Business

AUSSENDER



XOLARIS AG
Ansprechpartner: Zoe Peffer
Tel.: +423 265 0560
E-Mail: z.peffer@xol-group.com

Mediabox

pts20210623006 Handel/Dienstleistungen, Unternehmen/Wirtschaft

XOLARIS Gruppe: International Shipping Market

Weltwirtschaft, Welthandel und Schifffahrt


Erste Xolaris Sachwertetage am 6. und 7. Juli 2021 (Bild: XOLARIS Gruppe)
Erste Xolaris Sachwertetage am 6. und 7. Juli 2021 (Bild: XOLARIS Gruppe)

Vaduz (pts006/23.06.2021/08:00) - Die Entwicklung von Weltwirtschaft, Welthandel und der weltweiten Handelsschifffahrt sind eng miteinander verbunden. Weltweite wirtschaftliche Verflechtungen und vor allem die Verteilung der Produktions- und Fertigungsstandorte über alle Kontinente machen die Schifffahrt zu einem wesentlichen Element der globalen Handelsströme. Die Bedeutung des Seehandels ist vor allem aufgrund der relativ geringen Frachtkosten gestiegen. Rohstoffe, halbfertige und fertige Produkte müssen möglichst schnell und preisgünstig zwischen Produktionsstätten und Absatzmärkten in aller Welt transportiert werden.

Wasser ist heutzutage der leistungsfähigste Transportweg. Zwischen 95 und 98 Prozent des interkontinentalen Warenverkehrs findet deshalb bereits auf dem den Seeweg statt. Je nach Ladung werden dafür Containerschiffe, Tankerschiffe oder Bulker, also Massengutschiffe, eingesetzt. Schließlich erfreut sich auch die Tourismusbranche einer stetig steigenden Nachfrage in der Kreuzfahrtbranche.

Nachdem im Frühjahr 2020 die weltweite Logistik im Zuge der Corona-Pandemie nahezu vollständig zusammengebrochen war - das Weltwirtschaftswachstum brach binnen kürzester Zeit von einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von rund fünf Prozent kurzfristig auf einen Tiefstwert von unter null Prozent ein - setzte in der zweiten Jahreshälfte bereits wieder eine starke Erholung ein. Die Nachfrage nach Ladungsvolumina hat gut neun Monate später wieder nahezu das Niveau vor der Krise erreicht und die Frachtkosten steigen rapide an, die Handelsschifffahrt läuft auf Hochtouren wie seit langem nicht.

Markt für Containerschiffe

Ohne Containerschiffe ist der Welthandel nicht mehr vorstellbar. Mehr als 70% aller weltweit gehandelten Waren werden heutzutage mit Containerschiffen abgewickelt. Container sind hierfür perfekt geeignet, da sich nahezu alles in ihnen verstauen lässt, was vor der Containerisierung, also bis Mitte der 1960er Jahre, in Säcken, Kisten oder Ballen verschifft wurde.

Containerschiffe sind für den Transport von standardisierten Transporteinheiten konzipiert und optimiert. Der TEU (Twenty-foot Equivalent Unit), also ein Zwanzig-Fuß-Standardcontainer, ist eine international standardisierte Einheit und dient ebenfalls zur Beschreibung der Ladekapazität von Schiffen. Die derzeit größten Containerschiffe haben mit einer Länge von rund 400 Metern ein Ladevolumen von über 21.000 TEU. Insgesamt sind aktuell rund 6.500 Containerschiffe weltweit im Einsatz.

Die Notwendigkeit von Containerschiffen und dem Angebot von entsprechendem Ladungsvolumen ist eng mit der Entwicklung der Weltwirtschaft und dem Welthandel verbunden. Wie die Graphik zeigt, entwickelte sich das weltweite Angebot, also die Kapazität an Containerschiffen (gemessen in verfügbaren TEU) in den vergangenen 30 Jahren mit durchschnitt knapp 10 Prozent p.a. Seit 1990 wuchs das Angebot von rund 400 Mio. TEU auf circa 5.600 TEU per Ende 2019, was einem Multiplikator von 14 entspricht. Der Containerumschlag ist im Frühjahr 2020 zwar drastisch eingebrochen, scheint sich aber inzwischen auf einem hohen Niveau wieder zu stabilisieren. Die Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie scheinen den Welthandel insofern kaum nachhaltig zu belasten.

Weblink: https://www.adrealis-kvg.de/wp-content/uploads/2021/06/International-Shipping-Market-2.jpg

Quelle: Forschungs-Informations-System (Containerschifffahrt, 20.6.2020)

Markt für Öl- und Produktentanker

Tanker befördern vor allem Flüssigkeiten und gasförmige Stoffe. Je nach Ladungstyp wird zwischen Rohöltanker, Produkttanker und Flüssiggastanker unterschieden. Neben den Containerschiffen sind vor allem die Öltanker ein wesentliches Element des globalen Handels: Knapp 100 Millionen Barrel Öl werden weltweit täglich verbraucht. Umgerechnet entspricht dies einem Verbrauch von rund 180.000 Liter Rohöl in der Sekunde. Mehr als die Hälfte davon wird mit Öltanker transportiert.

Markt für Bulker

Massengutfrachter, auch Bulker oder Schüttgutfrachter genannt, werden für den Transport von losen Gütern wie zum Beispiel Erz, Kohle oder Getreide verwendet. Der Vorteil dieses Schiffstyps ist insofern deren flexible Einsatzmöglichkeit. Der Bulkermarkt belegt mit über 50 Prozent den größten Anteil am gesamten Schiffsmarkt.

Markt für Kreuzfahrten

Der Kreuzfahrtenmarkt ist ein Wachstumsmarkt. Aktuell sind weltweit rund 400 Hochseekreuzfahrtschiffe in Dienst, wenngleich derzeit größtenteils durch die Pandemie nicht im Einsatz. Weitere und vor allem zunehmend größere Einheiten sollen in den kommenden Jahren folgen, nach den aktuellen Orderbooks mindestens 50 Schiffe in den kommenden vier Jahren.

Gesamtentwicklung und Ausblick

Der Warentransport zu Wasser befindet sich seit vielen Jahren und den Prognosen nach auch weiterhin auf Wachstumskurs und stellt unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten die einzige Möglichkeit dar, die weltweit benötigten Umschlagsmengen effizient zu befördern. Über 95 Prozent des weltweiten Handels findet auf dem Seeweg statt, pro Jahr werden dabei durchschnittlich circa 12 Milliarden Tonnen an Güter bewegt, Prognosen nach kann dieser Wert in den nächsten Jahren auf zwischen 50 und 90 Milliarden Tonnen steigen. Die Schifffahrt ist insofern ein dynamischer Markt, der lukrative Investitionschancen bietet.

Sowohl im Bereich der Handelsschifffahrt als auch in dem Kreuzfahrtmarkt ist das Thema Umweltschutz inzwischen ein elementarer Bestandteil der Planung. Die Ideen reichen dabei von dem heute bereits vielerorts geforderten Einsatz von schwefelarmem Schweröl über den Einsatz von LNG-Flüssiggas als vollständigen Ersatz für den umstrittene Einsatz von Schweröl bis hin zu Wasserstoffantrieb. Auch gänzlich neue Konzepte wie den Ersatz von Schiffsstahl durch nachhaltige und gewichtsärmere Materialien werden derzeit erforscht.

XOLARIS Gruppe
Die 2010 gegründete XOLARIS Gruppe steht mit ihren AIFM für eine unabhängige White Label - Investmentgesellschaft mit dem Fokus auf Alternative Investmentvermögen (AIF) in den Assetklassen Private Equity, Real Estate, Renewable Energy und Shipping. Mit Hauptsitz in Liechtenstein und Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich, und Asien kann die die gesamte Wertschöpfungskette von Alternative Investments abgebildet werden getreu ihrem Motto: "Investment Quality - Made with Passion."

Weitere Einheiten der Gruppe bieten Dienstleistungen von der Beratung zur Auflage, Strukturierung und dem Vertrieb über die Fondsbuchhaltung bis zur Administration Alternativer Investmentvermögen und weiterer Sachwertinvestments.

Als von Produktanbietern rechtlich unabhängiger Dienstleister für die Konzeption, die Verwaltung und das Management Alternativer Kapitalanlagen, versteht sich die XOLARIS Gruppe in Ihrer Gesamtheit als "Enabler" für Initiatoren und Investoren.

Herzlich willkommen zu den ersten Xolaris Sachwertetagen

Am 6. und 7. Juli 2021 erhalten Sie von uns einen umfassenden Überblick zu den aktuellsten und gefragtesten Themen im Sachwertebereich. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, um mehr über Strategien, Aufgaben und Funktionen der Unternehmen rund um geschlossene AIFs zu erfahren.

Auch wenn wir Sie gerne persönlich kennenlernen möchten, ist aufgeschoben ja nicht aufgehoben und wir stehen Ihnen jederzeit gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Weblink zu den Xolaris Sachwertetagen: https://sachwertetage.xol-group.com/21

Termin: 7. Juli 2021 | 15 Uhr | https://event.webinarjam.com/register/46/23q38hmk

Jürgen Kestler | Geschaftsführer | Solvium Capital Vertriebs GmbH

Megatrend Logistikausrüstung und wie Anleger mit einer Investition in ein breit gestreutes Portfolio aus Wechselkoffern, Standardcontainern, Tankcontainern und Eisenbahnwagen daran partizipieren können

Die Solvium Capital Gruppe ist Anbieter und Manager solider und innovativer Investments für Privatanleger und professionelle Investoren im Logistikbereich und ist ein in diesem Bereich international aufgestellter und agierender Asset-Manager. Der Schwerpunkt liegt dabei auf lukrativen Ausrüstungsgegenständen wie Wechselkoffern, Standardcontainern und Standard-Tankcontainern. Solvium verfügt seit der Unternehmensgründung im Jahr 2011 über einen makellosen Track Record. Das Unternehmen betreut in Deutschland über 14.000 geschlossene Verträge und hat bislang mehr als 350 Millionen Euro Anlegerkapital investiert. Alle Miet-, Zins- und Rückzahlungen, mittlerweile mehr als 150 Mio. Euro, wurden planmäßig und pünktlich geleistet. Das Unternehmen wird geleitet von den Geschäftsführern Marc Schumann und André Wreth. Jürgen Kestler und André Wreth sind Geschäftsführer der Solvium Capital Vertriebs GmbH.

http://www.xol-group.com | XOLARIS AG | Austrasse 15 9490 Vaduz
Tel. +423 265 056 0 | Fax +423 265 056 9 | Mail: info@xol-group.com

Pressekontakt: Zoe Peffer | Tel. +49 7531 584 880 | Mail: z.peffer@xol-group.com

Newsletter: http://eepurl.com/hfGLXL

Podcast: https://podcasts.apple.com/de/podcast/xolaris-group-capital-invest-asset/id1548295590?l=en

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCSnDH_BrMjVTH_C7JyuMYGA

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/71456646/admin/

Twitter: https://twitter.com/XolarisG

Xing: https://www.xing.com/pages/xolarisgroup



(Ende)
Aussender: XOLARIS AG
Ansprechpartner: Zoe Peffer
Tel.: +423 265 0560
E-Mail: z.peffer@xol-group.com
Website: www.xol-group.com
|
|
98.332 Abonnenten
|
193.227 Meldungen
|
79.645 Pressefotos

BUSINESS

24.09.2021 - 13:55 | pressetext.redaktion
24.09.2021 - 09:30 | Martschin & Partner
24.09.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
23.09.2021 - 17:30 | EXPERTISEROCKS SL
23.09.2021 - 13:30 | pressetext.redaktion
Top