232 7722-0
E-Mail: hannes.laimer@aqua.co.at
http://www.aqua-eng.com

(Ende)
Aussender: ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Ansprechpartner: Andreas Windischbauer
Tel.: 0662 / 633 255 - 0
E-Mail: andreas.windischbauer@ikp.at
|
|
98.795 Abonnenten
|
204.913 Meldungen
|
84.714 Pressefotos

BUSINESS

06.12.2022 - 13:59 | pressetext.redaktion
06.12.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
05.12.2022 - 12:32 | pressetext.redaktion
05.12.2022 - 12:10 | Mag Pfennigbauer Andrea - comm.in PR.Events.Consulting
05.12.2022 - 11:10 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
Top