Business

AUSSENDER



Noxmat GmbH
Ansprechpartner: Geralf Beeg
Tel.: +49 37292 65030
E-Mail: beeg@noxmat.de

FRüHERE MELDUNGEN

16.05.2019 - 09:20 | Noxmat GmbH
26.02.2019 - 10:30 | Aichelin Holding GmbH
26.02.2019 - 10:30 | Aichelin Holding GmbH
21.12.2018 - 11:30 | AICHELIN Holding GmbH
05.12.2018 - 10:15 | Aichelin Holding GmbH

Mediabox

pts20190516015 Unternehmen/Finanzen, Forschung/Technologie

Noxmat-Brenner für Industrieöfen in Italien

Arvedi Steel Group holt sich Brenner-Know-how aus Sachsen


Cremona/Oederan (pts015/16.05.2019/09:30) - Der italienische Stahlkonzern Arvedi Steel mit Sitz in Cremona wird in seinen Industrieöfen künftig Hochgeschwindigkeitsbrenner der Firma Noxmat in Oederan (Sachsen) einsetzen. Erfolgreiches Pilotprojekt war die Modernisierung eines Rollenherdofens bei der Arvedi-Tochter Metalfer in Roe Volciano nahe Brescia, der mit 37 Brennern je 40 kW hochgerüstet wurde. Dr. Efisio Carutti, Noxmat-Repräsentant für Italien, spricht von einem echten Coup, da der Markt für die neue Generation von Hochgeschwindigkeitsbrennern in Italien noch jung ist. Schon bald steht der nächste Anlagen-Umbau am selben Metalfer-Standort an.

Die Rekuperator- und Industriebrenner von Noxmat sind für die Wärmebehandlung von Metallen und Blechen in Industrieöfen mittlerweile unersetzbar, da sie eine deutlich höhere Leistung bei geringerem Gasverbrauch bieten und so die Energiekosten empfindlich senken können. Beim aktuell bei Metalfer (Arvedi Steel Gruoup) abgeschlossenen Modernisierungs- und Wartungsprojekt kommen die Noxmat-Brenner bei einem bestehenden Rollenherdofen eines deutschen Ofenbauers zum Einsatz, der einen Durchsatz von vier Tonnen Stahlrohren pro Stunde bei Ofentemperaturen von 560°C bis 930°C bewältigt. Der Umbau wurde von italienischen Fachfirmen durchgeführt und von den Experten der Firma Noxmat begleitet.

Umbau in nur sechs Wochen

Die Umrüstung des tonnenschweren Rollenherdofens wurde in der minimalen Zeit von sechs Wochen bewältigt, die Produktion konnte somit nach kurzer Unterbrechung wieder aufgenommen werden. Metalfer-Werksleiter Angelo Battistel zeigt sich mit dem Umbau hochzufrieden: "Die Noxmat-Brenner sind für unsere Anlage einfach ein Muss. Wir können jetzt Leistung und Output erhöhen und darüber hinaus den Erdgasverbrauch reduzieren. Das bedeutet große Kosteneinsparungen."

Der Noxmat-Vertreter in Italien, Efisio Carutti, ist Ingenieur und Geschäftsführer des Familienunternehmens Carutti S.r.l., das sich bereits in vierter Generation mit dem Handel und Vertrieb von Werkzeugmaschinen und Industrieofenanlagen befasst. Zur alten Geigenbauer-Stadt Cremona und zu Arvedi Steel hat die Familie Carutti eine langjährige Beziehung. Mit der Firma "Wonder" produzieren sie hier in Cremona Ventile für Auto/Lkw-Reifen. Cremona beherbergt neben dem neuen Stradivari-Museum von Arvedi das Museo Civico Ala Ponzone; ihm überließ Vater Carutti eine Sammlung von 60 Lauten und Gitarren, die vier Jahrhunderte Geschichte des Geigenbaus nachzeichnet. Sie ist wegen ihrer Seltenheit und ihres Erhaltungszustandes eine der wichtigsten der Welt.

Über die Arvedi Gruppe
Der Arvedi-Konzern erwirtschaftet mit rund 3000 Mitarbeitern in der Produktion und Verarbeitung von rund 5 Mio. Tonnen Stahlprodukten pro Jahr knapp 3 Mrd. Euro Umsatz, vorrangig im Raum Cremona (Norditalien) und über Töchterunternehmen wie Metalfer auch auf dem Balkan, in Polen und in Brasilien. Firmengründer Giovanni Arvedi (*1937) hat den ESP-Prozess (Gießen und Walzen in einer Linie) entwickelt und so die energiesparende Endlosband-Produktion von Stahlblechen revolutioniert. Durch zahlreiche Innovationen und Patente konnte sich die Gruppe zu einem führenden Metallindustrie-Unternehmen in Europa entwickeln. Auch das neue Stradivari-Geigenmuseum in Cremona trägt seinen Namen. http://arvedi.it

Über Noxmat
Der Industriebrenner-Hersteller Noxmat fertigt hoch effiziente Rekuperator- und Hochgeschwindigkeitsbrenner in Stahl-und Keramikausführung , Strahlrohre und Gasregelstrecken. Neben Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Vertrieb in über 30 Ländern weltweit ist das Unternehmen auf die Modernisierung und den Service von Beheizungssystemen in Industrieöfen spezialisiert. Noxmat ist seit 1992 in Oederan (Sachsen) sowie Hagen (Nordrhein-Westfalen) ansässig und mit eigenen Tochtergesellschaften in China und Indien vertreten. http://www.noxmat.com

(Ende)
Aussender: Noxmat GmbH
Ansprechpartner: Geralf Beeg
Tel.: +49 37292 65030
E-Mail: beeg@noxmat.de
Website: www.noxmat.com
|
|
98.205 Abonnenten
|
173.527 Meldungen
|
69.964 Pressefotos

BUSINESS

20.08.2019 - 13:00 | IKEA Austria GmbH
20.08.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
20.08.2019 - 11:20 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
20.08.2019 - 10:00 | Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation
20.08.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
Top