Medien

HIGHTECH

19.05.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
18.05.2022 - 16:15 | Schneider Electric GmbH
18.05.2022 - 13:59 | pressetext.redaktion

BUSINESS

19.05.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
18.05.2022 - 15:45 | FH St. Pölten
18.05.2022 - 15:10 | IG Windkraft

MEDIEN

19.05.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
18.05.2022 - 18:00 | WERKRAUM Kommunikation GmbH
18.05.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
pte20220510019 Technologie/Digitalisierung, Medien/Kommunikation

Netflix: 84 von 100 Kunden Stream-Schnorrer

Auch Disney+ und Amazon Prime Video von teils illegaler Weitergabe von Passwörtern betroffen


Netflix: Viele Account-Besitzer teilen ihre Zugangsdaten leichtfertig (Foto: Tumisu, pixabay.com)
Netflix: Viele Account-Besitzer teilen ihre Zugangsdaten leichtfertig (Foto: Tumisu, pixabay.com)

München (pte019/10.05.2022/11:30) -

Pro Streaming-Account gibt es mindestens zwei Profiteure, die ein Konto nutzen, ohne dafür zu bezahlen. Das zeigt eine Umfrage des Multi-Faktor-Authentifizierungs-Spezialisten Beyond Identity http://beyondidentity.com unter 1.015 Personen. Netflix bleibt dabei die beliebteste Plattform für die Weitergabe von Passwörtern, aber auch Disney+ und Amazon Prime Video sind davon betroffen.

640 Euro Verlust je Schnorrer

Den Experten nach bedeutet diese teils illegale Weitergabe von Passwörtern für die Streaming-Anbieter zusammen einen potenziellen Verlust von rund 640 Euro pro Schnorrer jährlich. Um sich zu gegebener Zeit von diesen Nutznießern wieder zu trennen, hat jeder vierte Kontobesitzer das Passwort geändert. Doch 30 Prozent der Trittbrettfahrer ließen sich davon nicht abschrecken und baten erneut um das Überlassen der nun neuen Anmeldedaten.

Zudem mussten laut der Umfrage viele Account-Besitzer feststellen, dass ihre Anmeldedaten einfach ohne ihr Wissen wiederum weitergegeben worden waren, obwohl 48 Prozent der Nutznießer mit dem legitimen Kontobesitzer zusammenlebten. Dieser Umstand stört nicht nur die Sehgewohnheiten, sondern birgt auch die Gefahr, dass persönliche Daten gestohlen werden - vor allem, wenn das Passwort noch für weitere Anmeldungen verwendet wird.

Leichtsinnige Passwort-Wahl

Tatsächlich räumen laut der Erhebung über zehn Prozent der Kontobesitzer ein, ein und dasselbe Passwort sowohl für Streaming-Abos als auch Bankkonten zu verwenden. 36 Prozent benutzen dieselben Passwörter zudem für E-Mail-Konten. Die kontenübergreifende Verwendung eines Passworts mag bequem sein, doch birgt es hohe Sicherheitsrisiken - insbesondere, wenn Kontobesitzer nicht wissen, wer ihre Passwörter mit anderen teilt.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: fuegemann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.641 Abonnenten
|
199.722 Meldungen
|
82.494 Pressefotos
Top