Business

AUSSENDER



INARA GmbH
Ansprechpartner: Dr. Brigitta Schwarzer, MBA
Tel.: +43 664 8121058
E-Mail: brigitta.schwarzer@inara.at

FRüHERE MELDUNGEN

pts20210429011 Unternehmen/Wirtschaft, Handel/Dienstleistungen

Aufsichtsräte: Know-how der Internen Revision verstärkt nutzen

Neue Publikation: "Corporate Governance - Verantwortung vernetzt leben"


Wien (pts011/29.04.2021/09:15) - In einer kürzlich erschienenen Publikation der FH Campus Wien fordern Experten aus dem deutschsprachigen Raum eine stärkere Zusammenarbeit der Unternehmensorgane.

"Corporate Governance - Verantwortung vernetzt leben": Unter diesem Titel befasst sich eine wissenschaftliche Publikation der FH Campus Wien mit der Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Interner Revision. Erstellt wurde das Werk von Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, darunter auch INARA-Geschäftsführerin Brigitta Schwarzer. INARA und das Institut für Interne Revision fungierten bei der Publikation als Partner der FH Campus Wien.

Corporate Governance - also eine verantwortungsbewusste, transparente Unternehmensführung und -kontrolle - erfordert im Unternehmen eine intensive Zusammenarbeit von EigentümerInnen, Aufsichtsgremium, Geschäftsleitung und Interner Revision. Für die Publikation wurden von März bis Juni 2019 mehr als 100 Praktiker - Aufsichtsorgane, Revisions-LeiterInnen sowie Compliance Officer - befragt, wie man dieses Zusammenwirken künftig verbessern könnte.

Derzeit bekommen Aufsichtsräte kaum direkte und ungefilterte Berichte der Internen Revision, diese landen fast ausschließlich bei der Geschäftsführung. Aufsichtsräte sollten aber das Know-how und die Erfahrung der Internen Revision künftig weit stärker nutzen und deren Berichte auch direkt bekommen, so eine Kernaussage der Publikation. Dadurch könnten Risken deutlich früher erkannt werden.

Empfohlen wird weiters mehr direkte Kommunikation von Risk Management und Interner Revision mit den Aufsichtsorganen. Wie wichtig solche direkten Schnittstellen zu Beratungs- und Aufsichtsgremien wären, zeigen derzeit schlagzeilenträchtige Vorkommnisse etwa im Bankenbereich. Ratsam wäre es auch, im Aufsichtsrat einen Governance-Risk-Compliance-Ausschuss einzurichten.

Positionspapier "Corporate Governance - Verantwortung vernetzt leben":
https://www.fh-campuswien.ac.at/studium-weiterbildung/aktuell/news-und-events/positionspapier-corporate-governance-verantwortung-vernetzt-leben-erschienen.html

(Ende)
Aussender: INARA GmbH
Ansprechpartner: Dr. Brigitta Schwarzer, MBA
Tel.: +43 664 8121058
E-Mail: brigitta.schwarzer@inara.at
Website: www.inara.at
|
|
98.328 Abonnenten
|
193.097 Meldungen
|
79.554 Pressefotos

BUSINESS

20.09.2021 - 15:30 | Campus Symposium
20.09.2021 - 11:00 | pressetext.redaktion
20.09.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
17.09.2021 - 13:59 | pressetext.redaktion
17.09.2021 - 12:38 | danberg&danberg.
Top