Medien

AUSSENDER



pts - Presseinformation (D)
Ansprechpartner: Michael Steiner
Tel.: +49 (0) 221 / 821-3094
E-Mail: m.steiner@koelnmesse.de

FRüHERE MELDUNGEN

12.09.2006 - 11:15 | pts - Presseinformation (A)
12.09.2006 - 10:05 | pts - Presseinformation (A)
12.09.2006 - 10:00 | pts - Presseinformation (D)
12.09.2006 - 10:00 | pts - Presseinformation (D)
11.09.2006 - 15:10 | pts - Presseinformation (A)

Mediabox

pts20060913006 Kultur/Lifestyle, Produkte/Innovationen

photokina 2006 - 26. September bis 1. Oktober - in Köln

Photoindustrie-Verband rechnet für 2006 mit 6,16 Milliarden Euro Umsatz


Köln (pts006/13.09.2006/08:50) - Branche sieht großes Wachstumspotenzial bei digitalen Spiegelreflexkameras, Photodruckern und beim Papierabzug - Weltgrößte Branchenmesse photokina ab 26. September in Köln

Köln - Trotz eines im Vorjahresvergleich für 2006 geschätzten Rückgangs beim Verkauf von Digitalkameras rechnet der Photoindustrie-Verband im laufenden Jahr mit einem leichten Umsatzplus in Höhe von einem Prozent auf 6,16 Milliarden Euro. Verbandschef Harald Horn sah am Dienstag im Vorfeld der weltgrößten Branchenmesse photokina in Köln große Wachstumspotenziale vor allem bei digitalen Spiegelreflexkameras, Photodruckern und beim Papierabzug. Zwei Wochen vor dem Start der Messe unter dem Titel "photokina - World of Imaging" sagte Horn, weltweit seien noch nie so viele Bilder "geschossen" worden, wie in den letzten Jahren.

Der Verband geht davon aus, dass bis zum Jahresende deutschlandweit rund sieben Millionen Digitalkameras verkauft werden. Dies seien zwar sechs Prozent weniger als in 2005, zugleich werde aber der Absatz qualitativ hochwertigerer und teurerer digitaler Spiegelreflexkameras vermutlich um knapp 70 Prozent auf 550.000 Stück steigen. Zwar werde die diesjährige Messe vom 26. September bis zum 1. Oktober in Köln erstmals keine Innovationen in der Analogphotographie präsentieren, analoge Kameras würden aber "besonders in der professionellen Photographie immer Bestand haben", versicherte der Geschäftsführer des Verbandes, Rainer Schmidt.

Auch der Bundesverband Technik des Einzelhandels (BVT) zeigte sich vor dem Start der Welt-Leitmesse zuversichtlich. Immer mehr Digital-Photographierer würden auch Papierabzüge von ihren Aufnahmen haben wollen, sagte BVT-Geschäftsführer Willy Fischel. So verdoppelte der Fachhandel die Produktion von Bildabzügen im eigenen Labor im vergangenen Jahr auf 600 Millionen Bilder. Nach Schätzung des BVT wuchs der Gesamtmarkt in 2005 trotz des Rückgangs bei analogen Bildabzügen um bis zu drei Prozent auf 5,16 Milliarden Bilder. "Das immer mehr zunehmende Home-Printing von Photos am eigenen Drucker wird für weiter steigende Umsätze in diesem Segment sorgen", meinte Horn. Der Experte bezifferte das Verhältnis von geknipsten zu ausgedruckten Photos auf derzeit 5 : 1.

Auf drastische Preisanhebungen müssen sich die Verbraucher vermutlich nicht einstellen. Die meist gekauften einfachen Digitalkameras sind wohl weiterhin für 200 bis 300 Euro zu haben, Spiegelreflexkameras seien ab 800 Euro zu bekommen. In beiden Segmenten gebe es aber auch je nach Qualität und Marke deutlich teurere Exponate. Laut Horn besitzen inzwischen bundesweit etwa 47 Prozent der Haushalte eine Digitalkamera. Analoge Photoapparate seien dagegen nach wie vor in 80 Prozent der Haushalte zu finden. Vor allem von der anstehenden photokina und dem bevorstehenden Weihnachtsgeschäft verspricht sich die Branche Umsatzsprünge nach oben.

Auf der alle zwei Jahre in Köln stattfindenden photokina werden diesmal rund 1.600 Anbieter aus 45 Ländern die aktuellsten Techniken, Produkte, Anwendungen und Dienstleistungen rund um das Bild präsentieren. Laut Koelnmesse-Geschäftsführer Oliver P. Kuhrt steigt die Brutto-Ausstellungsfläche in diesem Jahr auf nunmehr 230.000 Quadratmeter. "Die photokina ist nicht nur eine Messe für Geschäftsabschlüsse, sie ist auch Trendsetter und kultureller Treff der Branche", meinte Kuhrt. Nach seinen Angaben sind alle führenden Unternehmen der globalen Imaging-Branche in Köln vertreten. Die Auslandsbeteiligung erreicht 65 Prozent. Die erwarteten mindestens 160.000 Besucher kommen aus insgesamt 140 Ländern.

Zeitgleich zur Messe gibt es ein fachliches und kulturelles Rahmenprogramm mit Kongressen, Symposien und zahlreichen Ausstellungen. Die "Visual Gallery" mit Werken zahlreicher bekannter Photokünstler bildet erneut das kulturelle Highlight der photokina. Zu den bekanntesten Künstlern gehören der Magnum-Photograph Martin Parr mit seinen Aufnahmen von sozialen Missständen und der Rockstar und Photograph Bryan Adams, der in Köln Porträts des Schauspielers Mickey Rourke zeigen wird.

Pressekontakt:

Koelnmesse GmbH
Michael Steiner
Pressesprecher / Press Officer
Kommunikation & Medien

Postfach 210 760
50532 Köln / Germany
Tel. +49 (0) 221 / 821-3094
Fax +49 (0) 221 / 821-3446
E-Mail: m.steiner@koelnmesse.de
http://www.photokina.de

(Ende)
Aussender: pts - Presseinformation (D)
Ansprechpartner: Michael Steiner
Tel.: +49 (0) 221 / 821-3094
E-Mail: m.steiner@koelnmesse.de
|
|
98.296 Abonnenten
|
191.716 Meldungen
|
78.807 Pressefotos

MEDIEN

29.07.2021 - 09:40 | PEFA FINE ART Ltd Niederlassg. Österreich
29.07.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
28.07.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
28.07.2021 - 09:25 | Der Pressetherapeut
28.07.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
Top