Leben

AUSSENDER



Dexwet Holdings Corporation
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43 699 1 811 4006
E-Mail: seywald@tsp.at

FRüHERE MELDUNGEN

15.02.2021 - 11:30 | Dexwet Holdings Corporation
15.02.2021 - 11:30 | Dexwet Holdings Corporation
15.02.2021 - 11:25 | Dexwet Holdings Corporation
15.02.2021 - 11:25 | Dexwet Holdings Corporation
15.02.2021 - 08:30 | Dexwet Holdings Corporation

Mediabox

pts20210217013 Umwelt/Energie, Medizin/Wellness

Dexwet startet Luftfiltertest in Volksschule Hainfeld

Ziel: Wissenschaftlicher Beleg für Abwehr von Krankheitserregern durch passive Konvektionsfilter


Wien/Hainfeld (pts013/17.02.2021/10:10) - Der austro-amerikanische Filterhersteller Dexwet Filters hat am Montag in Niederösterreich eine dreiwöchige Feldstudie gestartet, um die hohe Wirksamkeit seiner umweltfreundlichen Nassfiltertechnologie unter Realbedingungen im Klassenzimmer wissenschaftlich zu untermauern. Die Messungen finden unter Aufsicht des bekannten Raumluftexperten Prof. Peter Tappler an der Volksschule Hainfeld statt und werden vom Bürgermeister und der Schuldirektion der Gemeinde unterstützt.

Die absolut geräuschlose und umweltfreundliche Filtertechnologie kommt in Form von Heizkörperfiltern zum Einsatz und funktioniert durch die gewöhnliche Luftkonvektion, also ohne Strom, chemische Mittel oder mechanische Geräte über die bloße Umwälzung von kalt-warmer Luft. Die innovative Filterlösung wurde mit AWS-Mitteln des österreichischen Steuerzahlers finanziert und ist seit zwei Jahren im Handel erhältlich. Bürgermeister Albert Pitterle ist der erste, der die Filter auch in seiner Gemeinde einsetzen will und hier insbesondere in Schulen, Kindergärten und öffentlichen Gebäuden mit Parteienverkehr.

Für Pitterle sind Lockdown, Schulschließungen, Coronatests und Maskenzwang gerade für die Kinder unerträglich. "Wir setzen auf die Heizkörperfilter, damit die Kinder wieder normal und ungestört lernen können und nicht andauernd mit immer neuen Regeln belastet werden", sagt das Oberhaupt der 3700 Einwohner zählenden Gemeinde im Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich im Bewusstsein der großen Verantwortung, die auf der Politik lastet. Die Direktorin der Volksschule Hainfeld, Herta Smetana, sekundiert: "Wir brauchen Sicherheit für Kinder und Lehrer*innen, damit der Schulbetrieb wieder normal funktionieren kann."

Raumluftdaten im Vergleich

Ziel der Feldstudie ist es, Raumluftdaten unter wissenschaftlichen Bedingungen zu erheben und damit einen Vergleich zwischen den Empfehlungen des Gesundheitsministers (alle 20 Minuten die Klassen lüften) und jenen von Dexwet (Montage geräuschloser Heizkörperfilter, Lüften nur in den Pausen) herzustellen. Außerdem soll gezeigt werden, wie einfach die Filter an den Heizkörpern montiert werden und - im Vergleich zu geräuschintensiven, energie-fressenden Raumluftreinigungsgeräten - wie kostengünstig sie in der Anschaffung und im Betrieb sind - ganz zu schweigen von ihrer nachhaltigen Wirkung zur Abwehr von Krankheitserregern wie Viren, Bakterien, Pollen und Feinstaub.

Prof. Tappler vom Institut für Innenraumanalytik bringt das Testdesign auf den Punkt: "Die gute Filterwirkung von Dexwet-Heizkörperfiltern ist ja schon länger - durch zahlreiche Prüfroutinen - erwiesen. Mit den aktuellen Messungen möchten wir auch deren Effektivität im täglichen realen Schulbetrieb prüfen - vor allem, wenn es um die vom Gesundheits- und Bildungsministerium empfohlene laufende Belüftung von Klassenräumen geht, was eigentlich auch den Klimaschutzzielen widerspricht. Da sind möglicherweise beträchtliche Messdifferenzen zu erwarten. Aber lassen wir uns überraschen."

Charakteristik der Filter

Bei den eingesetzten Heizkörperfiltern handelt es sich um handliche, geräuschlose, luftdurchlässige und mit einer öligen Flüssigkeit beschichtete Kunststoffelemente (Dexwet Pure Air Filters), die ohne mechanischen Aufwand (Antrieb) die Raumluft in geschlossenen Räumen über die natürliche Luft-"Konvektion" von Fein und Feinststaub, Bakterien, Pollen und Viren reinigen. Durch ihre vorbeugend hohe Wirksamkeit von bis zu 99 Prozent sind sie eine ideale Lösung für Schulen, Kindergärten, Büros und öffentlich zugängliche Innenräume.

Überdies sind die Filter als "Green Technology" anerkannt, da sie durch einfache Heißwäsche im Geschirrspüler und Wiederbeschichtung mit der von Dexwet patentierten Flüssigkeit unendlich oft über viele Jahre hinweg wiederverwendet werden können und damit praktisch unzerstörbar sind. Unschlagbar ist auch die Kosten-Nutzen-Relation, da keine mechanischen oder elektrisch betriebenen Geräte bzw. chemische Stoffe zum Einsatz kommen. Das heißt, die Filter sind vollkommen umweltneutral und unbemerkbar (geruch- und geräuschlos) für die Betroffenen.

Zeitplan der Feldstudie

Nach der Installation der DPA-Filter und des Monitoring Systems in der 1a-Klasse der Volksschule Hainfeld am vergangenen Freitag hat der eigentliche Feldversuch am 15. Februar begonnen - mit der Versuchsanordnung: Lüften in den dafür vorgesehenen Pausen. In der zweiten Woche (ab 22. Februar) wird bei veränderter Teststellung die Vorgabe des Gesundheitsministeriums befolgt: alle 20 Minuten auch während der Schulstunden zu lüften. In der dritten Woche (ab 1. März) werden die Filter abgebaut und wird nur die behördliche Vorgabe, alle 20 Minuten zu lüften, weiter eingehalten.

Das Ende des Feldversuchs ist für 5. März geplant, in der Woche darauf soll die Präsentation der wissenschaftlichen Ergebnisse erfolgen. Während der Studie und im Anschluss stehen die beteiligten und betroffenen Personen, Gemeindevertretung, Schuldirektion und Lehrer*innen für Stellungnahmen gerne zur Verfügung. Da der Feldversuch unter Corona-Bedingungen stattfindet, sind Änderungen des Zeitplans und der Vorgangsweise möglich.

Weitere Fotos vom Start der Feldstudie auf Fotodienst.at:
https://fotodienst.pressetext.com/album/3752

Über Dexwet: True Filter Solutions
Dexwet ist ein österreichisch-amerikanisches Technologieunternehmen, spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung seiner patentierten Nassfiltertechnologie. Dexwet Filter sind langlebig, hochwertig und können wiederaufbereitet und wiederverwendet werden. Die Filter bieten ein breites Spektrum maßgeschneiderter Lösungen für Partikelgrößen von Grobstaub bis hin zu Ultrafeinstaub. Insbesondere für Allergiker, Astmathiker und Personen mit sensiblen Atemwegen bietet Dexwet effektive Lösungen, die für saubere Atemluft zuhause und bei der Arbeit sorgt.

Dexwet Pure Air Shop: https://www.pure-air.shop (Österreich/Europa)
Dexwet International AG: http://www.dexwet.at (Österreich/Europa)
Dexwet Holdings Corporation: http://www.dexwetholdings.com (USA)

IBO Innenraumanalytik OG
Das Institut für Innenraumanalytik besteht aus Umweltanalytikern, Medizinern, Chemikern und Bausachverständigen und ist mit über 25 Jahren Erfahrung und modernsten Messtechnik-Methoden ein kompetenter Ansprechpartner für die Beratung, Messung und Sanierung im Bereich Schadstoffe in Innenräumen. Peter Tappler ist gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Innenraumluft und Bauchemie, leitet den "Arbeitskreis Innenraumluft" des Umweltministeriums und betreut das Informationsportal http://www.raumluft.org . Institut für Innenraumanalytik: http://www.innenraumanalytik.at

(Ende)
Aussender: Dexwet Holdings Corporation
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43 699 1 811 4006
E-Mail: seywald@tsp.at
Website: www.dexwetholdings.com
|
|
98.169 Abonnenten
|
189.675 Meldungen
|
77.665 Pressefotos

LEBEN

12.05.2021 - 06:15 | pressetext.redaktion
11.05.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
11.05.2021 - 11:30 | Denk.Raum.Fresach
11.05.2021 - 10:10 | BMQ Partners AG
11.05.2021 - 10:10 | BMQ Partners AG
Top