Medien

HIGHTECH

16.04.2021 - 17:30 | Schneider Electric GmbH
16.04.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
16.04.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion

BUSINESS

16.04.2021 - 13:30 | pressetext.redaktion
16.04.2021 - 06:55 | Premier Inn Deutschland
16.04.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion

MEDIEN

16.04.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
16.04.2021 - 11:00 | bit media e-solutions GmbH
16.04.2021 - 06:15 | pressetext.redaktion

LEBEN

16.04.2021 - 16:00 | Martschin & Partner
16.04.2021 - 14:15 | FH St. Pölten
16.04.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20210302023 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Instagram "Live Rooms": Stream mit vier Usern

Bislang nur höchstens zwei Personen gleichzeitig möglich - Plattform fördert neue Formate


Instagram: Livestreams mit vier Usern nun möglich (Foto: pixabay.com, MrJayW)
Instagram: Livestreams mit vier Usern nun möglich (Foto: pixabay.com, MrJayW)

Menlo Park/Köln (pte023/02.03.2021/11:30) - Die Social-Media-Plattform Instagram http://instagram.com ermöglicht mit ihrem neuen Feature "Live Rooms" bis zu vier Usern, gleichzeitig in einem Livestream aufzutreten. Bislang konnten auf Instagram Live nur höchstens zwei Personen erscheinen. Die Facebook-Tochter will mit dem neuen Feature mehr Möglichkeiten für unterschiedliche Formate schaffen.

"Live-Austausch immer populärer"

"Durch Plattformen wie Twitch, YouTube und Clubhouse wird der Live-Austausch im virtuellen Raum immer populärer. Dabei gibt es viele Möglichkeiten für unterschiedliche Inhalte. Twitch ist vor allem für Gaming bekannt, YouTube für Streams aus dem Alltag. Es liegt auf der Hand, dass Instagram diesem Trend folgt. Die App adaptiert häufig beliebte Funktionen von anderen Anbietern", erklärt Social-Media-Experte Hendrik Unger http://36grad.de im Gespräch mit pressetext.

Instagram will vor allem Formate wie Live-Konzerte oder Talkshows mit dem neuen Feature fördern. Dem Unternehmen zufolge ist die Nutzung von Instagram Live im Corona-Jahr 2020 massiv gestiegen. Neben gewöhnlichen Usern haben unter anderem auch größere Medien Interviews mit Prominenten in Livestreams veröffentlicht. Deswegen stellt Instagram seit Kurzem die Streams nachträglich auch ins Internet.

Mehr Influencer-Monetarisierung

Seit Oktober sind Instagram-Streams bis zu vier Stunden lang. Zuvor waren sie auf höchstens eine Stunde beschränkt (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20201028018 ). Durch die unterschiedlichen Maßnahmen sollen Influencer mehr Möglichkeiten zur Monetarisierung ihrer Inhalte haben. Zum Beispiel können User in Streams die von ihnen vermarkteten Produkte kaufen.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.140 Abonnenten
|
188.899 Meldungen
|
77.375 Pressefotos

IR-NEWS

16.04.2021 - 18:00 | NEW VALUE AG
16.04.2021 - 15:00 | ACTAQUA GmbH
16.04.2021 - 12:05 | CO.DON AG (ISIN: DE DE000A1K0227)
Top