Medien

AUSSENDER



EXPERTISEROCKS S.L.
Ansprechpartner: Jasmin Hoffmann
Tel.: +49 305 200 489 28
E-Mail: jasmin@expertise.rocks

FRüHERE MELDUNGEN

pts20211203040 Unternehmen/Wirtschaft, Medien/Kommunikation

Frauen-Power im E-Commerce

Erfolgreiche Unternehmerin unterstützt Gründerinnen


Jasmin Hoffmann (Foto: privat)
Jasmin Hoffmann (Foto: privat)

Palma (pts040/03.12.2021/18:00) - Da geht noch was: Mehr Frauen-Power im E-Commerce! Vor zehn Jahren betrug der Gründerinnen-Anteil in Europa nicht einmal zehn Prozent. Nur wenige Frauen wagten den Schritt in die berufliche und damit geschäftliche Selbstständigkeit. Noch im Jahr 2018 rangierte Deutschland im weltweiten Vergleich auf dem armseligen 48. Platz. Während sich in Brasilien, Ecuador und Vietnam weitaus mehr Frauen als Männer selbstständig machten, sah es in den Industriestaaten USA, Kanada, Großbritannien und Frankreich nur wenig besser als in Deutschland aus. Schlusslicht in Europa ist die Schweiz, wo sich die wenigsten Frauen ins Unternehmertum wagen und die Gesellschaft vehement an alten Rollenbildern festhält. Diese Fakten resultieren auch aus der jeweiligen Wirtschaftslage. Ohne Not oder finanziellen Antrieb sehen Frauen anscheinend weniger Beweggründe, sich selbstständig zu machen. Doch das ändert sich gerade.

Langsam, aber stetig: Immer mehr Frauen machen sich selbstständig

Die Home-Office-Erfahrungen während der noch anhaltenden Corona-Pandemie gepaart mit der Erkenntnis, dass ein "fester Job" nicht wirklich sicher ist, scheinen die Schubkraft zum Sprung in die Selbstständigkeit zu sein. Laut "Statista" betrug der weibliche Anteil aller Gründungen inklusive Einzelunter-nehmen im Jahr 2015 nur magere 13 %. 2020 waren es schon 38 %. Der größte Anteil startete freiberuflich. Online-Business beschränkt sich dabei zumeist auf eine Homepage mit einem Leistungsangebot oder auf den dazugehörigen Shop für von Hand gefertigte Produkte mit Bio-Kost oder Schmuck und Kleidung. Lediglich knapp 4 % gründeten als Start-up im "Big Business" des E-Commerce-Markts. Am "großen Rad" drehen nur wenige Unternehmerinnen wie Franziska von Hardenberg (Bloomy-days), Lea Sophie Kramer (Amorelie) oder Chanyu Xu (Her-1). Ihnen gelang es, Investoren zu motivieren, deren Garde ansonsten eine altertümliche Vorstellung von Start-up-Unternehmern hat.

Unternehmerin Jasmin Hoffmann unterstützt Gründerinnen im Online-Business

"Frauen sollten keine Angst vor Bites und Bytes oder den Aufgaben einer Unternehmerin haben. Besonders die Dropshipping- Branche eignet sich für toughe Gründerinnen zum Start in die Selbstständigkeit und zwar ohne riskante Finanzierungen mit Arbeitszeiten nach eigenen Regeln", erklärt die erfolgreiche Geschäftsfrau. "Dein Laden und dein Büro sind dort, wo du grad bist. W-Lan vorausgesetzt kann die Firma an jedem Ort der Welt betrieben werden. Ob in der Wohnung, im Stadtpark, am Kinderspielplatz oder in idyllischer Natur: Streckengeschäfte sind mit jeder Lebensart vereinbar, gleichwohl mit allen individuellen Erfordernissen. Das macht Dropshipping sogar für Alleinerziehende ideal. Kind, Haushalt, Familie und Job unter einem Hut zu bekommen, ist ansonsten kaum machbar."

Familie oder Kinder hat die 27-Jährige zwar noch nicht, dafür umso mehr Erfahrung im Geschäftsleben mit einem großartigen Fachwissen im Dropshipping-Markt. Das ergab sich zielstrebig nicht mit einem eigenen, sondern durch viele Shops, deren Betreiber/innen sie gemeinsam mit Lebensgefährte Fabian Siegler (*1) beratend begleitete. Zusammen vereint das Duo eine wohl weltweit einzigartige Expertise im digitalen Markt und ganz besonders im Dropshipping-Geschäft. Da lag es nahe, dass Jasmins Beratungsunternehmen den Namen "Expertiserocks" erhielt.

Immer tiefer in die Materie der digitalen Handlungsarten eintauchend, folgte die Entwicklung eines durchdachten Warenwirtschaftsprogramms, das sich gezielt und flexibel für alle Produktarten des Streckengeschäfts eignet. "Dropmatix" lautet der Name ihrer komplex durchdachten Software, die sich nicht nur für nahezu alle Shops eignet, sondern auch mit Marktplätzen wie Amazon, eBay, OTTO, Kaufland und vielen weiteren direkt verbunden werden kann. Die erste Marken- und Firmeneintragung sorgte für kreativen Mut auf das zweite Unternehmen, das kurz darauf mit dem Shopsystem "Droptienda" folgte. In der ebenfalls digitalen und einzigartigen Dropshipping-Universität "DropCampus" finden Seminare statt und das versierte Duo vermittelt alle erforderlichen Informationen zum E-Commerce-Geschäftsleben mit dem Fokus auf Dropshipping, so lautet der moderne Begriff für das altbewährte "Streckengeschäft".

Hierbei verfügt der oder die Händler/in über ein Warenangebot, ohne die Artikel selbst einzukaufen, wodurch weder Beschaffungs- noch Lagerkosten anfallen. Im wahrsten Sinne des Wortes "handelt" es sich um ein komfortables und risikofreies Geschäft, das bislang noch weitestgehend von Männern dominiert wird. Das möchte Jasmin Hoffmann, Inhaberin und Geschäftsführerin von vier erfolgreichen E-Commerce-Unternehmen ändern. Ab sofort bietet die Unternehmerin Beratungen und umfassendes Dropshipping-Coaching für gestandene und zukünftige Geschäftsfrauen an.

Kostenlose Beratungen: https://www.expertise.rocks/jasmin

Informiere dich bei Jasmin, lass dich beraten und auf dem Weg zur Dropshipping-Händlerin von ihr begleiten. Keine andere Geschäftsfrau stellt derart viel Wissen mit weitreichenden Erfahrungen zur Verfügung. Mach' was draus!

(Ende)
Aussender: EXPERTISEROCKS S.L.
Ansprechpartner: Jasmin Hoffmann
Tel.: +49 305 200 489 28
E-Mail: jasmin@expertise.rocks
Website: expertise.rocks
|
|
98.687 Abonnenten
|
200.805 Meldungen
|
83.004 Pressefotos

MEDIEN

29.06.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
29.06.2022 - 10:15 | Peeroton GmbH - Pressedienst
29.06.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
28.06.2022 - 12:35 | pressetext.redaktion
28.06.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion
Top