Hightech

AUSSENDER



FH Technikum Wien
Ansprechpartner: Thomas Prlic
Tel.: +43 1 333 40 77 2726
E-Mail: thomas.prlic@technikum-wien.at
pts20220530016 Technologie/Digitalisierung, Unternehmen/Wirtschaft

Elektronik-Wertschöpfung zurück nach Europa? Hochkarätig besetzter Fachevent an FH Technikum Wien


Wien (pts016/30.05.2022/10:00) -

Der "Start me up Tuesday" am 7. Juni an der FH Technikum Wien widmet sich mit Vorträgen von Expert*innen und CTOs namhafter Unternehmen und Scale-ups dem aktuellen Thema "Reshoring Electronics to Europe".

Die neue weltpolitische Lage hat auch im Bereich Elektronik zu einem Umdenken geführt. In Österreich entstehen neue, hochdotierte Hightech-Forschungs- und Produktionszentren wie in Leoben oder Villach. Auch heimische Start-ups aus diesem Segment verspüren Rückenwind und haben sich in den vergangenen Monaten kräftig weiterentwickelt. Der große Bedarf der Branche an hochqualifizierten Fachkräften im Elektroniksektor macht sich auch an der FH Technikum Wien bemerkbar. Die Absolvent*innen der facheinschlägigen Studiengänge sind gefragter denn je zuvor.

Vor diesem Hintergrund widmet sich der Start me up Tuesday am 7.6.2022 ab 17 Uhr im großen Festsaal der Fachhochschule dem aktuellen Motto "Reshoring Electronics to Europe". Als Vortragende sind CTOs namhafter Unternehmen und Scale-ups aus dem Elektronik-Bereich sowie Expert*innen der FH Technikum Wien geladen, die in ihren Beiträgen die unterschiedlichen Facetten des Themas beleuchten.

Fachthemen und Networking

Die "Start me up"-Veranstaltungsreihe am Technikum präsentiert einmal im Monat mit hochkarätigen Fachvorträgen und einer anschließenden Diskussionsrunde aktuelle Themen zwischen Wissenschaft, Hightech und Unternehmertum. "Die Idee dahinter ist, jungen Menschen mit praxisrelevanten Beispielen Karrierewege in Richtung Start-up und Gründung aufzuzeigen", sagt Rafael Rasinger, Leiter des Bereichs Innovation, Scale-up & Networks an der FH Technikum Wien. "Neben dem fachlichen Themeninput geht es dabei aber auch um einen informellen Austausch auf Augenhöhe zwischen Expert*innen, Studierenden und Wirtschaftsfachleuten".

Hochkarätiges Panel aus Wirtschaft und Forschung

Nach der Begrüßung von Michael Windisch, Leiter der Fakultät Electronic Engineering, berichtet zunächst Christopher Herrmann, Director of Operations AT&S über das neue Hightech-Research-Center, das der Leiterplatten-Global-Player derzeit in Leoben errichtet. Der Umgang mit den aktuellen Supply-Chain-Problemen und die Frage, warum es sinnvoll ist, Produktion und Wertschöpfung in Europa zu halten, sind dann Thema im Beitrag von Rostyslav Yavorskyi, CTO und Co-Founder des IoT-Scale-ups ToolsSense. Im Anschluss gibt Andrea Rusconi, CTO der USound GmbH, Einblicke in das Elektronikunternehmen – einem weltweiten Top-Provider von Mini-Lautsprechern für Smartphones, VR-/AR-Brillen, Wearables und Hörgeräten, der in den vergangenen Jahren besonders schnell gewachsen ist.

Peter Rössler wiederum ist Leiter des Bachelor-Studiengangs Elektronik und Wirtschaft sowie des Forschungsschwerpunkts Embedded Systems & Cyber-Physical Systems und wird in seinem Vortrag über aktuelle Forschungsprojekte am Technikum berichten. Zudem wird im Rahmen der Veranstaltung auch die Project Kitchen der FH Technikum Wien vorgestellt: Das Open Lab der Fachhochschule wird von Studierenden betrieben und bietet eine niederschwellige Möglichkeit, Projekte umzusetzen und an Workshops teilzunehmen.

Über die FH Technikum Wien
Die FH Technikum Wien ist Österreichs Fachhochschule für Technik und Digitalisierung. Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 hat sie 13.000 Absolvent*innen hervorgebracht. Aktuell werden 4.500 Studierende in 30 Bachelor- und Master-Studiengängen zu Spitzenkräften für die Wirtschaft ausgebildet. Die FH ist ein Netzwerkpartner des FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie. https://www.technikum-wien.at

Weitere Infos und Anmeldung zum Start me up Tuesday hier: https://www.technikum-wien.at/newsroom/veranstaltungen/start-me-up-tuesday-reshoring-electronics

(Ende)
Aussender: FH Technikum Wien
Ansprechpartner: Thomas Prlic
Tel.: +43 1 333 40 77 2726
E-Mail: thomas.prlic@technikum-wien.at
Website: www.technikum-wien.at
|
|
98.767 Abonnenten
|
203.217 Meldungen
|
83.967 Pressefotos

HIGHTECH

29.09.2022 - 17:05 | Schneider Electric GmbH
29.09.2022 - 16:45 | Schneider Electric GmbH
29.09.2022 - 14:45 | FH St. Pölten
29.09.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
28.09.2022 - 12:30 | pressetext.redaktion
Top