Leben

AUSSENDER



Martschin & Partner
Ansprechpartner: Benjamin Kloiber
Tel.: +43 1 4097720 30
E-Mail: kloiber@martschin.com

Mediabox

pts20220630043 Kultur/Lifestyle, Sport/Events

Lichtblicke beim Beethoven Frühling 2022


Wien (pts043/30.06.2022/13:30) -

Endlich vor Publikum und unter dem Motto "Lichtblicke" konnte der dritte Beethoven Frühling unter der künstlerischen Leitung von Dorothy Khadem-Missagh in Niederösterreich mit überwältigendem Erfolg über die Bühne gehen. Das abwechslungsreiche musikalische Programm wurde vom Publikum begeistert aufgenommen. Das Festival verzeichnet einen Besucherrekord. Im Zentrum stand die unmittelbare musikalische Verbindung von KünstlerInnen und Publikum. Mit einem Lecture-Format wurde ein neuer Akzent in Richtung junger KünstlerInnen aber auch jüngeres Publikum gesetzt.

Gemeinsam mit der jungen Pianistin Dorothy Khadem-Missagh traten herausragende KünstlerInnen und Künstler wie das Wiener KammerOrchester, der Geiger Christian Altenburger, das Simply Quartet, die Schauspielerin Julia Stemberger, Sopranistin Ilona Revolskaya, das Trio Vision und KS Wolfgang Bankl beim Beethoven Frühling 2022 in Wiener Neustadt, Baden und Gneixendorf auf.

Die dritte Festivalsaison stand unter dem Titel "Lichtblicke" und stellte damit bewusst einen Kontrast zur aktuellen Weltlage her. Der emotionale Bogen wurde weit gespannt: vom innig-melancholischen Beethoven-Zyklus "An die Ferne Geliebte" über den energie-geladenen "Mambo" aus Bernsteins' "West Side Story" bis zu Saint-Saëns' farbenfrohen "Karneval der Tiere". Alle Programme einte jedoch die aufbauende Wirkung gemeinsamer musikalischer Erlebnisse für MusikerInnen und Publikum.

Die Abschluss-Matinee im futuristischen Ambiente der Kasematten Wiener Neustadt bot eine besondere Premiere: Dorothy Khadem-Missagh, die bisher als Pianistin die Podien der Welt erobert hatte, wählte für ihr Debut als Dirigentin mit dem Wiener KammerOrchester die heimische Bühne. Nachdem sie in der Vergangenheit bereits im "play and conduct" die musikalische Leitung verschiedener Klangkörper vom Klavier aus übernommen hatte, brillierte sie nun am Dirigentenpult und leitete eine überzeugende Darbietung des Wiener KammerOrchesters.

Mit einem Lecture-Format wurde ein Akzent in Richtung junger KünstlerInnen aber auch jüngerem Publikum gesetzt und damit auch ein deutlich jüngerer Altersdurchschnitt bei den Konzerten erreicht. Der Beethoven Frühling hatte auch in diesem Jahr internationale Ausstrahlung und wurde von zahlreichen Ehrengästen besucht - so waren etwa zu Gast: der israelische Botschafter David Nusbaum, die Botschafterin der Vereinigten Staaten von Amerika Laura Holgate, der niederländische Botschafter Aldrik Gierveld, der deutsche Botschafter Götz Schmidt-Bremme.

Mit dem "Forum Beethoven Frühling" wurde ein neues Format geschaffen, das sich an junge Musikerinnen und Musikinteressierte richtet und eine Plattform für den unmittelbaren und ungezwungenen Austausch bietet. Im familiären Rahmen des "Bösendorfer Salon" fand das Forum Beethoven Frühling erstmals statt. Mit Claus-Christian Schuster konnte eine Koryphäe gewonnen werden, der das erste Forum Beethoven Frühling durch sein reichhaltiges Wissen, langjährige Erfahrung als Pianist und Gründungsmitglied des Altenberg Trios sowie humorvolles Wesen zu einem einzigartigen Erlebnis werden ließ und wertvolle Impulse setzte.

Künstlerische Leitung

Die österreichische Pianistin Dorothy Khadem-Missagh, vom Gramophone Magazin gepriesen als "breath of fresh air", ist als Solistin und Kammermusikerin international gefragt. Konzertreisen führten sie durch ganz Europa, nach Japan, China und Korea sowie nach Kanada und in die USA. Dorothy Khadem-Missagh war zu Gast bei renommierten Festivals und in bedeutenden Konzerthäusern wie dem Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Philharmonie Luxembourg, Verbier Festival, Mosel Musik Festival, der Styriarte Graz, Norwegian Youth Chamber Music Festival, Allegro Vivo, dem Internationalen Kyoto Festival u.a. Aus Anlass des Beethoven-Jubiläumsjahres veröffentlicht sie ihre Solo-CD, die eine Ersteinspielung eines unentdeckten Beethoven-Zeitgenossen enthält und ihre intensive Beschäftigung mit Beethoven und seinem Umfeld dokumentiert. Die CD wurde mehrfach für den Opus Klassik nominiert. Dorothy Khadem-Missagh ist Gründungsmitglied des philharmonischen Trio Vision, das mit seiner kürzlich erschienen CD "Auftakt" die internationale Fachpresse begeistert hat. Als mehrfache Preisträgerin des Int. Beethoven Wettbewerbs Bonn ist sie Initiatorin des Beethoven Frühling.

Fotos zur freien Verwendung - Copyrightangabe siehe Dateinamen sowie Dokument mit Bildbeschreibungen, ebenfalls im Ordner enthalten: https://dropbox.com/sh/wted0i6hlj0gagl/AAAcvZqY8yyysuJ_EkbgxDeka?dl=0

(Ende)
Aussender: Martschin & Partner
Ansprechpartner: Benjamin Kloiber
Tel.: +43 1 4097720 30
E-Mail: kloiber@martschin.com
Website: www.martschin.com
|
|
98.730 Abonnenten
|
201.980 Meldungen
|
83.551 Pressefotos

LEBEN

17.08.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
16.08.2022 - 16:00 | FH St. Pölten
16.08.2022 - 15:00 | ALPHA BASE LTD
16.08.2022 - 14:20 | Berlin Insiders
16.08.2022 - 13:00 | Hans Richard Hoffmann - HOFFMANN Medical Consulting & Coaching
Top