Business

AUSSENDER



Markant Unternehmensberatung
Ansprechpartner: Mag. Ulrike Röhsner
Tel.: 877 22 52-24
E-Mail: office@markant.cc

FRüHERE MELDUNGEN

21.02.2005 - 12:10 | Markant Unternehmensberatung
03.02.2005 - 08:00 | Markant Unternehmensberatung
03.12.2004 - 08:00 | Markant Unternehmensberatung
24.11.2004 - 14:05 | Markant Unternehmensberatung
18.11.2004 - 16:47 | Markant Unternehmensberatung

Mediabox

pts20050309015 Handel/Dienstleistungen, Kultur/Lifestyle

Ostern 2005: Fünfprozentiger Rückgang beim Osterumsatz

Ergebnisse einer repräsentativen Konsumentenbefragung


Wien (pts015/09.03.2005/10:27) - Waren es voriges Jahr noch etwa 188 Mio. Euro die die ÖsterreicherInnen für das Osterfest ausgeben wollten, so sind heuer doch mit geplanten 178 Mio. Euro etwas weniger Umsätze zu erwarten. Dies ergibt eine aktuelle Umfrage der Markant Unternehmensberatung GmbH, die nun schon zum dritten Mal durchgeführt wurde.

Leicht sinkendes Osterbudget bei etwa gleich bleibender Anzahl der Schenker

Die Anzahl jener, die überhaupt etwas schenken werden - nämlich 56% der ÖsterreicherInnen - ist im Vergleich zum Vorjahr etwa gleich geblieben. Somit wird aber das geplante Osterbudget von 49 Euro im Vorjahr auf 48 Euro sinken.

Frauen schenken zwar häufiger zu Ostern, ihre Ausgaben liegen aber unter jenen der Männer

Während 61% der Frauen zu Ostern Geschenke kaufen wollen, sind es nur etwa 50% der Männer, die ihre Liebsten mit einem Osterpräsent überraschen werden. Die durchschnittlich geplanten Ausgaben der Frauen liegen mit 43 Eur aber doch deutlich unter jenen der Männer, die durchschnitt-lich 46 Eur in Geschenke investieren werden.

Für Personen zwischen 30 und 39 Jahren sowie Familien mit Kindern ist das Osterfest ein beliebter Anlass für Geschenke

Zwei Drittel der Personen zwischen 30 und 39 Jahren beschenken Freunde, Verwandte und Bekannte zu Ostern, hingegen ist der Anteil der Schenker in der Altersgruppe der 40-49 Jährigen rückläufig. So plant nur jeder zweite in dieser Altersgruppe Geld in Ostergeschenke zu investieren. Natürlich ist das Osterfest nach wie vor auch ein wichtiges Fest für Kinder. So kaufen sogar 65% der ÖsterreicherInnen mit Kindern unter 20 Jahren Osterhasen und andere Osterpräsente ein.

Süßigkeiten und Eier bleiben das traditionelle Ostergeschenk

Die beliebtesten Ostergeschenke bleiben Süßes mit 78%, gefolgt von Eiern mit 67%. Spielwaren für Kinder rangieren mit 29% nach wie vor an dritter Stelle, sind jedoch im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig (-6%). Auch Blumen, Bücher und Textilien sind noch recht beliebte Ostergeschenke. Aber auch Bargeld und Gutscheine werden von 13% bzw. 10% der ÖsterreicherInnen ins Os-ternest gelegt.

Sample und Methodik:

Die Ergebnisse resultieren aus einer telefonischen Omnibusbefragung bei 1.000 ÖsterreicherInnen - repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 15 Jahren - im CATI-Telefonstudio der Markant Unternehmensberatung GmbH. (Befragungszeitraum Februar 2005)

(Ende)
Aussender: Markant Unternehmensberatung
Ansprechpartner: Mag. Ulrike Röhsner
Tel.: 877 22 52-24
E-Mail: office@markant.cc
|
|
98.494 Abonnenten
|
196.267 Meldungen
|
81.114 Pressefotos

BUSINESS

Top