Leben

HIGHTECH

11.06.2021 - 10:00 | ESET Deutschland GmbH
11.06.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
10.06.2021 - 11:00 | pressetext.redaktion

BUSINESS

11.06.2021 - 15:10 | Agentur für Gesundheit & Wellness
11.06.2021 - 15:05 | FH St. Pölten
11.06.2021 - 11:31 | pressetext.redaktion

MEDIEN

11.06.2021 - 10:32 | pressetext.redaktion
11.06.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
10.06.2021 - 12:00 | pressetext.redaktion

LEBEN

12.06.2021 - 09:30 | PRK MEDIA Beat René Roggen
11.06.2021 - 13:32 | pressetext.redaktion
11.06.2021 - 13:00 | Verein "Spielerhilfe"
pte20210318027 Forschung/Entwicklung, Medizin/Wellness

HNO-OP: Therapie gegen chronischen Schmerz

Bekämpfung des Akutschmerzes, aber auch als präventive Sofortmaßnahme bedeutsam


Mandel-OP: Schmerzlinderung wichtig (Foto: Christin Ebert, uniklinikum-jena.de)
Mandel-OP: Schmerzlinderung wichtig (Foto: Christin Ebert, uniklinikum-jena.de)

Jena (pte027/18.03.2021/13:58) - Die Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung chronischer Schmerzen nach operativen HNO-Eingriffen ist erhöht, wenn die Patienten bereits am Tag nach der OP an sehr starken Schmerzen leiden. Die Lage ist für viele Beftroffene nicht selten eine Tortur, wie eine Studie des Universitätsklinikums Jena http://uniklinikum-jena.de zeigt. Fast zehn Prozent der Operierten klagen auch sechs und zwölf Monate nach einem HNO-Eingriff noch über erhebliche Schmerzbeschwerden und müssen Schmerzmittel einnehmen.

Bessere Awareness gefragt

"Eine gute Schmerztherapie nach HNO-Operationen spielt nicht nur zur Bekämpfung des Akutschmerzes eine wichtige Rolle, sondern auch zur Prävention der Chronifizierung. Zukünftig sollte den chronischen postoperativen Schmerzen und deren Therapie mehr Bedeutung gegeben werden", sagt Orlando Guntinas-Lichius, Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Jena.

Die Forscher haben Langzeitdaten zum Schmerz nach HNO-OPs analysiert. Etwa 200 Patienten schätzten dazu ihre Schmerzbelastung sowohl am ersten Tag nach dem Eingriff als auch sechs und zwölf Monate später ein. "Etwa zehn Prozent der Operierten klagten auch ein Jahr nach dem Eingriff noch über erhebliche Schmerzen im OP-Gebiet und mussten Schmerzmittel nehmen. Es kann also auch nach HNO-OPs, die ja in der Regel eher kleinere Eingriffe darstellen, zur Chronifizierung der Schmerzen kommen", so Studienkoordinatorin Katharina Geißler. Details zur aktuellen Studie wurden in "Scientific Reports" publiziert.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: fuegemann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.233 Abonnenten
|
190.501 Meldungen
|
78.020 Pressefotos
Top