Hightech

AUSSENDER



Inode Telekommunikations- und Dienstleistungs GmbH.
Ansprechpartner: Mag. Gabriela Mair
Tel.: +43 59 999 2304
E-Mail: gabriela.mair@inode.info

FRüHERE MELDUNGEN

20.07.2005 - 11:15 | Inode Telekommunikations- und Dienstleistungs GmbH.
08.07.2005 - 10:55 | Inode Telekommunikations- und Dienstleistungs GmbH.
20.06.2005 - 10:39 | Inode Telekommunikations- und Dienstleistungs GmbH.
17.06.2005 - 09:40 | Inode Telekommunikations- und Dienstleistungs GmbH.
30.05.2005 - 10:45 | Inode Telekommunikations- und Dienstleistungs GmbH.
pts20050722013 Computer/Telekommunikation, Medizin/Wellness

Inode bietet Ärzten jetzt auch e-card Mehrwertdienste

Internetzugang und Telefonie vorab kostenlos


Wien (pts013/22.07.2005/11:08) - Inode, Österreichs Marktführer bei entbündeltem Breitbandinternet, bietet allen Ärzten mit e-card nun zwei zusätzliche Dienste, die über die Inode e-card Anbindung genutzt werden können: Internetzugang und Telefonie (über Voice over IP). Beide Dienste laufen in Absprache mit der für die Einführung der Mehrwertdienste zuständigen Peering Point Betriebs GmbH, einer Tochter des Hauptverbandes und der Österreichischen Ärztekammer, vorab in einem Einführungsbetrieb. Bis zum Abschluss der Einführungsaktion fallen für beide Dienste keine monatlichen Gebühren an. Lediglich die Gesprächsgebühren und die Endgerätekaution sind vom Arzt zu tragen. "'Alle Services aus einer Hand' ist die Devise, mit der wir die Ärzte von uns überzeugen wollen. Mit Inode entscheiden sie sich nicht nur für einen hochqualitativen e-card Provider, sondern auch für den Kompetenzträger in Sachen Internetzugang und Telefonie", erklärt Inode CEO Michael Gredenberg.

Internetzugang, Telefonie und Teleworking-Arbeitsplatz
Nach der Einführungsphase wird der Internetzugang über die e-card Leitung 19,90 Euro zuzüglich der Peering Point Gebühr von 1,20 Euro pro Monat kosten. Der Telefonzugang VoIP kommt auf 9,50 Euro, der VoIP Anschluss für eine ISDN Leitung auf 22,90 Euro im Monat. Die sehr günstigen Telefontarife werden sekundengenau ab der ersten Sekunde abgerechnet, Telefonate zu anderen Ärzten und Kunden mit Inode Telefonzugang und zu 0780 Nummern sind gratis. Der Telefoniezugang xDSL@e-card bietet einen enormen Funktionsumfang: Neben einer Voice Box ist beispielsweise auch ein WebFAX (das Versenden und Empfangen von Faxdokumenten über das Internet) inkludiert. Nicht zuletzt runden Teleworker Zugänge für Ärzte das Angebot ab: mit xDSL@teleworker (oder ADSL@teleworker im nicht entbündelten Versorgungsgebiet) stehen für die Ärzte zwei Internetanschlüsse für zu Hause zur Verfügung.

Optional: Software zur Befundübermittlung
Zusätzlich zu den genannten Mehrwertdiensten bietet Inode außerdem im Rahmen einer Kooperation mit medcom auch dessen Software für professionelle Befundübermittlung an. Die große Bandbreite des e-card Internetzugangs stellt genügend Kapazität dafür, aber zum Beispiel auch für die Übertragung von Röntgenbildern zur Verfügung und bietet schon heute die Sicherheit für zukünftige geplante Dienste - wie z.B. das elektronische Rezept oder auch die Signatur.

Alles in einem Schritt
Die Mehrwertdienste und die dafür erforderliche Hardware werden gemeinsam mit dem e-card Zugang vor Ort installiert und in Betrieb genommen. Ärzten mit bereits vorhandener e-card Anbindung steht der Internetzugang automatisch zur Verfügung. Voice over IP können sie auf Wunsch über die e-card Serviceline (Tel.: 059 999 4550) oder per E-Mail (info@e-card.inode.at) dazubestellen.

xDSL@e-card jetzt noch schneller
Zum Vorteil der Ärzte erhöht Inode bereits wenige Wochen nach dem Start die Geschwindigkeit seiner e-card Anbindung. xDSL@e-card bietet ab sofort eine Bandbreite von 2048/384 kBit/s anstatt bisher 1536/384 kBit/s. Diese Beschleunigung passiert für alle Ärzte automatisch. Der Preis der e-card bleibt mit 39,50 Euro monatlich derselbe.

Rollout läuft plangemäß
Inode war Anfang April mit seinem e-card Angebot gestartet und agiert sehr erfolgreich in diesem Bereich. Der Rolloutplan wird problemlos eingehalten, Services und Prozesse laufen reibungsfrei. Die gute e-card von Inode ist österreichweit erhältlich und zeichnet sich vor allem durch ihre Geschwindigkeit, ihre Stabilität und Sicherheit aus. "Die Ärzte nehmen sich viel Zeit, um sich umfassend über die verschiedenen e-card Zugänge zu informieren. Bei uns geht jeder Bestellung eine individuelle Beratung voraus. Wir setzen die Ärzte nicht unter Druck, sondern punkten durch Serviceorientierung", erklärt Inode CEO Michael Gredenberg.

(Ende)
Aussender: Inode Telekommunikations- und Dienstleistungs GmbH.
Ansprechpartner: Mag. Gabriela Mair
Tel.: +43 59 999 2304
E-Mail: gabriela.mair@inode.info
|
|
98.217 Abonnenten
|
171.571 Meldungen
|
68.631 Pressefotos

HIGHTECH

24.05.2019 - 13:36 | pressetext.redaktion
24.05.2019 - 10:50 | ESET Deutschland GmbH
24.05.2019 - 10:00 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
24.05.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
23.05.2019 - 13:00 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
Top