Leben

AUSSENDER



Help-24 GmbH
Ansprechpartner: Bettina Haberl
Tel.: +43 1 270610811
E-Mail: b.haberl@help-24.at
pts20210209017 Medizin/Wellness, Handel/Dienstleistungen

Kein einziger Corona-Fall bei den 24-Stunden-BetreuerInnen von Help-24 - Wie ist das möglich?


DGKP Manuela Steinmetz (Foto: ackerblau)
DGKP Manuela Steinmetz (Foto: ackerblau)

Wien (pts017/09.02.2021/10:00) - Help-24 GmbH, die Vermittlungsagentur von 24-Stunden-Betreuung in Wien Floridsdorf, übernimmt Verantwortung und tut alles, damit pflegebedürftige Menschen zu Hause vor einer Infektion mit dem Corona-Virus geschützt werden. Kontakte reduzieren, Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz tragen, regelmäßiges Händewaschen und testen, testen, testen lautet die Devise. Das gilt nicht nur für die BetreuerInnen, sondern auch für die Angehörigen.

Help-24 ist stolz darauf, sagen zu können, dass bis dato keine einzige COVID-19-Erkrankung bei den zu betreuenden Personen vom Betreuungspersonal kommt. Das ist ganz besonders der Verdienst unserer BetreuerInnen. Sie bestreiten hier in Österreich ihren Lebensunterhalt, sind selbstständig tätig und es ist ihnen bewusst, dass die eigene Erkrankung oder ein Krankenhausaufenthalt der Kunden ihren Einkommensverlust bedeuten würde.

24-Stunden-BetreuerInnen haben eine besondere Verantwortung gegenüber der oder dem von ihnen Betreuten und sind sich dessen bewusst. Sie sehen es als selbstverständlich an, Situationen zu meiden, in denen sie einem höheren Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind. DGKP Manuela Steinmetz, Betreuungsleiterin bei Help-24, berichtet aus dem Alltag: "Es ist noch kein einziges Mal vorgekommen, dass ich eine Betreuerin auf Verhaltensregeln aufmerksam machen musste. Sehr wohl berichten sie mir aber darüber, dass die Angehörigen der zu betreuenden Personen zu wenig darauf achten genug Abstand zu halten und oft mehrere Personen gleichzeitig zu Besuch kommen."

Die Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung einer Verbreitung des SARS-CoV-2-Erregers beginnen bereits mit den strengen Einreisebestimmungen der 24-Stunden-BetreuerInnen. So ist bei einer Einreise nach Österreich ein negatives PCR- oder Antigen-Testergebnis (nicht älter als 72 Stunden) vorzuweisen, welches mit einem ärztlichen Attest bestätigt werden muss. Außerdem müssen sich selbstständige PersonenbetreuerInnen vor der Einreise elektronisch registrieren und ein Formular mitführen, indem von der Vermittlungsagentur bestätigt wird, dass sie als Schlüsselarbeitskraft eine dringliche Aufgabe bei einer betreuungsbedürftigen Person wahrzunehmen haben.

"Natürlich gibt es immer wieder Unsicherheiten bei den BetreuerInnen, wenn sich Bestimmungen oder Formulare wieder geändert haben. Aber dann ist es unsere Aufgabe sie zu unterstützen, aufzuklären und ihnen die richtigen Informationen rechtzeitig zu schicken", so Manuela Steinmetz.

Seit Montag, 8.2., gibt es auch die Möglichkeit einen Corona-Test in Apotheken zu machen. Zurzeit gibt es in Wien mehr als 90 Apotheken, wo man sich mittels Antigen-Schnelltest gratis auf eine Corona-Infektion testen lassen kann. Achtung: eine telefonische Voranmeldung ist notwendig. Es handelt sich dabei um ein Pilotprojekt, das schrittweise erweitert wird. Es ist die Aufgabe der Vermittlungsagentur solche neuen Informationen zeitnah den BetreuerInnen und den Angehörigen zur Verfügung zu stellen.

In dieser herausfordernden Zeit sind höchste Flexibilität, außerordentlicher Einsatz und viel Einfühlungsvermögen gefragt. Daher auch noch abschließend ein Appell von Manuela Steinmetz: "Bitte unterstützen Sie sich gegenseitig, um die Risiken einer Ansteckung durch das Corona-Virus zu verhindern bzw. zu minimieren. Nehmen Sie das Virus ernst und beachten Sie die notwendigen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen. Wenn Sie Ihre Eltern oder Großeltern besuchen möchten, lassen Sie sich vorher gratis in einer der sechs Teststraßen in Wien testen. Somit schützen Sie Ihr eigenes Leben und das Ihrer Mitmenschen, bis wir alle geimpft sind und dann wieder mehr Nähe und Umarmungen möglich sind. Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf!"

Help-24 GmbH ist ein österreichisches Unternehmen mit österreichischer Unternehmensführung, das seit 2012 mehr als 450 Pflegebedürftige betreut und seinen Firmensitz in Wien Floridsdorf hat. Rund 120 Betreuerinnen und Betreuer sind im Dauereinsatz für Menschen, die zu Hause 24-Stunden-Betreuung benötigen. Für Help-24 steht der Mensch und sein Wohlbefinden an oberster Stelle. Das gilt sowohl für die betreuungsbedürftigen Personen als auch für die PersonenbetreuerInnen. Freude am Leben lautet das Prinzip!

(Ende)
Aussender: Help-24 GmbH
Ansprechpartner: Bettina Haberl
Tel.: +43 1 270610811
E-Mail: b.haberl@help-24.at
Website: www.help-24.at
|
|
98.233 Abonnenten
|
190.501 Meldungen
|
78.020 Pressefotos

LEBEN

Top