Leben

AUSSENDER



DisMark AG
Ansprechpartner: Flavio Sardo oder Claudia Carbone
Tel.: 01 / 931 37 39
E-Mail: carbone@dismark.ch

FRüHERE MELDUNGEN

Mediabox

pts20030306002 Produkte/Innovationen, Medizin/Wellness

TINNITUS-Selbstbehandlung erstmals mit Softlaser möglich

Ohrensausen, Ohr-Druck, Schwindel, Hörsturz, Schwerhörigkeit


Wetzikon (pts002/06.03.2003/08:00) - Mit dieser neuen Schweizer Softlaser-Technologie wurde eine Lösung gefunden, um die meisten Innenohrerkrankungen erfolgreich zu behandeln. Der ADisMa TinniTool ist ein Zubehör, welches an einem bereits bewährten Softlaser (ADisMa Medic Laser) montiert wird.

Die Wirkung der ADisMa Medic Laser entspricht der Photosynthese in der Natur und ist völlig sicher und schmerzlos. Der Laserstrahl durchdringt selbst tiefere Unterhautschichten und wirkt so als heilsame Biostimulation direkt auf den Stoffwechsel im Bindegewebe. Dies führt zur rasanten Regeneration des Hautgewebes, zur Stimulation des Immunsystems, zur Forcierung der Zellteilung und zur Aktivierung bestimmter Abwehrmoleküle.

Der ADisMa Medic Laser wird bereits erfolgreich zur Behandlung von Herpes, Falten, Akne, Narben, Ekzeme, Wunden, Hämatome, Arthritis, Zerrungen, Entzündungen, Gicht, Distorsionen, Pusteln, Abszesse und vieles mehr eingesetzt. Wird der ADisMa Medic Laser zur Laser-Akupunktur verwendet, so können selbst Allergien, Erkältungen, Sodbrennen, Kopfschmerzen, Reisekrankheit und vieles mehr behandelt werden. Jede Behandlungsmöglichkeit wird in dem beiliegenden Ratgeber ausführlich und gut verständlich erklärt. Die Selbstbehandlung ersetzt jedoch keine medizinisch notwendigen Therapien oder Eingriffe. Umgekehrt ist jedoch therapiebegleitend eine Behandlung mit dem ADisMa Medic Laser ohne weiteres erfolgversprechend.

Viele Krankheiten entstehen durch einen Mangel an natürlichem Sonnenlicht. Diese benötigte Licht-Energie wird in den 5.000 Milliarden Körperzellen gespeichert. Photonen (Lichtteilchen) treiben diese Zellkraftwerke (Adenosintriphosphate) an. Verliert die Körperzelle Energie, die nicht zeitgleich wieder ersetzt wird, führt dies allmählich zur Schädigung und letztendlich zum Tod der Zelle. Auch geschädigte Sinneszellen im Ohr können sich durch die konzentrierte Zufuhr von Lichtenergie schneller regenerieren. Das konzentrierte Licht des Medic Lasers (650nm) ist dafür ideal geeignet.

Das Prinzip des ADisMa TinniTool ist es, mittels einer ausgeklügelten Fiberglasleitung die benötigte Energie vom ADisMa Medic Laser konzentriert auf die erkrankte Stelle zu projizieren (siehe Bild). In Verbindung mit dem ADisMa TinniTool können Innenohrerkrankungen wie Ohrensausen (Tinnitus), Hörverzerrung, Druck im Ohr, Schwindel und teilweise auch Schwerhörigkeit behandelt werden. Die Laserbehandlung wurde durch diverse medizinische Studien wissenschaftlich belegt. Der ADisMa Medic Laser und TinniTool sind medizinisch geprüft und zertifiziert.

Technische Daten:
Leistung: 5 mW
Wellenlänge: 650 nm
Allgemeine Behandlungszeit pro ø2cm: ca. 3-4 Min.
Behandlungszeit für Innenohrerkrankungen: ca. 20 Minuten pro Tag
Haut-Eindringung: ca. 1,6 cm
Strahlenstreuung: 17° divergent
Laserschutzklasse: 3 A
Prüfung + Forschung: CE + LGA
Batteriebetrieb: 2 x 1,5V (LR03 AAA)

Zubehör (inbegriffen):
- Metall-Etui
- Batterien 2 x 1.5 V (AAA)
- Bedienungsanleitung
- ausführlicher Ratgeber

Preis:
ADisMa Medic Laser: CHF 249.-
ADisMa TinniTool: CHF 149.-

(Ende)
Aussender: DisMark AG
Ansprechpartner: Flavio Sardo oder Claudia Carbone
Tel.: 01 / 931 37 39
E-Mail: carbone@dismark.ch
|
|
98.434 Abonnenten
|
195.288 Meldungen
|
80.782 Pressefotos

LEBEN

07.12.2021 - 13:00 | BioBloom GmbH
07.12.2021 - 11:15 | Neusiedler See Tourismus GmbH
07.12.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
07.12.2021 - 10:18 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
07.12.2021 - 08:45 | Der Pressetherapeut
Top