Hightech

AUSSENDER



LINBIT Information Technologies GmbH
Ansprechpartner: Gerhard Sternath
Tel.: +43181782920
E-Mail: gerhard.sternath@linbit.com

FRüHERE MELDUNGEN

09.05.2008 - 14:20 | LINBIT Information Technologies GmbH
24.04.2008 - 14:20 | LINBIT Information Technologies GmbH
15.01.2008 - 14:20 | LINBIT Information Technologies GmbH
29.11.2007 - 14:20 | LINBIT Information Technologies GmbH
24.09.2007 - 14:25 | LINBIT Information Technologies GmbH

Mediabox

pts20080513031 Technologie/Digitalisierung, Unternehmen/Wirtschaft

High Availability: 99,99 Prozent war gestern

LINBIT präsentiert 100 Prozent HA auf Linuxwochen in Wien


Wien (pts031/13.05.2008/14:05) - Die Anforderungen an die IT werden immer höher, die IT-Landschaften immer komplexer, da klingt 99,99 Prozent Verfügbarkeit schon nach einem ausgezeichneten Wert. 99,99 Prozent Verfügbarkeit inkludiert aber immer noch knapp eine Stunde Ausfall pro Jahr. Zuviel für alle Unternehmen, deren Daten rund um die Uhr erreichbar sein müssen. LINBIT, Österreichs Technologieführer bei Hochverfügbarkeits-Lösungen, tritt mit seinen DRBD Projekten den Beweis an, dass 100 Prozent Verfügbarkeit für Server Cluster unter Linux bereits Realität ist. Auf den Linuxwochen, am 15. Mai, präsentieren LINBIT-Projektmanager Piotr Orlowski und Martin Loschwitz Case Studies, die zeigen, wie LINBIT 100 Prozent Verfügbarkeit garantiert.

Am Beispiel eines Mailingsystems zeigt Orlowski, wie LINBIT in der Konzeptphase vorgeht und den Kunden bis zur Impelementierung von HA-Datenbank, Web- und Mailserver Clustering und Site-Failover betreut hat. Zentrales Anliegen des Kunden war die Hochverfügbarkeit aller Schlüsselkomponenten, die mit DRBD (Distributed Replicated Block Device) und einem Heartbeat Cluster erreicht werden konnte. Neben 100-prozentiger Verfügbarkeit profitiert der Kunde von der einfachen Skalierbarkeit der Lösung, von niedrigen Implementierungs- und Wartungskosten und von der bestmöglichen Performance.

Ein weiteres Beispiel zeigt, dass DRBD auch als kostengünstige Alternative zu Storage Area Networks (SAN) eingesetzt werden kann. Dank dem iSCSI-Protokoll kann die Datenreplikation über das normale Ethernet laufen, wobei sogar eine höhere Bruttobandbreite als über Glasfaser verfügbar ist. Bei einem jährlichen Wachstum des Datenvolumens von 30 bis 50 Prozent, müssen die Server regelmäßig aufgerüstet werden. Dank LINBIT kann dieser Ausbau jederzeit mit jeder Hardware und vor allem unterbrechnungsfrei durchgeführt werden. Dies gilt auch für alle Wartungsarbeiten. Während bei nicht-redundanten SAN-Lösungen bei Wartungsarbeiten alle Server außer Betrieb genommen werden, können bei dem iSCSI Storage Area Network von LINBIT Wartungen bei laufendem Betrieb durfchgeführt werden. DRBD leitet die aktuellen Jobs automatisch an den redundanten Server weiter, und die Enduser können ungestört ihre Arbeit fortsetzen.

Über die Linuxwochen Wien

LINBIT ist Sponsor der Linuxwochen Wien, die von 15. bis 17. Mai 2008 stattfinden. LINBIT präsentiert seinen Vortrag am 15.Mai 2008 um 16 Uhr im EG Saal 1, des

Gewerbehaus der Wirtschaftskammer
Rudolf Sallinger-Platz 1
1030 Wien

Neben Enterprise-Lösungen von LINBIT präsentieren die Linuxwochen auch Anwendungen für den Enduser. 500 Millionen Downloads für den Open Source Internet Browser Firefox beweisen, dass die Einhaltung unabhängiger Standards immer mehr Anwender überzeugt. Mit der Bürosoftware OpenOffice.org von Textverarbeitung bis zu Tabellenkalkulation, dem Grafikprogramm Gimp, dem Email Client Thunderbird und vielen weiteren Programmen für beinahe jeden Anwendungsfall kann Open Source auch unter Windows und Apple Mac OS immer mehr Anhänger gewinnen. Den Umstieg auf Linux erleichtert Ubuntu mit der brandneuen Version 8.04, die PC Hardware automatisch erkennt und konfigueriert. Für alle Besucher der Linuxwochen Wien gibt es die lizenzfreien Installations CD's bei der Ubuntu Austria Usergroup.
Programm im Detail:
http://www.linuxwochen.at/2008/index.php?option=com_content&task=view&id=34&Itemid=42

Über LINBIT Information Technologies GmbH

Gegründet im November 2001 hat sich LINBIT im Bereich hochverfügbarer Cluster-Lösungen in kürzester Zeit mit DRBD zum weltweiten Marktführer katapultiert. Internationale Konzerne von der Hewlett-Packard bis zur Siemens AG beauftragen die Wiener Linux-Spezialisten, wenn Lösungen spezifischer Probleme anstehen. Vom Silicon Valley bis Japan liefert LINBIT direkt und über Partner in bereits über 30 Länder der Erde Know-how und professionellen Support. In Europa wurde LINBIT bereits mehrfach mit Berater- und Innovations Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Constantinus (Österreich) und dem Innovations Preis (Deutschland). Durch die unkonventionellen Lösungen setzt LINBIT regelmäßig neue Standards - und entwickelt diese Standards weiter zu enterprisefähigen Produkten für alle IT-Bereiche. http://www.linbit.com

(Ende)
Aussender: LINBIT Information Technologies GmbH
Ansprechpartner: Gerhard Sternath
Tel.: +43181782920
E-Mail: gerhard.sternath@linbit.com
|
|
98.138 Abonnenten
|
188.899 Meldungen
|
77.377 Pressefotos
Top