Business

AUSSENDER



TÜV AUSTRIA Group
Ansprechpartner: Sabine Redlich
Tel.: +43 5 0454 8157
E-Mail: sabine.redlich@tuv.at

Mediabox

pts20191218016 Bildung/Karriere, Technologie/Digitalisierung

Moderne Methoden in der Schweiß- und Prüftechnik: Wohin geht die Reise?

TÜV AUSTRIA Tag der Werkstoff- und Schweißtechnik am 30. Jänner


Wien/Linz (pts016/18.12.2019/14:15) - Am 30. Jänner beleuchten die Experten innovative Themen in einem klassischen Umfeld und werfen einen Blick in die digitale Zukunft.

Die weltweite Produktion von unbemannten Luftfahrzeugen, kurz Drohnen, nimmt stetig zu und die Bandbreite ihrer Einsatzgebiete wächst. Wie können Drohnen zu einer Verbesserung in der visuellen Kontrolle von Schweißnähten beitragen? Das klärt der eintägige Expertentag, der von der TÜV AUSTRIA Akademie erstmals veranstaltet wird. Wie das neue Verfahren konkret abläuft, zeigt die Live-Vorführung eines Drohnendienstleisters.

Wie kann die produzierende Industrie von digitalen Lösungen (Beispiel 3D-Druckverfahren) in der Schweißtechnik profitieren? Und wie können Schweißfehler am besten erkannt und bewertet werden? Auch diese Themen stehen auf der vielseitigen Agenda. Eine Podiumsdiskussion über Verantwortung und Haftung für Schweißaufsichtspersonen mit Experten aus Technik und Wirtschaft lädt zum aktiven Meinungsaustausch ein.

Info & Anmeldung: https://www.tuv-akademie.at/tdws

Werkstoffprüfung: https://www.tuvaustria.com/werkstoff

(Ende)
Aussender: TÜV AUSTRIA Group
Ansprechpartner: Sabine Redlich
Tel.: +43 5 0454 8157
E-Mail: sabine.redlich@tuv.at
Website: www.tuv-akademie.at/kursprogramm/Bereich/anlagensicherheit.html
|
|
98.406 Abonnenten
|
183.359 Meldungen
|
75.032 Pressefotos
Top