Medien

HIGHTECH

04.10.2023 - 06:05 | pressetext.redaktion
03.10.2023 - 11:30 | pressetext.redaktion
03.10.2023 - 10:00 | FH Burgenland

BUSINESS

04.10.2023 - 09:30 | Horváth AG
04.10.2023 - 09:15 | Public Relations
04.10.2023 - 09:00 | n.b.s GmbH - Off. Representation of Messe Frankfurt Exhibition GmbH (Consumer goods & Textile fairs)

MEDIEN

04.10.2023 - 10:00 | Erste Hilfe bei kreativen Mangelerscheinungen
04.10.2023 - 06:10 | pressetext.redaktion
03.10.2023 - 12:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

04.10.2023 - 10:00 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
04.10.2023 - 09:00 | Hennrich.PR
04.10.2023 - 06:00 | pressetext.redaktion
pte20230918013 Technologie/Digitalisierung, Handel/Dienstleistungen

Digital Media Buying von APAC-Marketern zu wenig evaluiert

Nur 17 Prozent der Verantwortlichen nutzen Wirksamkeitsindikatoren wie Brand Suitability


APAC: Südostasiens Wirtschaft boomt auch dank Marketing (Foto: pixabaycom, 4601460)
APAC: Südostasiens Wirtschaft boomt auch dank Marketing (Foto: pixabaycom, 4601460)

New York (pte013/18.09.2023/11:30)

Ein großer Teil der Vermarkter im Asien-Pazifik-Raum versäumt es, das Digital Media Buying in Hinblick auf zentrale Qualitätsmetriken zu evaluieren. Nur 17 Prozent werten wichtige Wirksamkeitsindikatoren wie Brand Suitability, Sichtbarkeit oder regional zielgenaue Werbung aus. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie der Plattform zur datenbasierten Analyse digitaler Werbung, DoubleVerify (DV), und der Marketingberater von WARC. Darin wurde der Einfluss der Metriken von Medienqualität und Aufmerksamkeit auf die Driving Performance für Werbetreibende im Asien-Pazifik-Marketing (APAC) untersucht.

Medienwirksamkeit entscheidend

Die Studie bietet einen Überblick über das sich entwickelnde und differenzierte Werbe-Ökosystem dieser Region. Dabei wurden Schlüsseltrends, Medienqualität und die Möglichkeiten von Marken zur Verbesserung ihrer Performance untersucht. Sie basiert auf einer weltweiten Datenanalyse sowie Interviews mit von 329 Marken-Vermarktern und Brachenexperten, die für das Media Buying in Indien, Hongkong, Indonesien, Singapur, Australien und den Philippinen zuständig sind. Demnach gibt es einen Unterschied zwischen den bekanntgegebenen Informationen der Vermarkter und dem, was sie tatsächlich tun. Die APAC-Marketer äußerten eine positive Haltung gegenüber dem Media Quality Measurement. 91 Prozent stimmen zu, dass dies für die Steuerung der Medienwirksamkeit von entscheidender Bedeutung ist.

Für Kampagnen nutzen zudem 98 Prozent der Vermarkter Verifizierungstools. Mehr als die Hälfte der Befragten sind dabei in Hinblick auf die Sicherstellung der Qualität quer über alle Medienkanäle "sehr zuversichtlich". Dazu gehören auch aufstrebende Kanäle wie verbundenes Fernsehen (CTV). Die Studie kommt jedoch auch zu dem Ergebnis, dass die Ad Verification nicht immer bei allen APAC-Marketern aktiv ist. Einer von drei Befragten nutzt diese Tools nur auf einer Ad-hoc-Basis.

Genaue Aufmerksamkeitsmessung nötig

Obwohl 98 Prozent der Vermarkter angaben, die Aufmerksamkeit über eine ganze Reihe von Metriken zu überprüfen, gab es hier große Unterschiede bei den eingesetzten Metriken in Hinblick auf den Kanal, das Format und die erwünschten KPIs (Key Performance Indicators). Das weist darauf hin, wie wichtig es ist, alle Metriken in ihrer Gesamtheit zu berücksichtigen, um eine genauere Aufmerksamkeitsmessung zu erhalten.

Laut APAC Commercial Director Conrad Tallariti ist Südostasien, basierend auf einer sehr raschen Digitalisierung, auf dem Weg zur weltweit viertgrößten Ökonomie. Das Potenzial für Investitionen in digitale Werbeformate in der Region ist groß. Die Werbetreibenden müssten jedoch darauf achten, dass die Qualität der Medien die Grundlage für jede Kampagne ist und dass die Vermarkter mehr Ausbildung in Bereich der Verifizierung brauchen.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Moritz Bergmann
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: bergmann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.897 Abonnenten
|
212.290 Meldungen
|
87.438 Pressefotos
Top