Business

AUSSENDER



Future Network
Ansprechpartner: Michael Vesely
Tel.: +43 699 125 99 641
E-Mail: mvesely@mvesely.at

Mediabox

pts20100312007 Bildung/Karriere, Politik/Recht

E-Government - Mensch und Innovation im Mittelpunkt am 23.03.2010

Wirkungsorientierte Verwaltung, Portale und Kollaboration


Wien (pts007/12.03.2010/10:00) - Das Future Network lädt in Kooperation mit dem KDZ (Kommunalwissenschaftlichen Zentrum) und CON.ECT Eventmanagement zu seinem Dialogforum "E-Government - Mensch und Innovation im Mittelpunkt" am 23. März 2010 in der Industriellenvereinigung in Wien.

In Österreich dominiert derzeit die zweite Etappe der Haushaltsrechtsreform des Bundes die Diskussion um die integrierte wirkungsorientierte Steuerung. Auf Ebene der Länder und Städte finden sich Ansätze von integrierter Steuerung mit der Balanced Scorecard, dem Kontraktmanagement oder der wirkungsorientierten Verwaltungsführung. Am Beispiel der Gesundheits-, Bildungs- und Sozialpolitik zeigt sich, dass optimale Steuerung und auch die erforderlichen Effizienzsteigerungen wohl nur dann möglich sein werden, wenn sich alle Gebietskörperschaften auf ein integriertes System der wirkungsorientierten Steuerung mit gemeinsamen Standards einigen.

"Der Bund steuert sein Budget völlig neu: schon seit 2009 sind mehrjährige verpflichtende Ausgabenobergrenzen in Kraft, die die Budgetdisziplin stärken. Zugleich können die Ministerien nicht ausgenützte Mittel behalten und haben damit einen Anreiz zu sparsamer Mittelverwendung." Sektionschef Univ.-Doz. Dr. Gerhard Steger (Bundesministerium für Gesundheit)

"Mehr als 230 Millionen Mal pro Jahr müssen heimische Unternehmen bundesrechtliche Informationsverpflichtungen erfüllen. Die daraus entstehenden Verwaltungskosten für Unternehmer will die Bundesregierung in zwei Schritten um eine halbe Milliarde Euro bis 2010 und eine weitere halbe Milliarde bis 2012 senken. Im Rahmen der Initiative Verwaltungskosten senken für Unternehmen ist am 1. 1. 2010 das Unternehmensserviceportal (USP) der Bundesregierung online gegangen." Mag. Clemens Mungenast (Bundesministerium für Finanzen)

"Durch die Einführung der Wirkungsorientierten Steuerung mit dem BHG 2013 wird ein kräftiger Impuls für die Verwaltungsmodernisierung gesetzt. Die Ministerien müssen sich in nächster Zukunft vertieft mit ihrer Mission, mit den Wirkungszielen und Maßnahmen sowie den Indikatoren zu deren Messung beschäftigen." Dr. Elisabeth Dearing (Bundeskanzleramt)

ReferentInnen:
Alexander Ammer (Capgemini Consulting), Dr. Elisabeth Dearing (Bundeskanzleramt), Generaldirektor-Stv. Univ. Doz. Dr. Thomas Mück (Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft - SVA), Mag. Alexander Leiningen-Westerburg (Siemens IT Solutions and Services), Mag. Clemens Mungenast Bundesministerium für Finanzen), Mag. Engelbert Prenner (Bundesministerium für Gesundheit), Sektionschef Univ.-Doz. Dr. Gerhard Steger (Bundesministerium für Finanzen), Mag. Alexander Szlezak (Gentics Software GmbH). Moderation: Mag. Thomas Prorok (KDZ), Michael Vesely , Mag. Bettina Hainschink (Future Network)

Schwerpunkte:

* Integrierte wirkungsorientierte Steuerung
* Dienstleistungsrichtlinie
* Gesundheitsportal
* Content & Kollaboration im E-Government 2.0
* Prozesse der Verwaltung
* Unternehmensserviceportal - USP
* Projektbericht aus dem Gesundheitswesen und Versicherungen
* Akzeptanz und Veränderungsmanagement
* Weitere Best Practices

Zielgruppe:
CIOs, Entscheider im Finanzdienstleisterbereich und der öffentlichen Verwaltung, Organisationsverantwortliche und Verantwortliche für Strategie, Geschäftsprozesse und Technologieauswahl

Mehr als 80 Vertreter der öffentlichen Institutionen und Verwaltung, wie z.B.: das Bundesrechenzentrum, Bmi, Bundeskanzleramt, Bmwf, SVA, österreichischer Rechnungshof, Wiener Gebietskrankenkasse u.a.

Verbindliche Anmeldungen sind unter registration@future-network.at erbeten.

Detailprogramm unter: http://www.future-network.at

Kontakt:
Future Network
Mag. Bettina Hainschink
1070 Wien, Kaiserstraße 14/2
Tel:++43/1/522 36 326 - 37
Fax: ++43/1/522 36 36 - 10
E-Mail: hainschink@future-network.at
http://www.conect.at

Future Network
http://www.future-network.at

Kompetenz. Das Future Network legt als neutrale Dialogplattform höchsten Wert auf die Vermittlung von praxisnahen Know-how sowie Marktentwicklung und Trends

KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung
http://www.kdz.or.at

Das KDZ kommt dem Grundauftrag nach angewandter Forschung und Schaffen eines Wissenstransfers zwischen Wissenschaft und Praxis in wirtschaftlichen Fragen des öffentlichen Sektors nach.

CON.ECT Eventmanagement
http://www.conect.at

Unser Ziel ist es, für unsere Kunden auf dem Gebiet der IT-Trendthemen ständig einen Schritt voraus zu sein. Das erreichen wir durch ein gut funktionierendes Netzwerk von Partnern und unser Gespür für zukunftsträchtige Wissensgebiete.

(Ende)
Aussender: Future Network
Ansprechpartner: Michael Vesely
Tel.: +43 699 125 99 641
E-Mail: mvesely@mvesely.at
|
|
98.687 Abonnenten
|
200.900 Meldungen
|
83.058 Pressefotos
Top