Business

AUSSENDER



Martschin & Partner
Ansprechpartner: Mag. Hannes Martschin
Tel.: +43 1 40977200
E-Mail: martschin@martschin.com

Mediabox

pts20230601027 Technologie/Digitalisierung, Unternehmen/Wirtschaft

AmCham Talk mit A1-CEO Marcus Grausam über Trends und Auswirkungen der Digitalisierung

Grausam: Mittlerweile zehnmal mehr Dinge als Menschen mit Internet verbunden


Wien (pts027/01.06.2023/13:20)

Im Rahmen des AmCham Talks der Amerikanischen Handelskammer am 26. Mai sprach Marcus Grausam, CEO von A1 Österreich, über aktuelle Trends, die stetige Weiterentwicklung im Bereich der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf Telekommunikationsunternehmen. Eine rasante Weiterentwicklung gebe es im Bereich "Internet der Dinge" (IoT). "Mittlerweile sind zehnmal mehr Dinge als Menschen mit dem Internet verbunden", so Grausam.

5G bringt neue Möglichkeiten

"Die Zeiten, in denen Mobiltelefone hauptsächlich für die Tätigkeit benutzt werden, für die sie ursprünglich erfunden wurden - Telefonieren - sind längst vorbei. Die zwei Hauptverwendungszwecke von Smartphones sind mittlerweile der Wecker und die Taschenlampe", erklärt Grausam. Die Nutzung des mobilen Internets steigt kontinuierlich, fast 80 Prozent des Datenverkehrs ist Bewegtbild. Basis dafür ist ein leistungsfähiges Netz. 5G eröffne hier ganz neue Möglichkeiten, auch im Hinblick auf IoT-Projekte. Parallel dazu erweitert A1 kontinuierlich das Glasfasernetz. 600 Mio. Euro investiert A1 jährlich in den Infrastrukturausbau. "Für die Kunden ist ein gut funktionierendes Ökosystem entscheidend. Sie möchten so viel wie möglich aus einer Hand - das können wir mit unserem Portfolio bieten", erklärt Grausam eine zentrale Rolle von A1.

KI, Metaverse und ESG

Als Zukunftsthemen nennt Grausam die KI (Künstliche Intelligenz) und das Metaverse, was die durch Streaming ohnehin schon stetig zunehmende Datennutzung noch weiter steigern dürfte. Sehr wichtig sei mittlerweile Environmental Social Governance (ESG). "Wir nehmen unsere Verantwortung der Gesellschaft und Umwelt gegenüber wahr. A1 Österreich hat ein CO2-neutrales Netz, verkleinert seinen ökologischen Fußabdruck, recycelt alte Geräte und setzt sich für digitale Bildung ein", sagt Grausam. Auch das 5G-Netz zeichne sich durch hohe Energieeffizienz und geringen Energieverbrauch aus.

Rund 60 Mitglieder der Amerikanischen Handelskammer fanden sich zum Business Breakfast im Hilton Vienna Plaza ein, das von Arrow ECS gesponsert wurde. Vor dem Talk stellte der AmCham-Vize-Präsident Marco Porak zwei neue Mitglieder der Amerikanischen Handelskammer vor: den selbstständigen Strategieberater Gunther Fehlinger und Welser Profile, ein weltweit tätiger Hersteller von Stahl- und Edelstahlprofilen.

Unter den Gästen und DiskutantInnen des AmCham Talks waren unter anderem (in alphabetischer Reihenfolge):

Roman Biller (Oracle Austria, Vice President)
Christine Catasta (BIG, AUA, Verbund, Telekom Austria, Erste Group, Erste Bank Österreich, Aufsichtsrätin)
Dagmar Dvorakova (Aquilia Group, Chief Executive Officer)
Heribert Karrer (Arrow ECS, Regional Director Alps & Eastern Europe)
Pèter Kiss (Pèter Kiss, CEO)
Jurrien Kuijper (Hewlett Packard Enterprise, Global Account Executive Banking & Telecom)
Oliver Lehmann (ISTA, Stakeholder Relations)
Christian Maetz (AT&T, Business Development – Internet of Things (IoT))
Marco Porak (IBM Österreich, Country General Manager)
Susanne Reisinger-Anders (AmCham Austria, Generalsekretärin)
Alexander Shopov (AIG Europe S.A, Head of Austria Branch)
Sarah Wared (Wolf Theiss, Partner)
Matthias Zacek (g-Xperts Head of Business Development)

Die American Chamber of Commerce in Austria (AmCham Austria) wurde 1960 gegründet und ist offizieller Vertreter der österreichisch-amerikanischen Geschäftswelt. Als gemeinnützige Organisation ist AmCham Austria unabhängig und unpolitisch. AmCham Austria ist Teil des globalen AmCham-Netzwerks, das in mehr als 100 Ländern vertreten ist und seinen Hauptsitz in Washington D.C. hat. AmCham Austria fördert den Ausbau und die Stärkung der Handelsbeziehungen zwischen Österreich und den USA und spielt dabei eine doppelte Rolle. Erstens übernimmt AmCham Austria die Rolle eines aktiven Lobbyisten für US-Unternehmen, die Niederlassungen in Österreich gegründet haben und für österreichische Unternehmen, die Handelsbeziehungen und Interessen in den USA haben. Zweitens fördert AmCham neue Geschäftsbeziehungen amerikanischer Unternehmen in Österreich und umgekehrt. Weitere Informationen unter: http://www.amcham.at

(Ende)
Aussender: Martschin & Partner
Ansprechpartner: Mag. Hannes Martschin
Tel.: +43 1 40977200
E-Mail: martschin@martschin.com
Website: www.martschin.com
|
|
98.900 Abonnenten
|
212.282 Meldungen
|
87.438 Pressefotos

BUSINESS

04.10.2023 - 06:15 | pressetext.redaktion
03.10.2023 - 14:30 | IG Windkraft
03.10.2023 - 13:30 | pressetext.redaktion
03.10.2023 - 06:15 | pressetext.redaktion
02.10.2023 - 16:20 | FH St. Pölten
Top