Hightech

AUSSENDER



ESET Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Michael Klatte
Tel.: +49 3641 3114 257
E-Mail: michael.klatte@eset.de

FRüHERE MELDUNGEN

14.05.2020 - 15:55 | ESET Deutschland GmbH
13.05.2020 - 15:15 | ESET Deutschland GmbH
12.05.2020 - 10:30 | ESET Deutschland GmbH
11.05.2020 - 11:15 | ESET Deutschland GmbH
08.05.2020 - 09:00 | ESET Deutschland GmbH

Mediabox

pts20200515023 Handel/Dienstleistungen, Produkte/Innovationen

ESET veröffentlicht neue Version von ESET MSP Administrator

Managed Service Provider profitieren von schnellerem und komfortablerem Lizenzmanagement


Jena (pts023/15.05.2020/11:30) - Der IT-Security-Hersteller ESET hat sein cloudbasiertes Lizenzverwaltungssystem für Managed Service Provider aktualisiert. ESET MSP Administrator 2 (EMA2) wartet mit zahlreichen Verbesserungen auf, die Dienstleistern die Verwaltung von Lizenzen ihrer Kunden vereinfachen und noch mehr Automatisierungsmöglichkeiten bieten. Dazu zählen beispielsweise die optimierte Web-Oberfläche, die Erweiterung der Reportingfunktionen sowie die Intergration in die Mangement-Konsole ESET Security Management Center (ESMC). Gleichzeitig hat der Sicherheitsspezialist sein MSP-Portfolio mit Lösungen zur Verschlüsselung und Multi-Faktor-Authentifizierung erweitert.

"Corona sorgt für einen gewaltigen Digitalisierungsschub, der Managed Servicer Providern in die Karten spielt. Mit dem neuen ESET MSP Administrator 2 können unsere Partner noch schneller auf die Bedürfnisse von Unternehmen reagieren", sagte René Claus, Channel Account Manager MSP bei ESET Deutschland. "Dazu zählen auch die Absicherung von externen Netzwerkzugängen und die Verschlüsselung der Geräte. Unser erweitertes MSP-Portfolio bringt alles mit für die moderne IT-Sicherheit von Mobile Offices."

ESET MSP Administrator 2 bietet neue Funktionen

Mit dem cloud-basierten Lizenzverwaltungssystem können MSP-Benutzer mehrere Kunden anlegen und Lizenzen für einzelne Kunden in Echtzeit generieren. Die Anzahl der Seats lässt sich je nach Anwenderwunsch nach oben oder unten skalieren. Der ESET MSP Administrator unterstützt Volumenpreise und die tagesgenaue Abrechnung gebuchter Lizenzen.

Im Vergleich zur Vorgängerversion bietet EMA2 zusätzliche Funktionen. So lassen sich nun pro Kunde der Lizenznutzungsstatus abfragen und Berichte erstellen, aktivierte Installationen verwalten und Zugriffsrechte regeln. Hinzu kommt das Log-Management, die Unterstützung von weiteren Browsern, eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche sowie eine offene API.

Schnittstellen zu ESET Security Management Center und gängigen PSA-/RMM-Tools

EMA2 synchronisiert sich automatisch mit der zentralen Verwaltung ESET Security Management Center. So haben MSPs nicht nur den Überblick über bestehende Lizenzen, sondern auch über die Sicherheit ihrer Kunden und Netzwerke. Über das ESMC haben sie Zugriff auf Installer, Lizenzen, Tasks, Policies und andere Details, die sich einfach filtern und sortieren lassen.

Alternativ stehen Plugins für alle gängigen Remote Monitoring and Management (RMM) Plattformen bereit, unter anderem ConnectWise, SolarWinds, Datto und Servereye. Die Direct Endpoint Management Plugins funktionieren ohne zusätzliche Konsole, indem sie eine direkte Kommunikation zwischen RMM-Tool und den ESET-Agenten ermöglichen. Zu den unterstützten Funktionalitäten zählen unter anderem Produktaktivierungen, Remote-Scans und Malware-Berichte.

Neue Produkte im Portfolio

Mit ESET Full Disk Encryption und ESET Secure Authentication erweitert ESET sein MSP-Produktportfolio. Beide Lösungen eignen sich im Besonderen für den Einsatz auf mobilen Geräten und im Home-Office. ESET Full Disk Encryption verschlüsselt Geräte komplett auf Knopfdruck. So bleiben selbst im Verlustfall unternehmensrelevante Daten geschützt. ESET Secure Authentication sichert als Multi-Faktor-Authentifizierung Zugänge zum Firmennetzwerk oder zu Online-Diensten und Konten sowie die Windows-Anmeldung am PC. Die gesamte Installation benötigt lediglich 15 Minuten, für den Empfang der gesendeten Einmal-Passwörter reichen gängige Smartphones.

Alle Produkte 90 Tage kostenlos testen

"Gerade in Zeiten knapper Ressourcen gibt unsere tagesaktuelle Abrechnung Unternehmen Planungssicherheit über ihre Ausgaben. Damit Investitionen in die IT-Sicherheit nicht zu kurz kommen, haben wir die Evaluationsperioden unserer Produkte auf 90 Tage erweitert, bei ESET Secure Authentication sogar auf ein halbes Jahr", sagt René Claus.

Die Neuerungen von EMA2 in Kürze:
* Verbesserte Oberfläche der Web-Konsole
* Lizenzstatus und -bericht pro Kunde
* Verwaltung aktivierter Installationen
* Log-Verwaltung
* Zugriffsebenen-Berechtigungen für Benutzer
* Zuweisung von Benutzern zu Kunden
* Zwei-Faktor-Authentifizierung "ESET Secure Authentication" neu im Portfolio
* Verschlüsselung "ESET Full Disk Encryption" neu im Portfolio
* Integration mit dem ESET Security Management Center (ESMC) 7.x
* Unterstützung zusätzlicher Web-Browser

(Ende)
Aussender: ESET Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Michael Klatte
Tel.: +49 3641 3114 257
E-Mail: michael.klatte@eset.de
Website: www.eset.com/de/
|
|
98.349 Abonnenten
|
179.999 Meldungen
|
73.337 Pressefotos

HIGHTECH

22.05.2020 - 15:00 | Schneider Electric GmbH
22.05.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
22.05.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
20.05.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
20.05.2020 - 10:00 | Schneider Electric GmbH
Top