Medien

MEDIEN

27.10.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
27.10.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
24.10.2020 - 16:10 | dialog-Mail eMarketing Systems GmbH
pte20200317026 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Isolierte Italiener mutieren zu Online-Piraten

Ausgangsbeschränkungen steigern Interesse an Streaming massiv - Auch auf illegalen Seiten


Streaming: Italiener werden zu Piraten (Foto: pixabay.com, mohamed_hassan)
Streaming: Italiener werden zu Piraten (Foto: pixabay.com, mohamed_hassan)

San Francisco (pte026/17.03.2020/13:00) - Die strengen Ausgangsbeschränkungen aufgrund des Coronavirus in Italien sorgen für einen massiven Anstieg der Online-Piraterie. Zuhause festsitzende Italiener streamen doppelt so viel wie vor der Krise, wie Zahlen des US-Cybersecurity-Anbieters Cloudflare http://cloudflare.com zeigen. Laut "TorrentFreak" bezieht sich dieses Interesse auch verstärkt auf illegale Plattformen.

Verändertes Internetverhalten

"Das Leben der Menschen macht einen starken Wandel durch, sie arbeiten von zuhause und halten Distanz zu anderen. Dadurch ändert sich auch das weltweite Internetverhalten", heißt es von Cloudflare. In Italien sei die Internetnutzung zu allen Tageszeiten gestiegen, insgesamt hat der Verkehr seit Beginn des Ausbruchs um 30 Prozent zugelegt.

Google Trends verzeichnet einen massiven Anstieg an Internet-Suchen nach dem Begriff "Netflix". Doch auch das Interesse an lokalen, illegalen Streaming-Seiten wie Guardaserie, Filmpertutti, Altadefinizione, CB01 und Eurostreaming ist in die Höhe geschossen. Vor allem in ländlichen Gebieten überschatten diese Plattformen internationale Piraterie-Seiten.

Film "Contagion" Download-Hit

Nicht nur die italienische Bevölkerung vertreibt sich die Zeit in der Isolation mit Streaming. Auch in den USA und in Südkorea verzeichnet Cloudflare einen massiven Anstieg. Laut "TorrentFreak" beeinflusst die Coronavirus-Krise auch, welche Inhalte sich Menschen ansehen: So erhielt der Pandemie-Thriller "Contagion" in den vergangenen Wochen eine auffällig hohe Anzahl an Downloads.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
97.948 Abonnenten
|
184.263 Meldungen
|
75.436 Pressefotos
Top