Business

AUSSENDER



mömax
Ansprechpartner: Mag. Thomas Saliger
Tel.: +43 50 111 100 374
E-Mail: sal@lutz.at

Mediabox

pts20200803007 Bauen/Wohnen, Unternehmen/Wirtschaft

Markteintritt von mömax in der Schweiz

Eröffnung der ersten beiden Standorte in Spreitenbach und Emmen


Wels (pts007/03.08.2020/09:00) - Nach der Übernahme von sechs Interio-Filialen durch die österreichische mömax-Kette ist es jetzt so weit: Am 4. August 2020 eröffnen in Spreitenbach und Emmen die ersten beiden mömax Trendmöbelhäuser ihre Türen. Bis Ende November folgen vier weitere Filialen in der Schweiz in Düberdorf, Schöhnbühl, Abtwil und Pratteln.

Schneller Markteintritt in der Schweiz

"Die Übernahme von sechs Interio-Standorten ermöglichte mömax einen schnellen Markteintritt in der Schweiz", erklärt Mag. Thomas Saliger, Unternehmenssprecher bei Mömax. "Nach Spreitenbach und Emmen werden wir im September noch die Standorte Dübendorf und Schönbühl eröffnen. Die Eröffnungen in St. Gallen-Abtwil und Pratteln sind für Oktober und November geplant", so Saliger weiter.

Die ersten beiden mömax Trendmöbelhäuser in der Schweiz eröffnet in Spreitenbach und Emmen

"Die erste Eröffnung werden wir gebührend feiern und mit tollen Eröffnungsangeboten überraschen", erklärt Saliger. Der benachbarte Schweizer Möbelmarkt ist besonders interessant. Neben der idealen logistischen Anbindung sind die Schweizer Kunden kaufkräftig und schätzen designorientierte und trendige Möbel und Wohnaccessoires zu günstigen Preisen.

mömax-Zentrale in Suhr

Die Zentrale für mömax in der Schweiz befindet sich in Suhr. Von dort aus werden die sechs neuen mömax-Filialen in Dübendorf, Spreitenbach, Bern-Schönbühl, St. Gallen-Abtwil, Pratteln und Emmen gesteuert und geleitet. Der Grossteil der rund 200 ehemaligen Interio-Mitarbeitenden hat das Stellenangebot von mömax angenommen und wird unter der neuen Marke weiterbeschäftigt.

mömax: Erfolgskonzept aus Österreich

Das mömax-Konzept wurde 2002 in Österreich entwickelt. Das erste Trendmöbelhaus entstand im Oktober 2002 in Dornbirn in Vorarlberg. In den letzten 17 Jahren wurden 83 mömax-Möbelhäuser in 8 Ländern eröffnet. mömax ist damit einer der schnellst wachsenden Einrichtungshausketten Europas. Parallel zu den Trendmöbelhäusern werden 4 Onlineshops in 4 Ländern betrieben. "Unser mömax-Konzept ist in allen Ländern äußerst beliebt und erfolgreich. Wir wollen diesen Erfolg weiter ausbauen und das einzigartige mömax-Konzept weiterentwickeln. Vor allem in der Schweiz versprechen wir uns große Erfolge, da wir ja gutes Design besonders preisgünstig anbieten", so der Unternehmenssprecher weiter.

Das mömax-Konzept begeistert Kunden mit leistbarem Design für das eigene Zuhause. Das Sortiment umfasst preisgünstige, attraktive Wohnlösungen bis hin zu Musterwohnungen auf kleinstem Raum zum noch kleineren Preis. Zusätzlich gibt es, wie man es sonst nur von hochpreisigen Möbelhäusern kennt, zahlreiche Serviceleistungen, die kostengünstig angeboten werden.

Rückfragen:
Mag. Thomas Saliger
Unternehmenssprecher
Römerstraße 39, 4600 Wels
Tel.: +43 (0) 50 111 100 374
E-Mail: sal@lutz.at
Homepage: http://www.moemax.at

Über mömax
Das erste mömax Trendmöbelhaus wurde 2002 in Dornbirn/Österreich eröffnet. Mömax betreibt derzeit über 80 Trendmöbelhäuser in Österreich, Deutschland, Kroatien, Slowenien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Polen und ist ab sofort auch in der Schweiz vertreten. Insgesamt werden bereits 4 Onlineshops betrieben. Noch im Herbst 2020 wird es mömax auch in der Schweiz als Online-Trendmöbelhaus mit der Möglichkeit zum Online-Shoppen geben.

(Ende)
Aussender: mömax
Ansprechpartner: Mag. Thomas Saliger
Tel.: +43 50 111 100 374
E-Mail: sal@lutz.at
Website: moemax.at
|
|
98.404 Abonnenten
|
183.205 Meldungen
|
74.945 Pressefotos

BUSINESS

18.09.2020 - 14:00 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
18.09.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
18.09.2020 - 13:00 | BürgschaftsBank Berlin
18.09.2020 - 09:00 | AICHELIN Holding GmbH
18.09.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
Top