Medien

BUSINESS

20.09.2021 - 15:30 | Campus Symposium
20.09.2021 - 11:00 | pressetext.redaktion
20.09.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion

MEDIEN

20.09.2021 - 14:00 | pressetext.redaktion
20.09.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
18.09.2021 - 16:10 | dialog-Mail e Marketing Systems GmbH
pte20210804002 Kultur/Lifestyle, Medien/Kommunikation

Social Media beeinflusst Essgewohnheiten

2.000 US-amerikanische Nutzer interviewt - Einfach nur posten statt speisen liegt im Trend


Gericht: Speisen manchmal nur gepostet, nicht gegessen (Foto: RitaE/pixabay.com)
Gericht: Speisen manchmal nur gepostet, nicht gegessen (Foto: RitaE/pixabay.com)

Madera (pte002/04.08.2021/06:05) - Die sozialen Medien haben einen großen Einfluss darauf, was deren Nutzer kochen und essen. Laut einer Umfrage der California Fresh Fig Growers Association http://californiafigs.com nutzen 54 Prozent der 2.000 interviewten US-Amerikaner Facebook, Twitter und Co, um Kochrezepte zu finden, 44 Prozent verlassen sich lieber auf Kochbücher. 53 Prozent haben schon Rezepte ausprobiert, die sie im Internet lasen.

Online-Rezepte ausprobieren

Für Karla Stockli, Vorsitzende der Feigen-Farmer, können "soziale Medien Menschen für neue Geschmäcker und Erfahrungen begeistern, so dass sie ihren Horizont erweitern und eine Liebe für etwas entdecken, was sie vielleicht noch nie zuvor ausprobiert haben". 68 Prozent der Verbraucher, die Feigenrezepte online sahen, begierig darauf, die Früchte zu probieren. "Wir fanden es aufschlussreich, welche Bedeutung gut fotografierte Lebensmittel in den sozialen Medien haben und wie sich das auf deren wachsende Popularität bei den Nutzern auswirkt", so Stockli.

Während sich Marketingstrategien in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt haben, gehen soziale Medien über die bloße Beeinflussung hinaus. Unter der großen Auswahl an Inhalten auf Social-Media-Portalen sind Bilder von Lebensmitteln und Rezepten sehr häufig.

Posten statt Hunger stillen

Auch bestellen 40 Prozent der Befragten Speisen bei Lieferdiensten nicht in erster Linie, um sie zu essen, sondern um sie in den sozialen Medien zu posten. 19 Prozent davon sagen sogar, dass der einzige Zweck ihrer Essensbestellung das Posten eines Fotos war. 27 Prozent der befragten Verbraucher gaben an, dass sie ihre Essgewohnheiten geändert haben, weil sie Bilder in den sozialen Medien ansprechend fanden. 85 Prozent erklärten, schon einmal Heißhunger auf ein Essen bekommen zu haben, das sie in den sozialen Medien gesehen haben, wobei Pizza, Burger und Cocktails zu den beliebtesten gehören.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: kempkens@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.328 Abonnenten
|
193.097 Meldungen
|
79.554 Pressefotos

IR-NEWS

20.09.2021 - 17:25 | OHB SE
20.09.2021 - 16:15 | CropEnergies AG
20.09.2021 - 13:58 | Nexus AG
Top