Medien

HIGHTECH

BUSINESS

06.10.2022 - 08:15 | Rent a PR AG
06.10.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion
05.10.2022 - 19:30 | XXXLutz KG

MEDIEN

06.10.2022 - 07:30 | Verein Moral 4.0
06.10.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
05.10.2022 - 11:45 | Martschin & Partner

LEBEN

06.10.2022 - 09:00 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
06.10.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
05.10.2022 - 15:32 | Tourismusverband Nordburgenland / Neusiedler See Tourismus GmbH
pte20220819003 Bildung/Karriere, Medien/Kommunikation

Soziale Medien halten Einzug in den Lehrplan

Umgang mit technologischen Tools - Indien stellt Schüler in Mittelpunkt des Bildungssystems


Lernen mit digitaler Unterstützung: Social Media können dabei helfen (Foto: pixabay.de/Lianne Kwoll)
Lernen mit digitaler Unterstützung: Social Media können dabei helfen (Foto: pixabay.de/Lianne Kwoll)

Neu-Delhi (pte003/19.08.2022/06:05) -

Schüler verbringen einen erheblichen Teil ihres Tages mit sozialen Medien. Bildungsinstitutionen sind daher gefordert, diese neuen Arten des Lernens noch stärker zu integrieren. Denn Schüler und Studenten nutzen technologische Tools bereits in großem Ausmaß - zumindest in Indien. Pädagogen könnten soziale Medien nutzen, da sie Grafiken, Bilder, Spiele und ansprechende Inhalte beinhalten. Darüber hinaus wäre eine Vernetzung der Schüler und Studenten möglich.

Lernerfolge verbessern

Viele Institutionen haben ihre Lehrpläne in Bezug auf Social Media bereits aktualisiert, um die Lernerfolge zu verbessern. Dem gegenüber steht, dass viele Schüler durch die online verbrachte Zeit abgelenkt werden, es Lücken bei den Online-Klassen gibt und das Gefühl entsteht, die Außenwelt zu verpassen. Die sozialen Medien und ihre Vorteile dürfen jedoch laut einem Bericht der "India Today" beim Lernen im Klassenzimmer nicht ignoriert werden.

Das hohe Engagement der Schüler in den sozialen Medien hat verschiedene Schulen in Indien bereits dazu gebracht, sie für die Gemeinschafts- und Bewusstseinsbildung sowie den Aufbau von Kommunikationskanälen und Denkvermögen höherer Ordnung einzusetzen. Soziale Medien bieten den Schülern eine kollaborative Umgebung für den Austausch von Infos und erlauben, dass sie voneinander lernen, heißt es. Die kommunikativen Fähigkeiten der Schüler würden sich verbessern, wenn sie weltweit vernetzt seien. Der vielfältige Content, der auf verschiedenen Channels geteilt werde, helfe den Lernenden dabei, kritisches Denken und Kreativität zu entwickeln.

WordPress, Facebook und Co

Tools sozialer Medien wie WordPress und Facebook ermöglichen es Lernenden, ihren Content zu posten und Meinungen von Experten zu bekommen. Das hilft ihnen dabei, ein Verständnis aufzubauen und ihre Sichtweisen neu zu definieren, heißt es in dem Bericht. Das Selbstvertrauen der Schüler werde aufgebaut und ihre Gedankengänge gefördert. Dazu komme, dass Lehrer über Social-Media-Projekte das Lernen der Schüler überprüfen und bewerten können. Schüler und Studenten könnten so ihre Kreativität entdecken und sich herausfordern.

Die "National Education Policy" Indiens konzentriert sich auch darauf, Schüler in den Mittelpunkt des Bildungssystems zu stellen und beim Lernen sehr auf Technologie zu setzen. Social-Media-Tools haben auch dazu beigetragen, dass die Bildung schülerzentriert wird, sagen Experten. Sie ermöglichten ein personalisiertes Lernen, indem auf die Interessen und Fähigkeiten abgestimmte Lehrpläne bereitgestellt würden.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Moritz Bergmann
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: bergmann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.773 Abonnenten
|
203.391 Meldungen
|
84.062 Pressefotos

IR-NEWS

Top