Leben

AUSSENDER



ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Ansprechpartner: Elisabeth Leeb
Tel.: 01/5247790
E-Mail: elisabeth.leeb@ikp.at

FRüHERE MELDUNGEN

08.06.2006 - 16:03 | ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
01.06.2006 - 17:56 | ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
12.05.2006 - 10:41 | ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
10.02.2006 - 12:12 | ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
09.01.2006 - 13:15 | ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
pts20060622020 Medizin/Wellness

Belara: Neue Pille mit Beauty-Effekt


Copyright Grünenthal, Abdruck honorarfrei
Copyright Grünenthal, Abdruck honorarfrei

Wien (pts020/22.06.2006/11:05) - Seit 1. Juni gibt es in Österreich eine neue Antibabypille: Belara®. Neben sehr hoher Sicherheit (Pearl Index 0,08) und ausgezeichneter Verträglichkeit hat die moderne, niedrig dosierte Pille (Mikropille) Zusatzeigenschaften, die Frauen strahlen lassen: Sie sorgt für reine Haut, schönes Haar, weniger Regelschmerzen, stabilen Zyklus und gesteigertes Wohlbefinden. Zudem hat sie keinen relevanten Einfluss auf Gewicht und Libido.

Die Pille ist nach wie vor die Nummer 1, wenn es um Verhütung geht. Weltweit wird sie von rund 80 Millionen Frauen angewendet. Für welche Pille frau sich entscheidet, hängt zunehmend davon ab, was sie außer sicherem Empfängnisschutz noch zu bieten hat bzw. ob man mit unangenehmen Begleiterscheinungen (wie etwa Gewichtszunahme) rechnen muss. Seit 1. Juni ist in Österreich eine neue Antibabypille erhältlich, die vielen dieser Ansprüche gerecht wird. Anlässlich eines Symposiums, das im Rahmen der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (ÖGGG) Mitte Juni in Linz stattfand, wurde Belara® nun den österreichischen FrauenärztInnen vorgestellt.

Die neue Pille ist ein modernes Kombinationspräparat, das neben dem Östrogen das besondere Gestagen Chlormadinonacetat (CMA) enthält. "Dieser Wirkstoff ist dem weiblichen Gelbkörperhormon Progesteron nicht nur sehr ähnlich, sondern hat auch die Vorteile dieses natürlichen Hormons", erklärt der Wiener Gynäkologe und Hormonspezialist Univ.-Prof. DDr. Johannes Huber. Viele Antibabypillen enthalten Gestagene, die vom männlichen Hormon Testosteron abgeleitet sind und deshalb von manchen Frauen weniger gut vertragen werden. "Belara® sorgt neben zuverlässiger Schwangerschaftsverhütung für eine hohe Zyklusstabilität, ist wirksam bei Regelschmerzen und verbessert das Erscheinungsbild von Haut und Haaren. Außerdem bleiben Libido und Gewicht praktisch unbeeinflusst, was zusätzlich zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt", so Huber. Chlormadinonacetat ist ein bewährtes Gestagen, das in Österreich bisher nur in Belara® enthalten ist.

Pille für die Schönheit ...

Schönes, volles Haar sind Ausdruck von Attraktivität und Weiblichkeit. Und fühlt frau sich wohl in ihrer Haut, kann sie selbstbewusst und mit sich zufrieden sein. Unreine Haut, schnell fettendes Haar oder Akne sind Probleme, mit denen sich viele Frauen - nicht nur in der Pubertät - herumschlagen müssen. Häufige Ursache dafür ist eine verstärkte Produktion von männlichen Geschlechtshormonen (Androgenen), die die Talgproduktion der Haut anregen. In solchen Fällen kann eine Antibabypille mit antiandronenen Wirkstoffen helfen, die das Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Hormonen wieder herstellen. "Chlormadinonacetat hat einen deutlichen antiandrogenen Effekt und eignet sich deshalb für die Behandlung von Hautproblemen", so Huber. Diese therapeutische Wirkung wurde in zahlreichen klinischen Studien dokumentiert - die Zulassung wird in der 2. Jahreshälfte 2006 durch eine entsprechende Akne-Registrierung ergänzt. Auch eine in Deutschland mit knapp 17.000 Belara®-Anwenderinnen durchgeführte Kontrazeptiva-Umstellungsstudie (KUSS-Studie)1 liefert hier umfangreiche Daten: Bei 90% der Frauen, die unter ihrer bisherigen Pille mäßige bis starke Hautprobleme hatten, verschwanden diese Symptome nach Umstellung auf Belara® vollständig oder wurden deutlich reduziert.

... für stabiles Gewicht

Auch vor zusätzlichen Kilos brauchen Belara® -Anwenderinnen keine Angst haben. Idealerweise greifen moderne, niedrig dosierte orale Kontrazeptiva nicht in physiologische Prozesse ein, die mit Gewichtsveränderungen verbunden sind. Zahlreichen Daten bestätigen, dass auch das CMA-hältige Kontrazeptivum Belara® das Gewicht so gut wie nicht beeinflusst2.

... zum Wohlfühlen

Sind die Hormone nicht in Balance, hat das einerseits Effekte auf Haut und Haar, aber auch das emotionale Wohlbefinden, die sexuelle Identität, die Lust auf Sex und das weibliche Selbstbild werden meist massiv beeinflusst. Dank ihrer ausgewogenen Dosierung kann sich Belara® positiv auf Stimmungslage und seelisches Wohl auswirken. Die genannte KUSS-Studie dokumentiert Stimmungsaufhellung nach 4 Belara-Zyklen bei mehr als 80% der Anwenderinnen mit vorherigen depressiven Verstimmungen unter einer anderen Pille.

..für schmerzlose "Tage" und stabile Zyklen

Weiblichkeit kann mitunter ganz schön belastend sein, denn: schmerzhafte Regelblutungen machen mehr als die Hälfte aller Frauen unnötig das Leben schwer. Häufig werden besonders jüngere Frauen monatlich von sehr massiven Beschwerden geplagt. Schuld daran ist oft ein Ungleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron, das bewirkt, dass der Körper vermehrt das krampffördernde Hormon Prostaglandin produziert. Belara® ist eine gute Alternative zu Schmerzmitteln. Huber bestätigt: "Da das Gestagen CMA mit dem natürlichen Gelbkörperhormon Progesteron verwandt ist, kann es das hormonelle Gleichgewicht wieder herstellen und so zyklusabhängige Beschwerden bessern bzw. meist ganz verhindern."

Blutungsstörungen (Ausbleiben der Blutung, Zwischenblutungen) werden generell von vielen Frauen als stark beeinträchtigend empfunden. Unter Belara® kommt es zu einer zuverlässigen Zyklusstabilisierung: In einer klinischen Studie3 mit über 15.000 Frauen hatten 92% der Anwenderinnen bereits im 3. Belara®-Monat stabile Zyklen, über einen Zeitraum von 12 Monaten waren es 98,3%. Die regelmäßigen Blutungen erwiesen sich als kurz, schwach und beschwerdefrei.

Fazit: Belara® -Anwenderinnen profitieren also nicht nur von einer sicheren Empfängnisverhütung (Pearl Index 0,08), sondern von einer Reihe weiterer Vorteile, die sich positiv auf ihr Aussehen und ihr Wohlbefinden auswirken.

Webtipp

Als Service speziell für junge Mädchen wurde die neue Website www.laralove.at eingerichtet. Auf der "Site rund um Liebe und Verhütung" werden Mädchen über die verschiedenen Verhütungsmethoden, die Wirkungsweise der Pille, aber auch sexuell übertragbare Krankheiten und vieles mehr informiert.

Kontakt für Journalisten-Rückfragen:

a.o.Univ.-Prof. DDr. Johannes Huber

Universitätsklinik für Frauenheilkunde

T: 01/40400-2813

E: johannes.huber@meduniwien.ac.at

Mag. Susanne Martin

Grünenthal GmbH

T: 02236/379 550 55

E: susanne.martin@grunenthal.at

Bildtext: Univ.-Prof. DDr. Johannes Huber: "Die neue Mikropille Belara® ist sehr sicher, wird gut vertragen und hat darüber hinaus positive Effekte auf Haut, Haare und Wohlbefinden." (copyright Grünenthal, Abdruck honorarfrei)

Foto in Printqualität gibt's bei Elisabeth Leeb, ikp, T: 01/524 77 90, E: elisabeth.leeb@ikp.at

1 KUSS-Studie: Kontrazeptiva-Umstellungsstudie mit über 16.000 Anwenderinnen, Klin. biom. Bericht Grünenthal 2003

2 Schramm G, Steffens D: A 12-month evaluation of the CMA-containing oral contraceptive Belara®: efficacy, tolerability and

anti-androgenic properties. Contraception 67 (2003) 305-312

3 Schramm G., Steffens D: Contraceptive efficacy and tolerability of CMA 2mg/EE 0,03mg, Clin Drug Invest 2002; 22: 221-231

(Ende)
Aussender: ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Ansprechpartner: Elisabeth Leeb
Tel.: 01/5247790
E-Mail: elisabeth.leeb@ikp.at
|
|
98.289 Abonnenten
|
191.607 Meldungen
|
78.748 Pressefotos

LEBEN

24.07.2021 - 10:00 | Verein "Spielerhilfe"
23.07.2021 - 13:30 | pressetext.redaktion
23.07.2021 - 10:00 | PEFA FINE ART Ltd Niederlassg. Österreich
23.07.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
22.07.2021 - 13:40 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
Top