Business

HIGHTECH

21.02.2020 - 12:00 | ESET Deutschland GmbH
21.02.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
21.02.2020 - 10:00 | ESET Deutschland GmbH

BUSINESS

21.02.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
21.02.2020 - 09:05 | Der Werbetherapeut
21.02.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion

MEDIEN

21.02.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
21.02.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
20.02.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

23.02.2020 - 10:00 | Neusiedler See Tourismus GmbH
21.02.2020 - 14:50 | Österreichisch-Deutsche Gesellschaft Berlin-Brandenburg e.V.
21.02.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
pte20200120007 Unternehmen/Wirtschaft, Technologie/Digitalisierung

Lufthansa nutzt Google-Cloud für Flugplanung

Vereinheitlichtes IT-System empfiehlt bei Verzögerung eine noch effektivere Vorgehensweise


Lufthansa: Partnerschaft mit Google fixiert (Foto: pixabay.com, bernswaelz)
Lufthansa: Partnerschaft mit Google fixiert (Foto: pixabay.com, bernswaelz)

Köln/Mountain View (pte007/20.01.2020/10:30) - Die Lufthansa http://lufthansa.com hat eine Partnerschaft mit dem US-Tech-Riesen Google geschlossen und wird künftig dessen Cloud-Technologie verwenden, um die Auswirkungen von Flugverspätungen zu verringern. Die größte europäische Fluggesellschaft hatte bis jetzt separate IT-Systeme für Bereiche wie Dienstplanung oder Einteilung von Ersatzflügen. Mit Googles Cloud-Infrastruktur sollen diese Bereiche auf einer Plattform vereint werden.

"Zeitnahe Gegenmaßnahmen"

"Indem wir Google-Cloud-Technologie mit der operativen Expertise der Lufthansa Group kombinieren, treiben wir die Digitalisierung unserer Prozesse noch weiter voran. Damit können wir künftig potenzielle Unregelmäßigkeiten im Flugbetrieb noch früher erkennen und zeitnah Gegenmaßnahmen einleiten", erklärt Detlef Kayser, Vorstandsmitglied des Ressorts Airline Resources & Operations Standards der Lufthansa Group.

Die Cloud-Infrastruktur soll Daten aus verschiedenen Bereichen zusammenführen und so eine optimale Lösung finden, um bei einer Verspätung zum ursprünglichen Zeitplan zurückzufinden. Das System soll im Falle einer Verzögerung mehrere Szenarien vorschlagen, in denen die Passagiere trotzdem möglichst pünktlich am Ziel ankommen. Ein gemeinsames Team von Lufthansa-Experten und Google Cloud soll das System entwickeln und testen. Gestartet wird die Plattform in Zürich bei der Lufthansa-Tochter SWISS.

"Flugbetrieb revolutionieren"

"Diese Zusammenarbeit bietet uns eine große Chance, den Flugbetrieb der Zukunft zu revolutionieren. Wir vereinen die Stärken der Lufthansa Group mit denen von Google Cloud und wollen so gemeinsam die größten Herausforderungen der zur Lufthansa Group gehörenden Fluglinien meistern. So verbessern wir das Reisen für die mehr als 145 Mio. Passagiere, die jedes Jahr mit diesen Airlines fliegen", sagt Thomas Kurian, CEO von Google Cloud.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.291 Abonnenten
|
177.646 Meldungen
|
72.311 Pressefotos
Top