Leben

AUSSENDER



MoRe Consulting GmbH - Pressestelle
Ansprechpartner: Mag. Reinhard Möseneder
E-Mail: office@more-consulting.at

Mediabox

pts20210315010 Sport/Events, Medizin/Wellness

Immer wieder die Diskussion: Ist vegane Ernährung im Spitzensport sinnvoll?

Kein "Lauch" und erfolgreich im Spitzensport - worauf Vegetarier achten müssen


Wien (pts010/15.03.2021/09:30) - Was Ernährungsfragen betrifft, ist man heute mehr denn je mit einer Überflutung an Informationen aus dem Netz, von Bloggern, Medizinern oder selbsternannte Experten konfrontiert, die zum Teil fragwürdige Empfehlungen zur Ernährung im Sport von sich geben. Im Folgenden haben die Ernährungsexperten und Wissenschaftler von Peeroton einige Infos für Veganer und Vegetarier zusammengestellt. Fakt ist, das besonders Hochleistungssportler vermehrtes Augenmerk auf die Nährstoff-Versorgung legen müssen, um über die Ernährung, aber auch über Nahrungsergänzungsmittel ihre volle Leistungsfähigkeit gegenüber Fleisch konsumierenden Spitzensportlern zu behaupten. Kurz gesagt: Veganer und Vegetarier können erfolgreich im Spitzensport sein, wenn sie auf bestimmte Dinge in der Ernährung achten. Infos zu Ernährungsweisen bei unterschiedlichen Sportarten unter https://peeroton.com/dein-sport/

Risiko für die Karriere? Spielen vegetarische Spitzensportler mit ihrer Gesundheit?

Veganismus ist stark auf dem Vormarsch, ebenso wie Vegetarismus, in all seinen Formen, von Pescetarismus bis hin zu Ovo-Lacto-Vegetarismus, sodass Studien zufolge heute bereits jeder zehnte Österreicher oder Deutsche auf Fleisch verzichtet. Gerade unter Sportlern, allem voran im Leistungs- und Spitzensport, hält sich aber hartnäckig die Behauptung, dass man als Veganer oder Vegetarier nicht dieselbe Leistungsfähigkeit erreichen kann, wie mit der Versorgung mit Nährstoffen, die in Fisch und Fleisch enthalten sind. Hier widersprechen neueste Peeroton-Forschungen. Klar ist, wer seinen Körper zu Spitzenleistungen antreiben will und bei der Bewegung ans körperliche Limit geht, hat einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen, die über die Ernährung gedeckt werden müssen.

Neben einer generell erhöhten Kalorienzufuhr, um Kraft und Körpermasse zu erhalten, müssen dem Körper auch ausreichend Proteine, Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe zugeführt werden, damit er durch die Belastung nicht geschädigt wird und keine Mangelerscheinungen zutage treten. Hier helfen dann wissenschaftlich entwickelte Nahrungsergänzungsmittel bei eventuell auftretendem Mangel. Deshalb ist eine regelmäßige Blutanalyse bei Veganern unbedingt zu empfehlen, da damit den Mangelerscheinungen vorgebeugt werden kann. Eine hochprofessionelle Anlaufstelle in Wien ist die SPORTOrdination unter der Leitung von Dr.Robert Fritz. Mehr unter: https://www.sportordination.com/

Gib deinem Körper, was dein Körper verlangt

Will man als Vegetarier oder Veganer im Spitzensport aktiv sein, hat man unter anderem vermehrt auf die Abdeckung des Bedarfs an Eisen, Zink, Vitamin B12, Vitamin D, Eisen und Kalzium zu achten. Unter normalen Bedingungen sind all diese Stoffe in ausreichendem Maß in einem ausgewogenen Menüplan enthalten, ist der Bedarf aber aufgrund von Leistungssport erhöht, kann es nützlich sein, wenn die Mikronährstoffe in kompakter Form als Getränke-Pulver, Sport-Riegel oder Sportmüsli aufgenommen werden können. Sowohl Faster Hydration & Abwehrkräfte als auch Idealgewicht & Muskelaufbau, Leistungssteigerung & Erhalt und Regeneration & Prävention werden im Spektrum des Peeroton-Systems berücksichtigt und gewährleisten eine Begleitung der Kunden von den ersten Schritten im Training bis zum Wettkampf sowie in der Regeneration.

Wissenschaft im Dienst des Sports

Das System von Peeroton, das nicht nur auf Muskelaufbau, sondern auch auf Regeneration, die Stärkung des Immunsystems und gesundes Erhalten der Körpermasse spezialisiert ist, kombiniert beispielsweise im Sport-Müsli Getreidesorten, die viel Eisen enthalten, wie etwa Amaranth, mit wertvollen pflanzlichen Proteinquellen wie aus Sojaflocken, Vitaminen, wie etwa Vitamin C aus der Acerolakirsche und Zink aus Nüssen und Hülsenfrüchten.

Vegetarier können Produkte wie Sportmüsli oder auch Powerpack-Sportriegel ideal auf ihren erhöhte Kalziumbedarf anpassen, indem sie es mit Milch oder Joghurt zu sich nehmen. Bei Veganern entfällt zwar diese Option, sie benötigen aber auch weniger Kalzium, da sie aufgrund der niedrigeren Aufnahme von tierischem Protein weniger Kalzium ausscheiden. Da der Bedarf aber dennoch nicht unterschätzt werden sollte, empfiehlt es sich, auf pflanzliche Milchalternativen zurückzugreifen, die mit Kalzium angereichert sind.

Vitamin B12 und Vitamin D sind besonders wichtig in der kälteren Jahreszeit!

Was den Vitaminbedarf betrifft ist allem voran auf Vitamin B12 und D zu achten. Im Winter herrscht bei einem großen Teil der Bevölkerung, nicht nur bei Veganern und Hochleistungssportlern, ein Mangel an dem mit Hilfe von Sonnenlicht synthetisierten Vitamin D. Es wird daher häufig eine Einnahme von Vitamin-D-Produkten empfohlen. Vitamin B12, das der Fleisch- und/oder Milchprodukte konsumierenden Bevölkerung selten Probleme bereitet, sollte von Veganern durch Supplemente zugeführt werden.

Wann gibt es durch Veganismus im Sport Probleme?

Einige erfolgreiche Sportler beweisen, dass vegan leben und Sport durchaus miteinander verbunden werden können. Dennoch kann eine vegane Ernährung bei sportlichen Aktivitäten Probleme verursachen. Veganer nehmen durch ihre Ernährungsform oft weniger Kalorien zu sich, was zu einer unbeabsichtigten negativen Kalorienbilanz führen kann. Ein weiteres Faktum ist, dass eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß öfters kritisch werden kann. Veganer benötigen ein höheres Nahrungsvolumen, zum Beispiel aus eiweißreichen Bohnen und Reis. Aber gerade dieses hohe Nahrungsvolumen kann einen beim täglich durchgeführten Training ausbremsen, weil reines pflanzliches Eiweiß für den menschlichen Körper schlechter verdaulich ist als tierisches Eiweiß.

Peeroton Winners Stuff - die Nr. 1 Sportnahrung mit System

Auf die Balance kommt es an und wer seinen Bedarf gut im Blick hält, kann sich mit der richtigen Ernährung und unterstützender Sportnahrung von Peeroton auch als Veganer oder Vegetarier gesund und leistungsstark halten. Österreichs Nr.1 Sportnahrung mit System stellt durch regelmäßige Testung der Produkte durch Ernährungsexperten, Trainer und Spitzensportler eine kontinuierliche Verbesserung ihrer Produkte sicher und hebt sich durch die wissenschaftliche Forschung von anderen Herstellern von Sportnahrung ab. Peeroton-Produkte sind erhältlich im Online-Shop https://peeroton.com/ sowie in Apotheken und im Sporthandel.

(Ende)
Aussender: MoRe Consulting GmbH - Pressestelle
Ansprechpartner: Mag. Reinhard Möseneder
E-Mail: office@more-consulting.at
Website: www.more-consulting.at
|
|
98.430 Abonnenten
|
195.204 Meldungen
|
80.715 Pressefotos

LEBEN

03.12.2021 - 12:50 | FH St. Pölten
03.12.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
03.12.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
02.12.2021 - 11:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
02.12.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
Top