Leben

AUSSENDER



PANAMEDIA Communications GmbH
Ansprechpartner: Giesbert Karnebogen
Tel.: 0611-26 777 10
E-Mail: g.karnebogen@panamedia.de

FRüHERE MELDUNGEN

02.08.2011 - 11:30 | Lepple Press Karlsfeld
01.08.2011 - 10:30 | PANAMEDIA Communications GmbH
27.07.2011 - 13:30 | Medienbüro Textify
25.07.2011 - 12:25 | Dr. Jacob's Medical GmbH, Rudolf-Dietz-Str. 13, 65232 Taunusstein
22.07.2011 - 13:35 | PANAMEDIA Communications GmbH
pts20110820006 Tourismus/Reisen, Kultur/Lifestyle

Der Deutschland-Gastgeber vom Bodensee

Jung-Unternehmer bietet Unterkunfts-Suche nach 40 interessanten Kriterien an.


Deutschland-Gastgeber Benno Vogler. Foto: Benno Vogler
Deutschland-Gastgeber Benno Vogler. Foto: Benno Vogler

Bodman-Ludwigshafen (pts006/20.08.2011/14:45) - Übernachtungen werden zunehmend im Internet gebucht. Der frühere IT-Techniker Benno Vogler bietet dazu unter der Domain Deutschland-Gastgeber ein umfangreiches, vielseitiges Angebot. Es reicht von Übernachtungen in Ferienwohnungen, Pensionen, Jugendherbergen bis hin zu Hotels. Zu seinem erfolgreichen Konzept tragen maßgeblich die 40 unterschiedlichen Suchkriterien bei, nach denen jeder User schnell eine geeignete Unterkunft findet. Im Interview mit dem Informations- und Pressedienst von "Faszination D" verrät der Jung-Unternehmer vom Bodensee, was seine Gastgeber-Verzeichnisse so attraktiv macht und wie er diese jetzt auf andere Länder und Spezial-Themen ausbaut.

Herr Vogler, Sie sind ein staatlich geprüfter Netzwerktechniker und haben früher bei einer führenden Software-Firma gearbeitet. Heute betreiben Sie u.a. das reichweitenstarke Portal http://www.deutschland-gastgeber.com. Was hat diesen Berufswechsel ausgelöst?

In den letzten 5 Jahren vor der Unternehmensgründung leitete ich Schulungen im Bereich Incoming Tourismus, vorwiegend für Reisebüros und Tourismusämter in Deutschland. Hier war die Nachfrage einer ortsübergreifenden Vernetzung und Darstellung der Unterkünfte im Internet so groß, das ich mich dazu entschloss, ein eigenes Unterkunftsportal auf die Beine zu stellen.

Deutschland Gastgeber ist das einzige Portal in diesem Land, das die gesamte Bandbreite von Unterkünften anbietet, von den Ferienwohnungen, Pensionen über Hotels, Jugendherbergen und vielem mehr. Was schätzen die User besonders an Ihren Services?

Die Unterkunft suchenden Gäste schätzen es sehr, wenn man schnell eine geeignete Unterkunft findet und nicht ewig auf total überladenen Seiten suchen muss. Das heißt, eine Seite sollte übersichtlich, ohne viel blinkende Werbungen aufgebaut sein. Damit die Gäste gezielt nach Ihrer Unterkunft suchen können, stehen hierfür bei uns über 40 unterschiedliche Suchkriterien zur Verfügung.

Die Einträge sind für alle Anbieter von Unterkünften grundsätzlich kostenfrei. Wie finanzieren sich dann aber Ihre Portale?

Die Gastgeberverzeichnisse finanzieren sich hauptsächlich durch sogenannte Premiumeinträge der Vermieter. Durch einen Premiumeintrag stehen dem Vermieter weitere Vermarktungsmöglichkeiten wie Lastminuteangebote, Pauschalangebote oder Bilderverwaltung usw. zur Verfügung.

Die Keimzelle Ihrer Gastgeber-Verzeichnisse/Angebote war der Bodensee, dann folgte der Schwarzwald, danach mit einem großen Schritt Angebote aus allen 16 Bundesländern. Was waren die Ursachen für dieses schnelle Wachstum und mit welchem Team haben Sie das umgesetzt?

Ursache für das schnelle Wachstum ist in erster Linie gute Werbung in Printmedien, Radiowerbung und natürlich gute Erreichbarkeit in den Internet Suchmaschinen. Ich habe noch einen Mitarbeiter für den Bereich Supportanfragen.

Mit Stand August 2010 haben Sie Ihre Angebote auch längst internationalisiert. Unter http://www.europa-gastgeber.com bieten Sie Unterkünfte aus den benachbarten Ländern an, also z.B. Österreich, Schweiz, Frankreich, Niederlande u.s.w. Wie ist die bisherige Resonanz auf diese Angebote?

Die Resonanz ist gut, jedoch auch mit etwas Mehraufwand in der sprachlichen Umsetzung verbunden, gerade in den Ländern wie Polen, Tschechien, Slowenien und Kroatien muss ich mich auf die Übersetzungen verlassen, da ich leider keine der Sprachen selbst spreche.

Werden Sie in den kommenden Jahren das Europa-Verzeichnis um weitere Länder ausbauen oder konzentrieren Sie sich auf die bestehenden Länder und erweitern stattdessen hier kontinuierlich die Angebote?

In der nächsten Zeit ist kein neues Verzeichnis geplant, da ich die vorhandenen Gastgeberverzeichnisse weiter optimieren und ausbauen möchte.

Ihr erstes themenspezifisches Angebots-Verzeichnis ist die Plattform http://www.alpen-reise.com. Mit Unterkünften aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie aus Italien, Frankreich und Slowenien. An wen richtet sich dieses Portal? Was sind die Zielsetzungen und die nächsten Ausbauschritte von Alpen-Reise.com?

Das Gastgeberverzeichnis alpen-reise.com richtet sich an alle Gäste, die in der Alpenregion eine Unterkunft suchen. Es besteht die Möglichkeit z.B. ein Ferienhaus in der gesamten Alpen Region zu suchen, nicht nur in einem bestimmten Land. Zielsetzung ist, möglichst viele Vermietungsbetriebe für die Unterkunft suchenden Gäste bereit zu stellen und unser Angebot stetig zu erweitern.

Wie werden die Anbieter von Unterkünften auf Ihre Gastgeber-Verzeichnisse aufmerksam?

Durch Werbung in Printmedien, Radiowerbung und natürlich direkt durch das Internet. Wenn ein Unterkunftsanbieter z.B. nach "Bayern Hotels" oder nach "Bayern Ferienwohnungen" im Internet sucht, wird unser http://www.bayern-gastgeber.de in den ersten Positionen mit aufgelistet.

Ihre Portale zeichnen sich durch eine große Bandbreite in den Angeboten aus. Können diese noch erweitert werden oder haben Sie das Spektrum der Übernachtungs-Möglichkeiten bereits zu 100 Prozent abgedeckt?

Nein noch lange nicht, es gibt noch einige Vermietungsbetriebe, die das neue Medium Internet noch nicht nutzen oder einfach noch Berührungsängste mit der neuen Technik haben. Gerade bei Privatvermietern ist hier noch etwas Überzeugungsarbeit zu leisten.

Was sind die Vorteile der Gastgeber, die mit ihren Angeboten auf Ihre Portale gehen?

Die Vermieter bekommen eine kostenlose Möglichkeit, Ihre Unterkunft im Internet zu vermarkten und weiter bekannt zu machen. Jeder Gastgeber erhält nach dem Eintrag eigene Zugangsdaten und kann somit den Eintrag jederzeit abändern. Damit ist die höchste Aktualität der Daten gewährleistet.

Die Gastgeber können wählen zwischen Standard- und Premium-Einträgen in Ihren Verzeichnissen. Worin unterscheiden sich diese Angebote?

Nach dem Eintrag in das Gastgeberverzeichnis bekommt jeder automatisch den kostenlosen Standardeintrag mit den wichtigsten Daten der Unterkunft wie z.B. Beschreibung der Unterkunft, Adressdaten, Preise, Konditionen, Anreisebeschreibung. Diesen Standardeintrag kann der Vermieter dann selbst als einen Premiumeintrag frei schalten. Hier sind dann noch zusätzliche Funktionen wie Pauschal- und Lastminute-Angebote, Bilderverwaltung, Link auf die Vermieterhomepage, Belegungskalender mit Jahresübersicht, Position in Satellitenkarte usw. frei geschaltet. Der Premium Eintrag wird mit einer Jahresgebühr berechnet: Vermieter bis 8 Betten 29.- Eur pro Jahr, über 8 Betten 39.- Eur pro Jahr. Nach Ablauf der 12 Monate wird der Vermieter automatisch, ohne vorherige Kündigung, wieder im kostenfreien Standardeintrag geführt und er kann dann seinen Eintrag erneut für ein weiteres Jahr frei schalten.

Wie viele Gastgeber sind mit Stand Ende August 2011 auf Ihrem Deutschland-Portal verzeichnet? Und wie viele zusätzlich auf dem Europa-Portal sowie auf http://www.alpen-reise.com?

In den Deutschen Gastgeberverzeichnissen sind es 7.820 Betriebe, in den ausländischen Portalen 5.450 Betriebe, auf unserem neuen Alpen Portal sind es 561 Betriebe, Tendenz stetig steigend.

Welche Zuwachsraten haben Sie jährlich bei den verzeichneten Gastgebern und bei den Usern?

Jährlich etwa 10 Prozent Zuwachs bei den Unterkunftsbetrieben und etwa 15 Prozent in der Besucherstatistik. Im Durchschnitt haben wir pro Tag 11.600 Unterkunft suchende Besucher.

Ihr Unternehmen ist erst runde fünf Jahre alt und beeindruckt durch ein rasantes Wachstum. Blicken Sie einmal weitere fünf Jahre voraus: Welche Größenordnung wird dann Ihr Unternehmen erreicht haben? Und was bietet es bis zum Jahre 2016 zusätzlich alles an?

Es ist natürlich sehr schwer in der Internet Branche fünf Jahre voraus zu schauen aber ich denke das unser Angebot an Unterkunftsbetrieben stetig wachsen wird und die Bekanntheit unserer Verzeichnisse durch Werbemaßnahmen und natürlich durchs weitersagen der zufriedenen Gäste und Vermieter steigt.

Pressekontakt:
Benno Vogler
Telefon: +49 (0) 77 73 / 93 86 60
Fax: +49 (0) 32 22 / 37517 18
Internet: www.deutschland-gastgeber.com
E-Mail: info@deutschland-gastgeber.com

(Ende)
Aussender: PANAMEDIA Communications GmbH
Ansprechpartner: Giesbert Karnebogen
Tel.: 0611-26 777 10
E-Mail: g.karnebogen@panamedia.de
Website: www.panamedia.de
|
|
98.415 Abonnenten
|
195.006 Meldungen
|
80.634 Pressefotos
Top