Medien

AUSSENDER



Montana Tech Components AG
Ansprechpartner: Jürgen Beilein
Tel.: +43 664 831 2 841
E-Mail: j.beilein@montanatechcomponents.com

Mediabox

pts20221205008 Kultur/Lifestyle, Unternehmen/Wirtschaft

Kunst und Industrie: Alu Menziken präsentiert "Donald Judd & Switzerland" und lädt zur Art Experience


Reinach (pts008/05.12.2022/09:25) -

Das Industrieunternehmen Alu Menziken, Teil der Montana Tech Components Industriegruppe des österreichischen Unternehmers Michael Tojner, ist eng mit dem Wirken von Donald Judd verbunden. Von 1988 bis zu Judds Tod 1994 produzierte Alu Menziken für den renommierten Künstler eine große Anzahl seiner Arbeiten, die in Fachkreisen "Menziken pieces" genannt werden. Die Alu Menziken AG lädt am 12. Dezember 2022 anlässlich ihres 125. Jubiläums ins Künstlerhaus Wien. Am Programm stehen die Buchpräsentation "Donald Judd & Switzerland" und eine Art Experience der zeitgenössischen Künstlerinnen Ines Doujak, Denisa Lehocká und Ursula Mayer, deren Werke im Rahmen einer Collector's Preview auch erworben werden können.

Donald Judd (1928-1994) ist eine der wesentlichsten Figuren der westlichen Nachkriegskunst und setzte mit seinen reduzierten Formfindungen seit den 1960ern entscheidende Entwicklungsimpulse im Bereich der Skulptur, insbesondere durch die enge Kooperation mit Industrieunternehmen im Zuge der Kunstproduktion. Das traditionsreiche Unternehmen Alu Menziken mit Sitz im schweizerischen Reinach fertigte von 1986 bis 1994 die sogenannten "Menziken pieces" für Judd an und dokumentierte im Buch "Donald Judd & Switzerland" in Kooperation mit der der Judd Foundation die gemeinsame Zusammenarbeit sowie Judds Wirken in der Schweiz.

Anlässlich seines 125. Jubiläums lädt das Industrieunternehmen zur Buchpräsentation "Donald Judd & Switzerland". Co-Autor Maximilian Geymüller und Peter Noever, der eng mit Judd zusammengearbeitet hat, geben einen Einblick in das Schaffen von Donald Judd nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Wien.

"Wir sind stolz darauf, dass ein so bedeutender Künstler wie Donald Judd Teil der Geschichte von Alu Menziken ist. Judd hat das Zusammenspiel von Kunst und industrieller Produktion auf eine neue Ebene gehoben. Ich kenne eigentlich keine weiteren Kunstwerke, die den Namen eines Industrieunternehmens tragen. Judd hat sich Alu Menziken ausgesucht und die hochqualitative Produktion geschätzt. Es gibt ein Zitat von Donald Judd, das Alu Menziken sehr auszeichnet. Wortwörtlich hat Judd gesagt: 'There is no factory east of the Mississippi that can do as good a job as Menziken'", betont Michael Tojner, Mehrheitseigentümer von Alu Menziken.

Art Experience
Im Rahmen ihres 125-jährigen Jubiläums hat die Alu Menziken die drei zeitgenössischen Künstlerinnen Ines Doujak (AT), Denisa Lehocká (SK) und Ursula Mayer (AT/UK) zusammen mit Boris Ondreicka, dem künstlerischen Leiter der Vienna Contemporary, eingeladen, mit Aluminiumplatten aus den Archiven der Alu Menziken nach dem Prinzip der "Carte blanche" zu experimentieren. Die Werke werden am Abend des 12. Dezembers erstmals präsentiert und können im Rahmen einer Collectors' Prieview auch von kaufinteressierten Sammler:innen und Galerien erworben werden. Ein Teil des Erlöses wird an ein Projekt des SOS Kinderdorfs, das geflüchtete ukrainische Kinder unterstützt, gespendet.

Alle Informationen zur Versteigerung sowie der Auktionskatalog sind auf www.125-years.com abrufbar.

"Donald Judd & Switzerland"

"On Material Sympathy"

Termin: 12. Dezember 2022

Ort: Künstlerhaus/Factory, Karlsplatz 5, 1010 Wien

Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19 Uhr

Anmeldungen bis 7. Dezember unter: contact@125-years.com

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Die Künstlerinnen:

Ines Doujak ist eine multidisziplinäre Künstlerin und Absolventin der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Ihre Arbeiten sind u. a. in der Sammlung des Reina Sofia Museums, des Kunstmuseums Linz, des MUMOK (Museum für Moderne Kunst) und der Österreichischen Galerie Belvedere vertreten. Ines Doujak lebt und arbeitet in Wien.

Denisa Lehocká ist die wichtigste slowakische Künstlerin ihrer Generation. Sie lebt und arbeitet in Bratislava. Lehocká stellte unter anderem auf der Biennale in Venedig, der Manifesta 3, im New Museum in New York, im MUMOK, im Kunsthaus Graz und in der Kunsthalle Basel aus.

Ursula Mayer ist eine österreichische Multimedia-Künstlerin, die in London lebt. Sie studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien und am Royal College of Art in London. Ihr wurden unter anderem Einzelausstellungen an der Whitechapel Gallery in London und dem Institute of Contemporary Arts in London gewidmet. Mayer hat an mehreren internationalen Biennalen teilgenommen. Im Jahr 2007 erhielt sie den Otto-Mauer-Preis und 2014 den Derek-Jarman-Preis.

Rückfragehinweis:
Jürgen Beilein
Tel.: +43 664 831 2 841
E-Mail: j.beilein@montanatechcomponents.com

(Ende)
Aussender: Montana Tech Components AG
Ansprechpartner: Jürgen Beilein
Tel.: +43 664 831 2 841
E-Mail: j.beilein@montanatechcomponents.com
Website: www.montanatechcomponents.com
|
|
98.801 Abonnenten
|
205.974 Meldungen
|
85.090 Pressefotos

MEDIEN

27.01.2023 - 12:30 | pressetext.redaktion
27.01.2023 - 06:15 | pressetext.redaktion
26.01.2023 - 18:30 | goodRanking SEO & Online Marketing Agentur
26.01.2023 - 13:30 | pressetext.redaktion
26.01.2023 - 09:00 | Der Pressetherapeut
Top