Business

AUSSENDER



CON.ECT Event Management GmbH
Ansprechpartner: Mag. Bettina Hainschink
Tel.: +43/1/522 36 36-0
E-Mail: office@conect.at

FRüHERE MELDUNGEN

16.03.2011 - 12:53 | CON.ECT Event Management GmbH
14.01.2011 - 09:00 | CON.ECT Event Management GmbH
13.01.2011 - 11:40 | CON.ECT Event Management GmbH
02.12.2010 - 09:50 | CON.ECT Event Management GmbH
20.10.2010 - 11:31 | CON.ECT Event Management GmbH
pts20110515001 Technologie/Digitalisierung, Bildung/Karriere

Cloud Computing und zukünftige Strukturen von Rechenzentren am 26.5.

CON.ECT Eventmanagement: die neuesten IT-Trends im Fokus.


Wien (pts001/15.05.2011/08:30) - Zum Themenschwerpunkt Cloud Computing und zukünftige Strukturen von Rechenzentren findet am 26. Mai 2011 eine CON.ECT Informunity in Kooperation mit Future Network und unter Mitwirkung von Google, IBM, Siemens und Danube Data Center statt.

Thorsten Koch und Lutz Kohler präsentieren Private Cloud & Public Cloud aus der Sicht von Google. Die Hauptaspekte des Beitrages von Google sind: Wirtschaftlichkeit und Nutzen, Datenschutz und Sicherheit, Platform as a Service und Software as a Service. Unternehmen sehen einem Jahrzehnt großer Veränderungen entgegen: Webbasierte Technologien erreichen den Arbeitsplatz und beeinflussen Arbeitsprozesse nachhaltig. Cloud-basierte Services beschleunigen Ideen und Innovationen, steigern die Effizienz und Produktivität und sorgen somit für noch leistungsfähigere Teams. Immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile und setzen webbasierte Technologien ein. Lutz Kohler und Thorsten Koch von Google Enterprise legen - auch anhand von Beispielen aus der Praxis - dar, wie Unternehmen den Herausforderungen Wachstum, Performance und Internationalisierung mit Google's Cloud Services begegnen und - bei gleichzeitiger Senkung der Gesamtbetriebskosten - nicht nur ihre IT-Infrastruktur sicherer und zuverlässiger machen, sondern auch individuell auf ihre Bedürfnisse anpassen. Sie zeigen ferner, wie Google die Idee der "Wolke" konsequent umsetzt: Mit Google Apps for Business wird das Internet zur Plattform für die Bereitstellung von Dienstleistungen, für Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Mitarbeitern und über Unternehmensgrenzen hinaus - zu jeder Zeit und auf jedem Gerät.

Dr. Ralph Hintemann von Borderstep Institute für Innovation und Nachhaltigkeit präsentiert seine Studie zu den aktuellen und zukünftigen Strukturen von Rechenzentren. Presse, Analysten und weitere Branchen-Experten prognostizieren hohe Wachstumsraten für Cloud Computing und Virtualisierung. Beispielsweise rechnet der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) für Deutschland mit einer jährlichen Wachstumsrate für Cloud Computing von ca. 40 %. Treten diese Prognosen ein, so wird sich dies erhebliche Auswirkungen auf die Struktur und das IT-Management der Rechenzentren haben. Der Vortrag beschreibt die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Untersuchung zur aktuellen und künftigen Struktur der Rechenzentren - dargestellt am Beispiel Deutschland. Aufbauend auf diesen Ergebnissen werden insbesondere folgende Fragen behandelt: Welches Ausmaß an Cloud Computing und Virtualisierung ist in den kommenden Jahren zu erwarten? Welche Faktoren werden den Einsatz von Cloud- Lösungen begünstigen oder auch hemmen? Welche weiteren Trends beeinflussen die Strukturen der Rechenzentren? Wie wird sich die IT-Ausstattung und die die Infrastruktur in Rechenzentren verändern? Wie wirken sich Cloud Computing und Virtualisierung auf den Energieverbrauch aus?

Zum Thema Datensicherheit aus rechtlicher Sicht spricht Frau Mag. Karin Peyerl von der Rechtsanwaltskanzlei CHSH. Die Datenschutznovelle bringt für alle mit Datensicherheit Befassten viele Neuerungen, aber auch Unklarheiten. Der Vortrag wird insbesondere die neu eingeführte Informationspflicht bei Datenmissbrauch unter die Lupe nehmen und neue Trends wie Cloud Computing rechtlich näher betrachten.

Referenten: DI Martin Balaz (IBM Österreich), Johannes Ehm (Danube Data Center GmbH), Dr. Ralph Hintemann (Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit), Thorsten Koch (Google Enterprise), Lutz Kohler (Google Enterprise), Klaus J. Lindtner (Siemens IT Solutions and Services GmbH), Mag. Karin Peyerl (Rechtsanwaltskanzlei Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati)

Das Event findet in der CHSH Rechtsanwaltskanzlei am Dr.-Karl-Lueger-Platz 2, 1010 Wien statt.

Anmeldung erforderlich!
E-Mail: registration@conect.at

Am 19. Mai 2011 findet eine CON.ECT Informunity in Kooperation mit Future Network zum Thema Softwareapplication Management aus Entscheidersicht statt, die ihr Hauptaugenmerk auf die Schnittstelle zwischen Business und IT legt.

Die Veranstaltung beginnt mit einer Einführung in Application Management, Application Life Cycle Management, Application Management und Qualitätsmanagement.
Die Themenschwerpunkt dieser CON.ECT Informunity sind:
- Was ist der Stand der Technik zum Thema Application Management?
- Wieviel ist Managementaufgabe und wieviel ist Organisationsaufgabe?
- Welchen Beitrag können Tools und Dienstleiter leisten?
- Was bringt Application Portfoliomanagement?

Referenten und Moderation: Markus Danhel (IBM), DI Hermann Lacheiner (Software Competence Center Hagenberg GmbH, Industrial Researcher), Reinhard Prehofer (Splendit IT), Wolfgang Rohringer (Consultant)

Das Event findet in der Industriellenvereinigung, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien statt.

Anmeldung erforderlich!
E-Mail: registration@conect.at

Die Langfassungen der Papers können bei CON.ECT Eventmanagement angefordert werden.

Kontakt:
CON.ECT Eventmanagement GmbH.
Mag. Bettina Hainschink
1070 Wien, Kaiserstraße 14/2
Tel:++43/1/522 36 326 - 16
Fax: ++43/1/522 36 36 - 10
E-Mail: hainschink@conect.at
http://www.conect.at (Ende)

Aussender: CON.ECT Event Management GmbH
Ansprechpartner: Bettina Hainschink
Email: office@conect.at
Tel. +43/1/522 36 36-0

CON.ECT Eventmanagement, die IT- Trend- Eventagentur hat bereits über 750 Veranstaltungen im IT- und Business Bereich mit rund 25.500 Teilnehmern realisiert. Zu den zufriedenen Kunden und Kooperationspartner gehören z.B. Plattformen wie Future Network, KDZ, Austrian IT Security Management Network oder Unternehmen wie Siemens Business Services, A1 Telekom Austria , IBM, Kapsch, u.v.m.

Das Future Network versteht sich als unabhängige Dialog- und Diskussionsplattform, auf der Experten von Anbieter- und Anwenderseite,
Consultants und Wissenschafter ihr Wissen und ihre Erfahrungen zur Verfügung stellen. Dieser Prozess zeigt Unternehmen Wege auf die Performance zu verbessern und Wettbewerbsvorteile zu generieren.

(Ende)
Aussender: CON.ECT Event Management GmbH
Ansprechpartner: Mag. Bettina Hainschink
Tel.: +43/1/522 36 36-0
E-Mail: office@conect.at
Website: conect.at
|
|
98.776 Abonnenten
|
203.419 Meldungen
|
84.080 Pressefotos

BUSINESS

06.10.2022 - 18:55 | Premier Inn Deutschland
06.10.2022 - 15:20 | faircheck Schadenservice GmbH
06.10.2022 - 15:00 | Vebego AG
06.10.2022 - 12:00 | N.vest Unternehmensfinanzierungen des Landes Niederösterreich GmbH
06.10.2022 - 11:45 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
Top