Leben

AUSSENDER



KULTFAKTOR GmbH
Ansprechpartner: Sascha Hoffmann
Tel.: +49 (0)7123 944 90 154
E-Mail: presse@kultfaktor-gmbh.de

FRüHERE MELDUNGEN

04.01.2017 - 10:00 | KULTFAKTOR GmbH
27.12.2016 - 09:00 | KULTFAKTOR GmbH
26.12.2016 - 09:00 | KULTFAKTOR GmbH
22.12.2016 - 09:00 | KULTFAKTOR GmbH
21.12.2016 - 09:00 | KULTFAKTOR GmbH

Mediabox

pts20170105002 Umwelt/Energie, Sport/Events

Nationaler Tag des Vogels: Solidarität für unsere gefiederten Freunde

Warum man gut zu Vögeln sein sollte


Metzingen (pts002/05.01.2017/09:00) - Vögel haben es - wie viele andere Tiere - nicht leicht auf der Welt. Laut Schätzungen sind in etwa 12% aller Vogelarten vom Aussterben bedroht. Besonders hart trifft es Papageien - Naturschützer bezeichnen ein gutes Drittel aller Arten als gefährdet. In den USA wurde deshalb 2003 durch die Naturschutzorganisation Born Free USA der National Bird Day ins Leben gerufen, um an das Leiden der possierlichen Federtiere zu erinnern. Der Nationale Tag des Vogels findet jedes Jahr am 5. Januar statt. Er dient dem Zweck, das Bewusstsein der Menschen für Vögel zu schärfen, damit sie aktiver für den Schutz der Tiere eintreten. Der illegale Handel und die artgerechte Haltung von Vögeln sind dabei Hauptaugenmerk der Kampagnen am National Bird Day.

Lauter komische Vögel

Zum Nationalen Vogeltag muss man sich noch einmal vor Augen halten, dass Vögel für uns Menschen doch recht befremdliche Wesen sind. Den großen Menschheitstraum vom Fliegen erfüllen sich viele Arten schließlich mit Leichtigkeit, ohne ein Flugzeug oder einen bekannten Energydrink dafür zu benötigen. Außerdem können einige Vogelarten sprechen, was durchaus verblüffende Wirkung haben kann. Vor allem wenn man nicht damit rechnet, von Oma Ilses Papagei beim Kaffeekränzchen beschimpft zu werden. Der australische Leierschwanz ist sogar in der Lage, Geräusche perfekt zu imitieren. Alarmanlagen und Kettensägen gehören dabei zu seinen leichtesten Übungen. Ob man sich diesen munteren Federträger im heimischen Garten wünscht, ist deshalb mehr als fraglich... Dass Vögel auch noch als direkte Nachfahren der Dinosaurier gelten, macht ihre Existenz nicht im Geringsten seltsamer.

Frei wie ein Vogel durch den Fasching

Wer selbst einmal zum komischen Vogel werden möchte, sollte über ein Vogelkostüm zu Karneval nachdenken. Ob man sich als Papagei, Flamingo, Eule, Adler oder Pinguin unter die partyhungrigen Jecken mischt, spielt keine Rolle. Schließlich fällt man in einem Vogelkostüm garantiert auf. Zum Fliegen sind derartige Verkleidungen nicht geeignet, aber zumindest den Glam-Faktor der Schnabelträger wird man am eigenen Leib erfahren. In einem Vogelkostüm findet man bestimmt ein wildes Huhn, mit dem man die Nacht durchpicken kann... In Online-Shops für Kostüme wie dem Karneval-Megastore gibt es auf jeden Fall eine große Bandbreite von Vogelkostümen, mit denen man den National Bird Day zu Karneval wiederaufleben lässt. Wenn man gut zu Vögeln ist, hat man auf jeden Fall gewonnen!

(Ende)
Aussender: KULTFAKTOR GmbH
Ansprechpartner: Sascha Hoffmann
Tel.: +49 (0)7123 944 90 154
E-Mail: presse@kultfaktor-gmbh.de
Website: www.racheshop.de
|
|
98.207 Abonnenten
|
172.290 Meldungen
|
69.140 Pressefotos

LEBEN

27.06.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
27.06.2019 - 10:00 | IG Ressource Wasser
27.06.2019 - 09:58 | danberg&danberg.
27.06.2019 - 09:05 | Der Werbetherapeut
27.06.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
Top