Leben

AUSSENDER



Hennrich.PR
Ansprechpartner: Daniela Hennrich
Tel.: 0664/408 18 18
E-Mail: office@hennrich-pr.at

FRüHERE MELDUNGEN

06.10.2009 - 09:25 | Hennrich.PR
06.10.2009 - 09:25 | Hennrich.PR
07.04.2009 - 14:50 | Hennrich.PR
09.02.2009 - 09:00 | Hennrich.PR
29.01.2009 - 08:30 | Hennrich.PR

Mediabox

pts20091012034 Medizin/Wellness, Politik/Recht

Tibetische Medizin für die westliche Welt

Tulku Lobsang vom 6. bis 8. November wieder in Wien


Wien (pts034/12.10.2009/14:05) - Tibetische Medizin für die westliche Welt: Tulku Lobsang, der hohe buddhistische Meister und Experte für tibetische Medizin, ist vom 6. bis zum 8. November wieder in Wien und bietet in dieser Zeit drei Workshops aus der Tibetischen Medizin zur Therapie westlicher Zivilisationsleiden an.

Workshop "108 Fragen" mit buddhistischem Meister Tulku Lobsang am 6. November in Wien

"Wie oft wiederholst Du, was Dich unglücklich macht?" - So lautet zum Beispiel eine der Fragen in dem Buch "108 Fragen" von Tulku Lobsang. Oder: "Du hast ein Leben, aber lebst Du es auch?" Das Buch "108 Fragen" ist ein interaktives Tagebuch zur analytischen Meditation. Seit mehr als tausend Jahren sind diese Fragen aus dem geheimen tibetischen Wissen eine traditionelle Methode, um tiefe Wahrheiten zu erkennen. Warum weiß der hohe buddhistische Meister und Autor des Buchs Tulku Lobsang: "Wenn wir etwas nicht verstehen und keine Antworten finden, dann liegt das nicht daran, dass wir die Antwort nicht kennen. Eine Antwort ist immer vorhanden. Wir kennen sie bereits. Nur stellen wir die falschen Fragen. Sobald wir die richtige Frage gefunden haben, werden wir auch die richtige Antwort erkennen." Die 108 Fragen aus dem geheimen Wissen Tibets helfen dabei, die richtigen Fragen zu stellen und so zu individueller Erkenntnis zu gelangen. Ziel dieses interaktiven Tagebuches: Seinen Besitzer auf seinem Weg zu einem unkomplizierten, zufriedenen und genussvollen Leben zu unterstützen.

In seinem Workshop am 6. November gibt der hohe buddhistische Meister und tibetische Arzt Tulku Lobsang Anleitungstipps, wie das Buch zu den richtigen Fragestellungen führt. Der Workshop findet in englischer Sprache statt und wird simultan ins Deutsche übersetzt.

Wann? 6. November, 18-21 Uhr, Wo? Shambhalazentrum Wien (1070 Wien, Stiftgasse 15-17), Investition: Eur 48,-

Info & Anmeldung: Tel. 0664/63 44 644, office@tulkulobsang.at, http://www.tulkulobsang.at

Tibetisches Heilyoga Lu Jong am 7. November
Fern jeglicher medizinischer Versorgung, in den Bergen Tibets, entwickelten die tibetischen Mönche aus ihrem Jahrtausende alten medizinischen Wissen spezifische Übungen, die Körper und Geist fit und gesund halten: Lu Jong (sprich: Lu Dschong). Durch diese einfachen Körperbewegungen konnten und können die tibetischen Mönche sogar Krankheiten heilen. Denn das Praktizieren von Lu Jong öffnet Blockaden und wandelt Chakren in Kanäle um, damit der Körper kraftvoll und der Geist klar wird.

Nur wenige Minuten täglich reichen aus! Die Grundübungen "Fünf Elemente" wirken positiv auf die allgemeine körperliche Verfassung, kräftigen die Wirbelsäule und sorgen ebenso für fröhliche Stimmung. Regelmäßig durchgeführt, erhöhen sie Flexibilität und Muskelkraft: optimal für eine gute Haltung. Lu Jong ist für jede Alters- und Trainingsstufe geeignet. Der Workshop findet in englischer Sprache statt und wird simultan ins Deutsche übersetzt. Anmeldung erforderlich.

Wann? 7. November, 10-17 Uhr, Wo? Sporthalle Mollardgasse (1060 Wien, Mollardgasse 87), Investition: Eur 135,-. Bei Buchung von Lu Jong & Tog Chöd: Eur 240,-.

Info & Anmeldung: Tel. 0664/63 44 644, office@tulkulobsang.at, http://www.tulkulobsang.at

Schwertmeditation Tog Chöd am 8. November
Tog Chöd, eine Kombination aus Bewegung, Meditation und Visualisierung, ist eine alte tibetische Form der Bewältigung von negativen Emotionen. Die Tog-Chöd-Technik findet ihre tiefen Wurzeln in der tibetischen Tradition im Yamantanz, begründet hat diese Methode der hohe buddhistische Meister Tulku Lobsang. Dabei wird das mentale Ego, das die Ursache allen Leidens darstellt, vom Körper symbolisch getrennt, um sich von Ängsten, Frustrationen und Ärger zu befreien. Das Resultat ist Klarheit, innere Stärke und ruhige Gelassenheit. Während wir in der westlichen Welt versuchen, mentale Probleme durch Erkennen und Aufarbeiten zu beseitigen, setzt die buddhistische Psychologie dort an, wo die Störungen entstehen. Tog Chöd ist eine effektive Technik, negative Emotionen zu transformieren und durch die Veränderung der persönlichen Haltung und Einstellungen mentale wie auch körperliche Störungen zu heilen. Sie dient etwa zur Behandlung von Suchtproblemen, Angstzuständen und Burn-out. Der Workshop findet in englischer Sprache statt und wird simultan ins Deutsche übersetzt. Anmeldung erforderlich.

Wann? 8. November, 10-17 Uhr, Wo? Sporthalle Mollardgasse (1060 Wien, Mollardgasse 87), Investition: Eur 135,-. Bei Buchung von Lu Jong & Tog Chöd: Eur 240,-.

Info & Anmeldung: Tel. 0664/63 44 644, office@tulkulobsang.at, http://www.tulkulobsang.at

(Ende)
Aussender: Hennrich.PR
Ansprechpartner: Daniela Hennrich
Tel.: 0664/408 18 18
E-Mail: office@hennrich-pr.at
|
|
98.403 Abonnenten
|
183.238 Meldungen
|
74.962 Pressefotos
Top