Business

AUSSENDER



bfi Wien
Ansprechpartner: Gabriele Masuch
Tel.: +43 (0)1/81178-10385
E-Mail: g.masuch@bfi-wien.or.at

FRüHERE MELDUNGEN

Mediabox

pts20060503021 Bildung/Karriere, Medien/Kommunikation

bfi Wien - Akademie für Integrierte Kommunikation fördert Karrieren

AbsolventInnen bescheinigen der Ausbildung Top-Qualität! Infoabend am 08.06.2006


Wien (pts021/03.05.2006/11:00) - Die Akademie für Integrierte Kommunikation (AIK) am bfi Wien ist ein modular aufgebauter berufs-begleitender Lehrgang universitären Charakters, der mit dem anerkannten akademischen Grad "Master of Arts - MA" abschließt. Die ersten AbsolventInnen werden Ende Juni als akademische KommunikationsmanagerInnen aus dem zweiten Jahrgang der Akademie hervorgehen. Eine interessante Mischung an Vortragenden aus der Praxis und TeilnehmerInnen aus großen Unternehmen, Agenturen und Selbständigen, ermöglicht eine moderne Ausbildung und regen Erfahrungsaustausch mit ExpertInnen.

An der AIK lernen die TeilnehmerInnen alle Disziplinen der modernen integrierten Marktkommunikation kennen und die Methoden und Tools Integrierter Kommunikation in ihrer Berufspraxis richtig einzusetzen. Die besten Referenzen für die Qualität der Ausbildung an der AIK sind ihre TeilnehmerInnen - hier zwei ausgewählte Beispiele:

Elisabeth Schuller ist Lehrgangsteilnehmerin im 4. Semester PR. Sie begann zuerst als Ferialpraktikantin und dann Teilzeitunterstützung bei General Motors Powertrain-Austria. Seit 2005 leitet sie die Externe und Interne Kommunikation bei General Motors Powertrain-Austria. Schuller zu ihren Beweggründen die Ausbildung an der AIK zu absolvieren: "Fachspezifische Weiterbildung ist für mich zusätzlich zu praktischer Erfahrung ein Muss. Ich habe mich für die AIK entschieden, weil die Ausbildung den hohen Anforderungen in der Kommunikationsbranche gerecht wird und berufsbegleitend die Möglichkeit bietet, einen international anerkannten Abschluss zu erlangen. Für mich persönlich ist im Schwerpunkt PR das breite Spektrum an kompetenten Vortragenden aus der Kommunikationspraxis ganz besonders wichtig, denn es ermöglicht den Einblick in verschiedene Arbeitsweisen, den Erfahrungsaustausch mit Experten und zeigt neue Zugänge auf".

Alexandra Ötzlinger befindet sich im 4. Semester Marketing an der AIK und hat sich beruflich bereits im Bereich Integrierte Kommunikation selbständig gemacht. Ötzlinger über die AIK: "Ich habe davor bereits den zweisemestrigen Lehrgang für PR am bfi Wien besucht. Die Qualität der Ausbildung hat mich dazu bewegt auch noch den Schwerpunkt Marketing an der AIK zu absolvieren. Der starke Praxisbezug und die Vermittlung erweiterter Bereiche im Marketing wie Neuromarketing, Fundraising und Change Management, stellen für mich einen absoluten Mehrwert dar, den ich - kombiniert mit einem akademischen Abschluss - zukünftig meinen Kunden anbieten kann."

Mag. Sabine Schauer, Leiterin Corporate Communications bei Henkel Central Eastern Europe - ganz aktuell mit dem PR Report Award 2006 in der Kategorie "Internationale PR-Strategie" für das PR-Projekt "Henkel Art Award" ausgezeichnet - und Referentin an der AIK/ Thema Internationale Unternehmenskommunikation, zu ihrem Engagement an der AIK: "Für mich persönlich ist es eine sehr interessante Aufgabe, Fachwissen an qualifizierten Nachwuchs in der Kommunikationsbranche weiterzugeben und sie damit ideal auf die Bedürfnisse der Wirtschaft vorzubereiten. Das ist im Interesse aller Unternehmen in Österreich. Wir von Henkel sehen dies auch als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung. Die AIK bietet dafür eine in Österreich in dieser Form bisher nicht angebotene Plattform und setzt Maßstäbe für die Ausbildung zukunftsorientierter Kommunikationsgeneralisten. Auch nehmen wir die Weiterbildung der Kommunikationsverantwortlichen innerhalb von Henkel sehr wichtig. Mit einer eigenen Corporate Communications Academy bietet wir PR Managern ein Trainingsprogramm."

Struktur und Voraussetzungen. Die AIK hebt sich von anderen Angeboten am Markt besonders durch ihre drei Aufbaustufen ab. Nach den ersten zwei Semestern kann man an der AIK mit dem Diplom als KommunikationsassistentIn abschließen, nach vier Semestern als akademische/r KommunikationsmanagerIn (Schwerpunkte PR oder Marketing). Nach sechs Semestern und erfolgreicher Absolvierung der dritten Aufbaustufe (Schwerpunkte Lobbying/Investor Relations oder Marketing/BWL), wird der anerkannte akademische Grad "Master of Arts - MA - Integrierte Kommunikation" verliehen.

Die AIK spricht zum einen Personen an, die bereits im Bereich der Information und Kommunikation tätig sind und sich in diesem Bereich beruflich weiter entwickeln wollen, sowie Personen ohne einschlägige Erfahrung, die eine Karriere in Kommunikationsberufen anstreben. Neben allgemeinen Voraussetzungen ist ein Aufnahmeverfahren positiv zu absolvieren. Die AIK ist im neuen Haus des bfi Wien am Alfred-Dallinger Platz 1, 1034 Wien angesiedelt und arbeitet mit den modernsten Unterrichtsmitteln. Der nächste Einstieg in die AIK ist im Oktober 2006 möglich.

Die AIK lädt Interessierte zum Informations-Abend mit dem Wissenschaftlichen Leiter der AIK Dr. Erich Geretschlaeger am Do. 8. Juni 2006, um 18.00 Uhr ein.

Anmeldung Infoabend:
Tel: +43 1 811 78 10100 oder anmeldung.bat@bfi-wien.or.at

AIK Information & Beratung:
Mag. Karin Hampapa, Tel.: + 43 1 81178 10124 oder k.hampapa@bfi-wien.or.at
http://www.bfi-wien.or.at/kursprogramm/kursuebersicht/kommunikation/integrierte_kommunikation.html

Über das bfi Wien:
Das Berufsförderungsinstitut wurde 1959 als Institut der beruflichen Erwachsenenbildung gegründet. Seit 1990 existiert das bfi Wien als autonomer, gemeinnütziger Landesverein und ist seit 1996 ISO 9001 zertifiziert. Geschäftsführer ist Dr. Herwig Stage und GF- Stellvertreter Mag. Franz-Josef Lackinger. Die Leistungen (Beratung - Qualifizierung/Zertifikate -Vermittlung) des bfi Wien werden jährlich von mehr als 38.000 TeilnehmerInnen in Anspruch genommen. Mit 320 MitarbeiterInnen und rund 1200 TrainerInnen vermittelt das bfi Wien an 19 Standorten in Wien praxisorientierte Weiterbildung in verschiedenen Bereichen von BWL, EDV, Technik, Sprachen, Kommunikation und Management bis hin zu medizinischem Know-how. Gleichzeitig wird maßgeschneiderte firmeninterne Aus- und Weiterbildung angeboten. Die HASCH, HAK und FH des bfi Wien ergänzen die Bildungsmöglichkeiten. Mehr Informationen über das bfi Wien erhalten Sie unter: http://www.bfi-wien.or.at

Rückfragehinweise:
Medienbetreuung PR-Projekt AIK und Lehrgangsleitung PR:
Dr. Martina Zowack, Reiter PR, Tel. +43676-3047112 oder eMail: martina.zowack@reiterpr.com

bfi Wien - Abteilung Kommunikation und Marketing:
Mag. Gabriele Masuch/PR, Tel.: +431 811 78 / 10385 oder eMail: g.masuch@bfi-wien.or.at

(Ende)
Aussender: bfi Wien
Ansprechpartner: Gabriele Masuch
Tel.: +43 (0)1/81178-10385
E-Mail: g.masuch@bfi-wien.or.at
|
|
98.365 Abonnenten
|
193.766 Meldungen
|
79.951 Pressefotos
Top