Business

AUSSENDER



FH St. Pölten
Ansprechpartner: Mark Hammer
Tel.: +43 2742 313 228 269
E-Mail: mark.hammer@fhstp.ac.at

FRüHERE MELDUNGEN

14.06.2019 - 12:15 | FH St. Pölten
13.06.2019 - 13:20 | FH St. Pölten
31.05.2019 - 12:10 | FH St. Pölten
23.05.2019 - 12:55 | Fachhochschule St. Pölten GmbH
21.05.2019 - 14:55 | FH St. Pölten

Mediabox

pts20190619030 Bildung/Karriere, Forschung/Technologie

Studienreise nach China

Studierende der FH St. Pölten unter den GewinnerInnen des Huawei-Wettbewerbs "Seeds for the Future"


St. Pölten/Wien (pts030/19.06.2019/13:05) - Huawei Technologies lud Österreichs Studierende erneut zur Teilnahme am Wettbewerb "Seeds for the Future" ein. Studentinnen und Studenten der TU Wien, TU Graz, Uni Wien, FH Oberösterreich, FH Joanneum und FH St. Pölten, können mit Ideen zur Zukunft der Informations- und Kommunikationstechnik teilnehmen. Die zehn besten gewannen eine zweiwöchige Bildungsreise nach China und werden die Huawei-Zentrale in Shenzhen besuchen. Studierende der FH St. Pölten sind wie bereits in den vergangenen Jahren wieder mit dabei.

Die GewinnerInnen des Studierendenwettbewerbs "Seeds for the Future" von Huawei wurden im Wiener Rathaus von Bürgermeister Michael Ludwig, dem chinesischen Botschafter Xiaosi Li und PAN Yao, CEO von Huawei Austria, ausgezeichnet. Ende August fahren die zehn Studierenden für eine zweiwöchige Bildungsreise nach China, um kulturelle und technische Erfahrungen zu sammeln.

Für die FH St. Pölten gewannen Lara Gamsjäger (Studium Digital Media Management), Bernhard Ganglbauer (Studium Bahntechnologie und Management von Bahnsystemen) und Julian Lindenhofer (Studium Information Security). Damit war die FH St. Pölten mit drei Studierenden unter den GewinnerInnen die erfolgreichste Hochschule beim diesjährigen Wettbewerb.

Dazu PAN Yao, CEO von Huawei Austria: "Wir freuen uns sehr, dass der Studierendenwettbewerb bei den Studierenden der FH St. Pölten jedes Jahr so gut ankommt und auch heuer wieder zahlreiche Teilnehmer fand. Ganz herzlich möchte ich den diesjährigen drei Gewinnerinnen und Gewinnern gratulieren, die nicht nur fachlich, sondern auch persönlich einen positiven Eindruck bei der Jury hinterlassen haben. Unsere zweiwöchige Bildungsreise ermöglicht es ihnen Einblicke in eines der führenden Telekommunikationsunternehmen der Welt zu bekommen und ihr Wissen im Bereich IKT zu vertiefen."

Die Studierenden mussten für den Bewerb einen Essay zu einem vorgegebenen Thema - Smart City oder 5G - verfassen. Eine unabhängige Jury, bestehend aus Expertinnen und Experten aus dem Wirtschafts- und IT-Bereich, ermittelte die zehn SiegerInnen.

Sprache, Kultur und Technik

Auf der Agenda für die Reise stehen die Besichtigung verschiedener Städte wie Peking, Shenzhen und Hongkong, ein Einblick in die Abläufe und die Produktion in der Unternehmenszentrale von Huawei, ein Einführungskurs in Chinesisch, ein Kalligrafie-Kurs, der Besuch der österreichischen Botschaft in Peking sowie Kurse zu Themen wie "5G", "Mobile Internet Application and Development Trend" und "Network Supporting of Mobile Internet".

"Die Zusammenarbeit mit Huawei Technologies ist für uns eine wichtige Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und ein bedeutender Schritt in Richtung Internationalisierung. Es ist großartig, dass gleich drei unserer Studierenden die Fachjury überzeugen konnten und diese einmalige Chance bekommen", sagt Nicole Unger, Leiterin des FH-Services Forschung und Wissenstransfer der FH St. Pölten.

Pressemeldung von Huawei Österreich und Pressefotos:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190617_OTS0073/huawei-studierendenwettbewerb-siegerehrung-im-wiener-rathaus-bild

Über die Fachhochschule St. Pölten
Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung in den sechs Themengebieten Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security, Bahntechnologie & Mobilität, Gesundheit und Soziales. In mittlerweile 22 Studiengängen werden circa 3.200 Studierende betreut. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Informationen und Rückfragen:
Mag. Mark Hammer
Fachverantwortlicher Presse
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43/2742/313 228 269
M: +43/676/847 228 269
E: mark.hammer@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/presse

Pressetext und Fotos zum Download verfügbar unter: https://www.fhstp.ac.at/de/presse

Allgemeine Pressefotos zum Download verfügbar unter https://www.fhstp.ac.at/de/presse/pressefotos-logos

Die FH St. Pölten hält ausdrücklich fest, dass sie Inhaberin aller Nutzungsrechte der mitgesendeten Fotografien ist. Der Empfänger/die Empfängerin dieser Nachricht darf die mitgesendeten Fotografien nur im Zusammenhang mit der Presseaussendung unter Nennung der FH St. Pölten und des Urhebers/der Urheberin nutzen. Jede weitere Nutzung der mitgesendeten Fotografien ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung (Mail reicht aus) durch die FH St. Pölten erlaubt.

Natürlich finden Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/fhstp
https://twitter.com/FH_StPoelten

(Ende)
Aussender: FH St. Pölten
Ansprechpartner: Mark Hammer
Tel.: +43 2742 313 228 269
E-Mail: mark.hammer@fhstp.ac.at
Website: www.fhstp.ac.at
|
|
98.208 Abonnenten
|
174.275 Meldungen
|
70.369 Pressefotos

BUSINESS

20.09.2019 - 14:30 | 2M Brandschutz
20.09.2019 - 14:15 | Photovoltaic Austria Bundesverband
20.09.2019 - 11:30 | Martschin & Partner GmbH
20.09.2019 - 11:15 | FH St. Pölten
20.09.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
Top