Hightech

HIGHTECH

07.12.2022 - 14:30 | INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH
07.12.2022 - 13:59 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 09:30 | ESET Deutschland GmbH

BUSINESS

07.12.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 09:15 | N.vest Unternehmensfinanzierungen des Landes Niederösterreich GmbH
07.12.2022 - 09:00 | VBV-Gruppe

MEDIEN

07.12.2022 - 12:30 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 12:00 | Gruppe am Park GmbH
07.12.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion

LEBEN

07.12.2022 - 10:40 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 10:00 | Martschin & Partner
07.12.2022 - 08:30 | Dr. Regina EWALD & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
pte20220811004 Auto/Verkehr, Produkte/Innovationen

"Anthem": Neues Elektro-Motorrad für Pendler

Hersteller Ryvid bewirbt 7.800-Dollar-Gefährt mit "Know-how der Luft- und Raumfahrtindustrie"


"Anthem": ein speziell für Pendler entwickeltes E-Motorrad (Foto: ryvid.com)

Newport Beach (pte004/11.08.2022/06:15) -

Das US-Start-up Ryvid http://ryvid.com hat das E-Motorrad "Anthem" gelauncht, das in erster Linie für Pendler gedacht ist. "Von Enthusiasten gegründet, von Innovatoren entwickelt und mit Know-how der Luft- und Raumfahrtindustrie entworfen", wirbt Ryvid-Gründer und -CEO Dong Tran. Der Edelstahl-Rahmen wiegt 5,4 Kilogramm, das gesamte Fahrzeug einschließlich Batterie 109 Kilogramm. Da die Sitzhöhe elektrisch zwischen 76,2 und 86,3 Zentimeter einstellbar ist, lässt sich das Gefährt an die meisten Körpergrößen anpassen.

Flotte Beschleunigung

Die luftgekühlte Antriebeinheit, die das Hinterrad direkt antreibt, verfügt über einen 7,5-Kilowatt-Motor und ist vollständig gekapselt. Die Bordspannung liegt bei 75 Volt. Das Drehmoment von 73 Newtonmetern sorgt für flotte Beschleunigung, doch bei Tempo 120 ist Schluss. Eine Besonderheit der Anthem: Die Übersetzung des Motorrads lässt sich einfach änderen. Es lässt sich ein Modus einstellen, der aus dem Stand eine hohe Beschleunigung erlaubt - oder eben einer, der gemütliches und damit umweltverträgliches Fahren ermöglicht.

Der Lithium-Ionen-Akku hat eine Kapazität von 4,3 Kilowattstunden. Das reicht bei defensiver Fahrweise für 120 Kilometer. Wer es sportlicher will, muss nach 80 Kilometern die nächste Ladesäule ansteuern. Der knapp 30 Kilogramm wiegende Akku lässt sich abtrennen und beispielsweise mit ins Büro nehmen, um ihn dort aufzuladen. Nach spätestens sechs Stunden ist er wieder voll geladen, versprechen die kalifornischen Entwickler.

Auslieferung erst 2023

Der Vorverkauf für die Anthem, die in einer Stückzahl von nur 1.000 gebaut werden soll, was sich wohl noch ändern kann, wenn genügend Kunden gefunden werden, beginnt am 14. August. Der Preis liegt bei 7.800 Dollar, zusätzlich Lieferkosten, deren Höhe noch unbekannt ist. Die ersten Motorräder sollen im Sommer 2023 ausgeliefert werden, wie das Unternehmen mitteilt.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: kempkens@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.793 Abonnenten
|
204.958 Meldungen
|
84.730 Pressefotos

IR-NEWS

07.12.2022 - 17:48 | SLM Solutions Group AG
07.12.2022 - 17:45 | SLM Solutions Group AG
07.12.2022 - 16:40 | Frequentis AG

TERMINE

25.01.2023 - 09:00
15.02.2023 - 16:00
30.08.2023 - 10:00
Top