Business

HIGHTECH

20.09.2019 - 13:55 | pressetext.redaktion
20.09.2019 - 12:15 | Sinequa
20.09.2019 - 11:30 | FIS Informationssysteme und Consulting GmbH

BUSINESS

21.09.2019 - 16:15 | dialog-Mail e-Mail Marketing Systems GmbH
21.09.2019 - 16:10 | OMF Online-Marketing-Forum.at GmbH
20.09.2019 - 14:30 | 2M Brandschutz

LEBEN

20.09.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
20.09.2019 - 12:00 | VWGÖ - Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
20.09.2019 - 09:05 | Möbel Polt GmbH & Co KG
pte20190912002 Unternehmen/Finanzen, Handel/Dienstleistungen

Britische Millennials haben Angst vor Schulden

Kreditkarten werden immer unbeliebter - Wunsch nach innovativen Zahlungsmethoden nimmt zu


Brieftasche: Millennials fürchten Schulden (Foto: pixabay.com, Chronomarchie)
Brieftasche: Millennials fürchten Schulden (Foto: pixabay.com, Chronomarchie)

Manchester (pte002/12.09.2019/06:00) - Britische Millennials schrecken vor Schulden zurück und wünschen sich innovativere Zahlungsmethoden, wenn sie zu wenig Geld bei der Hand haben. Zu diesem Ergebnis kommt eine von dem Bezahldienst Clearpay http://clearpay.co.uk in Auftrag gegebene YouGov-Studie. Junge Menschen ziehen es demnach vor allem vor, mit Debitkarten zu zahlen. Kreditkarten hingegen werden immer unbeliebter.

"Der Finanz-Crash hat bei allen Generationen Narben hinterlassen und Banken sowie andere Kreditinstitute haben ihr Vertrauen verloren. In Großbritannien suchen vor allem junge Menschen nach neuen Möglichkeiten, um ihre Ausgaben zu planen und einzukaufen, ohne dabei Schulden zu machen", erklärt Clearpay-CEO Carl Scheible.

Viele bevorzugen Cyberwallets

Millennials im Alter zwischen 18 und 34 Jahren sind der Studie zufolge global die wichtigsten Kunden, da sie bis 2020 ungefähr 35 Prozent der weltweiten Arbeitskräfte ausmachen werden. Allein in Großbritannien besteht ein Fünftel der Bevölkerung aus Millennials. Für die Studie hat YouGov mehr als 2.500 Briten nach ihren bevorzugten Zahlungsarten und ihrer finanziellen Situation befragt.

Ergebnis: Nur die Hälfte der britischen Millennials besitzt eine Kreditkarte, und 93 Prozent derer, die keine haben, wollen auch keine. Dagegen besitzen 71 Prozent der Angehörigen der Generation X (im Alter zwischen 35 und 55 Jahren) eine Kreditkarte. Ein Drittel der befragten Millennials zahlt lieber mit Cyberwallets.

Schulden durch Studiengebühren

Etwa neun von zehn der befragten Millennials gaben an, sie würden ihre Ausgaben aktiv selbst verwalten. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) sehen sich als sparsam. Drei Viertel bevorzugen Online-Shopping, Amazon ist dabei die beliebteste Plattform. Viele Millennials geben ihr meistes Geld für Kleidung aus, im Durchschnitt die Hälfte ihres verfügbaren Einkommens.

Laut der Studie liegt die Angst vor Schulden bei Millennials vor allem an den erhöhten Studiengebühren. Seit 2015 hat die britische Regierung diese verdreifacht, weswegen viele junge Menschen gezwungen sind, Kredite aufzunehmen. Von den befragten Studenten haben 76 Prozent deshalb bereits Schulden.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.208 Abonnenten
|
174.277 Meldungen
|
70.369 Pressefotos
Top