Leben

AUSSENDER



Denk.Raum.Fresach
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43 699 1811 4006
E-Mail: presse@fresach.org

FRüHERE MELDUNGEN

23.02.2022 - 15:40 | Denk.Raum.Fresach
22.02.2022 - 10:10 | Denk.Raum.Fresach
13.01.2022 - 10:10 | Denk.Raum.Fresach
06.12.2021 - 12:05 | Denk.Raum.Fresach
31.05.2021 - 13:15 | Denk.Raum.Fresach

Mediabox

pts20220228010 Kultur/Lifestyle, Politik/Recht

9. März: Jahresvorschau Europäische Toleranzgespräche 2022

Club Carinthia und Denk.Raum.Fresach laden in die Oberbank


Wien (pts010/28.02.2022/09:30) -

Klimawandel, Corona-Pandemie und jetzt der Angriffskrieg in der Ukraine haben es uns mit aller Härte gelehrt: Die Welt ist im Umbruch, und WANDEL meist die Folge äußerer Zwänge. Da stellt sich die Frage, wie komplexe Systeme funktionieren und wie man Neues etablieren kann. Genau damit befassen sich die Europäischen Toleranzgespräche 2022, das Programm wird am 9. März in Wien vorgestellt. http://www.fresach.org

TERMIN: Donnerstag, 9. März 2022, 18.30 Uhr
Thema: WANDEL - Wie kommt das Neue ins System?
Ort: Oberbank Schwarzenbergplatz 5, 1030 Wien

Systeme prägen nicht nur unsere krisenanfällige Zeit, sie sind auch ständig im Wandel. Doch wenn wir Neues oder sogar Besseres ins System bringen wollen, müssen wir uns ihrer besonderen Eigenschaften und Funktionsweisen stellen und daraus die logischen Konsequenzen ziehen. Das bedeutet auch, sich von überholten Systemvorstellungen zu verabschieden, wie sie seit Generationen in unseren Köpfen festsitzen und massenhaft im Internet zu finden sind.

Viele wertvolle Innovationen werden erst gar nicht erkannt, schon im Keim erstickt oder vehement verhindert. Andererseits erweist sich vieles, das neu entwickelt wird, im Großen wie im Kleinen als fatale Verschlimmbesserung. Es sind Lösungen, bei denen die Naturgesetze Komplexer Systeme nicht mitspielen. Wie also verwirklichen wir Ziele erfolgreich? Welche von ihnen haben gute Chancen, die Welt zu verbessern? Und welche nur gute Chancen, noch mehr Krisen als bisher hervorzubringen?

Die Management- und Organisationsberaterin Maria Pruckner gibt bei der #ETG22-Programmvorstellung Einblick in die wichtigste Wissenschaft für Komplexe Systeme, die Kybernetik. Pruckner ist langjährige Schülerin des Kybernetik-Mitbegründers Heinz von Foerster, einem der großen Philosophen des 20. Jahrhunderts. Die intime Kennerin und versierte Anwenderin der Kybernetik liefert Antworten zum Innenleben von und effektiven Management in Komplexen Systemen.

Im Anschluss diskutieren die Psychologin Margarethe Prinz-Büchl, Ukraine-Kenner und Krisenmanagementberater Cornelius Granig sowie der Präsident des Kuratoriums der Europäischen Toleranzgespräche, Hannes Swoboda, mit dem Journalisten Claus Reitan über die politischen und wirtschaftlichen Chancen, den Systemwandel zu bewältigen. Die Programmvorstellung kann auch via Youtube und Facebook verfolgt werden.

Auf Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCrTymPtbVQsHnTw2iT2yViw
Auf Facebook: https://www.facebook.com/denk.raum.fresach

Anmeldung zur öffentlich zugänglichen Veranstaltung: info@club-carinthia.at
Presseinformationen: Dr. Wilfried Seywald, Tel.: 0699 1811 4006, E-Mail: presse@fresach.org

(Ende)
Aussender: Denk.Raum.Fresach
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43 699 1811 4006
E-Mail: presse@fresach.org
Website: www.fresach.org
|
|
98.795 Abonnenten
|
204.701 Meldungen
|
84.632 Pressefotos

LEBEN

28.11.2022 - 18:20 | FH St. Pölten
28.11.2022 - 11:30 | Interhomes AG
28.11.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
28.11.2022 - 09:00 | Radstadt Tourismus
28.11.2022 - 08:10 | Dr. Regina EWALD & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
Top