Business

HIGHTECH

26.02.2021 - 16:00 | Schneider Electric GmbH
26.02.2021 - 11:00 | Schneider Electric GmbH
26.02.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion

MEDIEN

26.02.2021 - 13:40 | FH St. Pölten
26.02.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
26.02.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

27.02.2021 - 08:15 | CES Cleantech Energy Systems
26.02.2021 - 14:30 | Martschin & Partner
26.02.2021 - 14:15 | CES Cleantech Energy Systems
pte20210120020 Unternehmen/Wirtschaft, Tourismus/Reisen

IAG schluckt Air Europa für halbe Mrd. Euro

Kaufpreis hat sich seit 2019 halbiert - Hoffnung auf Synergien nach verheerender Corona-Krise


Air Europa: billige Übernahme durch IAG geplant (Foto: pixabay.com, slavikfi)
Air Europa: billige Übernahme durch IAG geplant (Foto: pixabay.com, slavikfi)

London/Llucmajor/Schörfling am Attersee (pte020/20.01.2021/12:30) - Die British-Airways-Muttergesellschaft IAG http://iairgroup.com übernimmt die spanische Fluglinie Air Europa http://aireuropa.com für den Preis von 500 Mio. Euro. Damit zahlt das Unternehmen nur halb so viel, wie noch im November 2019 in Aussicht gestellt wurde. Obwohl sämtliche Fluggesellschaften massiv unter der Corona-Krise leiden, hat IAG weiterhin Interesse an Air Europa.

"Ausgezeichneter Deal"

"IAG hat hier einen ausgezeichneten Deal erreicht. Nachdem die Corona-Pandemie überstanden ist, wird die Fluggesellschaft mit Air Europa eine starke Präsenz in Südamerika und auch in der Karibik haben. Außerdem verfügt Air Europa über eine gut ausgestattete Flotte. Zwischenzeitlich wollte IAG die Übernahme sogar abbrechen, aber für diesen geringen Preis ist sie es definitiv wert", so Luftfahrtexperte Kurt Hofmann http://hofmann-aviation.com gegenüber pressetext.

Air Europa hat bislang zur Investorengruppe Globalia gehört. Während der Krise konnte sich die Airline nur mit Krediten der staatlichen Holding Sepi retten. Für den Abschluss der Übernahme müssen die Kreditlinien neu verhandelt werden. Zur IAG gehören bereits Fluglinien wie die irische Aer Lingus und die beiden spanischen Gesellschaften Iberia und Vueling.

Überweisung in sechs Jahren

Den Kaufpreis muss die IAG erst in sechs Jahren überweisen. IAG-CEO Luis Gallego erhofft sich bis dahin eine Erholung von der Corona-Pandemie und außerdem Synergien durch den Kauf. Zuvor müssen jedoch die Wettbewerbsbehörden dem Deal ihre Zustimmung geben. Die Übernahme soll voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2021 vollzogen werden.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.096 Abonnenten
|
187.550 Meldungen
|
76.844 Pressefotos

IR-NEWS

Top