Business

AUSSENDER



MAKAM Market Research GmbH
Ansprechpartner: Mag. Ulli Röhsner
Tel.: 01/877 22 52
E-Mail: office@makam.at

FRüHERE MELDUNGEN

Mediabox

pts20110830016 Handel/Dienstleistungen

MAKAM Market Research: Bewusster Lebensmitteleinkauf wichtig

Herkunft für ÖsterreicherInnen Entscheidungskriterium Nummer eins


Wien (pts016/30.08.2011/10:30) - Österreichische KonsumentInnen möchten wissen, woher Ihr Essen kommt. Beim Einkauf von frischem Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren sowie Milchprodukten ist die Herkunft Entscheidungskriterium Nummer eins. Der Preis ist für die ÖsterreicherInnen zweitrangig.

Die Herkunft ist das mit Abstand wichtigste Entscheidungskriterium

Drei Viertel der ÖsterreicherInnen geben an, beim Kauf von Obst und Gemüse bewusst auf die Herkunft zu achten. Für 55% ist die Herkunft sogar ausschlaggebend für den Kauf. Frau Mag. Ulli Röhsner, Geschäftsführerin von MAKAM Market Research, meint dazu: "In Zeiten von EHEC greifen die ÖsterreicherInnen verstärkt auf Produkte aus heimischem Anbau zurück. Neben dem Gesundheitsbewusstsein spielt aber auch der Umweltgedanke eine maßgebliche Rolle bei der Entscheidung für österreichisches Obst und Gemüse". Auch beim Kauf von Fleisch- und Wurstwaren schauen 7 von 10 ÖsterreicherInnen auf die Herkunft, 62% machen Ihre Kaufentscheidung in erster Linie davon abhängig.

Vor allem WestösterreicherInnen und Frauen fragen bei der Herkunft von Milchprodukten genauer nach

Österreichweit ist es zwei Drittel der KonsumentInnen wichtig zu wissen, woher Milch, Käse und Joghurt kommen. JedeR Zweite macht die Kaufentscheidung überhaupt von der Herkunft abhängig. Dabei messen die WestösterreicherInnen diesem Kriterium besonders viel Bedeutung bei: Im Westen achten 80% beim Kauf auf die Herkunft, in Wien tun dies lediglich 57%. Unterschiede zeigen sich auch zwischen den Geschlechtern: 72% der Frauen geben an, beim Kauf von Milchprodukten auf die Herkunft zu schauen, bei den Männern tun dies vergleichsweise weniger, nämlich 61%.

Weniger als die Hälfte der ÖsterreicherInnen schaut auf den Preis

Der Preis ist den ÖsterreicherInnen vergleichsweise unwichtig: 45% achten beim Kauf von Obst und Gemüse auf den Preis, 39% bei Fleisch- und Wurstwaren und lediglich 29% beim Kauf von Milch, Käse und Joghurt. Als preisempfindlicher erweist sich die Gruppe der 15- bis 29-Jährigen, in der bei Fleisch, Wurst, Obst und Gemüse mehr als die Hälfte auf den Preis schaut.

Bio und Saisonalität bei Gemüse und Obst wichtig

4 von 10 ÖsterreicherInnen achten beim Kauf von Obst- und Gemüse auf biologischen Anbau und Saisonalität. Bio ist auch beim Fleisch- und Wurstwarenkauf für 28% entscheidungsrelevant, einem Viertel sind biologisch erzeugte Milchprodukte beim Einkauf wichtig. Generell legt die Gruppe der 30 bis 39-Jährigen am meisten Wert auf biologisch hergestellte Ware, dies gilt insbesondere für den Obst- und Gemüsebereich.

40% achten bei Fleisch und Wurst auf das Gütesiegel

Neben Herkunft und Preis ist das Vorhandensein eines Gütesiegels für die ÖsterreicherInnen beim Kauf von Fleisch- und Wurst entscheidend: 4 von 10 achten bewusst darauf, wobei dies Frauen (47%) deutlich wichtiger ist als Männern (32%). Auch beim Einkauf von Obst und Gemüse berücksichtigt ein Viertel der KonsumentInnen Gütesiegel, bei Milchprodukten tut dies immerhin jedeR Zweite.

Geringe Bedeutung von Marken beim Lebensmitteleinkauf

Markenprodukte haben für die ÖsterreicherInnen beim Lebensmitteleinkauf einen geringeren Stellenwert, lediglich beim Einkauf von Milchprodukten spielen Marken eine Rolle. Hier gibt ein Viertel der KonsumentInnen an, beim Einkauf auf die Marke zu achten, wobei in den westlichen Bundesländern 34% darauf Wert legen, in Wien hingegen nur 16%. Bei Obst und Gemüse ist die Marke österreichweit für 11% relevant, bei Fleisch und Wurst für 14%.
Darüber hinaus wirft zumindest ein Viertel der ÖsterreicherInnen beim Kauf von Milchprodukten einen Blick auf die Angaben zu Fettanteil und Inhaltsstoffen.

Sample und Methodik:
Die Ergebnisse resultieren aus einer telefonischen Befragung von 500 ÖsterreicherInnen ab 15 Jahren - repräsentativ für die österreichische Bevölkerung - im CATI-Telefonstudio der MAKAM Market Research GmbH. (Befragungszeitraum Juli 2011)

(Ende)
Aussender: MAKAM Market Research GmbH
Ansprechpartner: Mag. Ulli Röhsner
Tel.: 01/877 22 52
E-Mail: office@makam.at
|
|
98.292 Abonnenten
|
191.667 Meldungen
|
78.794 Pressefotos

BUSINESS

27.07.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
27.07.2021 - 10:30 | Lindt & Sprüngli
27.07.2021 - 10:15 | VBV-Gruppe
27.07.2021 - 09:30 | AGAN Outplacement und Arbeitsstiftungen
27.07.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
Top