Business

BUSINESS

MEDIEN

25.06.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
25.06.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
24.06.2019 - 12:59 | pressetext.redaktion

LEBEN

25.06.2019 - 16:30 | CLUB TIROL Businessclub in Wien
25.06.2019 - 14:30 | FH St. Pölten
25.06.2019 - 13:45 | Neusiedler See Tourismus GmbH
pte20190520021 Unternehmen/Finanzen, Tourismus/Reisen

Goldman Sachs will sich B&B Hotels krallen

Zwei Mrd. Euro im Gespräch - Starkes Wachstum unter vorigem Eigentümer PAI Partners


B&B Hotels: Verkauf an Goldman Sachs (Foto: hotelbb.de)
B&B Hotels: Verkauf an Goldman Sachs (Foto: hotelbb.de)

New York (pte021/20.05.2019/13:43) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs http://goldmansachs.com plant die Übernahme der französischen Hotelkette B&B Hotels http://hotel-bb.com . Laut einem "Bloomberg"-Bericht bietet die Bank dafür rund zwei Mrd. Euro. Die Transaktion soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 stattfinden. Das hat die B&B-Eigentümergesellschaft PAI Partners am Montag angekündigt, dabei allerdings keine finanziellen Details genannt.

Großes Wachstum mit PAI

"PAI Partners waren sehr unterstützende Partner. Sie haben uns in den vergangenen drei Jahren geholfen, jährlich um 16 Prozent zu wachsen. Dank ihnen konnten wir in den bestmöglichen Kundenservice investieren", meint B&B-CEO Fabrice Collet. Er dankt PAI Partners, freue sich aber bereits auf die Zusammenarbeit mit Goldman Sachs.

Gaëlle d'Engremont, Partner bei PAI Partners, meint, dass B&B ein "ausgezeichnetes Beispiel für einen unternehmerischen Business-Ansatz" sei. Sowohl Qualität als auch günstige Preise seien bei der Hotelkette ein Markenzeichen. Dadurch sei B&B in den vergangenen Jahren eine starke europäische Plattform geworden. Mit Goldman Sachs solle B&B in den kommenden Jahren noch weiter wachsen.

Kette mit fast 500 Hotels

PAI, eine französische Private-Equity-Gesellschaft, hat die Hotelkette 2016 gekauft. Der Deal belief sich damals auf etwa 790 Mio. Euro. B&B Hotels wurde 1990 gegründet und operiert heute in Europa sowie in Marokko und Brasilien. Die Kette hat mehr als 486 Hotels und hat 2018 einen Umsatz von 580 Mio. Euro generiert. Die Hotelbranche hat kürzlich ein starkes Wachstum gezeigt. Die Hotelkette Marriott hat in diesem Monat eine optimistische Prognose veröffentlicht. Auch B&B Hotels-Konkurrent Accor zeigte sich im April beim Ausblick auf das Jahr 2019 zuversichtlich.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.208 Abonnenten
|
172.222 Meldungen
|
69.091 Pressefotos

IR-NEWS

25.06.2019 - 14:55 | KTM Industries AG
25.06.2019 - 14:00 | Dr. Hönle AG
25.06.2019 - 11:30 | A.H.T. Syngas Technology N.V.
Top