IR-News

AUSSENDER



iQ International AG
Ansprechpartner: Eva Reuter
Tel.: +41 41 768 03 63
E-Mail: ereuter@dr-reuter.eu

WEITERE IR-NEWS

16.04.2021 - 18:00 | NEW VALUE AG
16.04.2021 - 15:00 | ACTAQUA GmbH
16.04.2021 - 12:05 | CO.DON AG (ISIN: DE DE000A1K0227)
pta20210101002
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

iQ International AG: Ex Bosch Battery Systems CEO Reinhardt Peper ergänzt den Beirat von iQ International


Zug / Schweiz - 1. Januar 2021 (pta002/01.01.2021/11:00) - Das in der Schweiz ansässige Clean-Tech-Unternehmen iQ International AG (ISIN CH0451424300 / WKN A2PAA5 / Symbol IQL) freut sich bekannt zu geben, dass Herr Reinhardt Peper ab sofort dem Beirat der iQ International AG angehört.

Reinhard Peper war Präsident des Aufsichtsrates und CEO der Robert Bosch Battery Systems LLC in Metro Detroit, Michigan/USA, die er seit 2013 leitete, und ging am 1. November 2020 in den Ruhestand. Bosch Battery Systems ist Teil der Aktivitäten für elektrische Antriebsstränge und Lithium-Ionen-Batterien für Kraftfahrzeuge der Bosch Gruppe weltweit.

Peper verantwortete sämtliche Unternehmen-Aktivitäten bei gleichzeitiger Verantwortung für das Bosch-Batteriegeschäft in Nordamerika. Er war Mitglied des globalen Führungsteams für elektrische Antriebsstränge von Bosch.

Reinhardt Peper kam 1984 nach seinem Master of Business Administration an der Universität Hamburg zu Bosch, wo er in den Folgejahren kontinuierlich aufsteigende Positionen bekleidete.

"Reinhardts Erfahrungen im internationalen Business, in neuen Technologien und insbesondere als Mitglied des globalen Bosch-Führungsteams für elektrische Antriebsstränge sind eine unglaubliche Ergänzung der vielfältigen Erfahrungen der derzeitigen Beiratsmitglieder. Wir haben die glückliche Gelegenheit mit ihm zusammenzuarbeiten", betont Kevin T. Loman, CEO der iQ International AG.

Herr Peper tritt einem Beirat bei, der sich aus einer angesehenen Gruppe von Branchenfachleuten um Allen Martin und Michael Tapp zusammensetzt. Wie erst kürzlich mitgeteilt, wechselten die früheren iQ-Beirats-Mitglieder Dennis Brown und Ray Brown in Vollzeit-Führungspositionen von iQ International.

"Die Strategie der iQ International AG, die besten Energiespeichertechnologien und wirtschaftlichen Lösungen für die verschiedensten Anwendungen in unterschiedlichen Branchen in einem sich fortwährend verändernden globalen Markt und dessen Lieferketten bereitzustellen und dabei gleichzeitig den ökologischen Fußabdruck beim Herstellungs- wie auch Recyclingprozesses zu verringern, erfordert den Ansatz eines diversifizierten Management- und Beratungs-Teams. Reinhardt ist eine hervorragende Ergänzung des internationalen iQ-Teams", erklärt Rose Carmichael, Chief Business Development und Strategy Officer der iQ International AG.

"Die umfangreiche und vielfältige Pipeline an Patenten und geistigem Eigentum von iQ International bietet überzeugende Veränderungen für die traditionelle Blei-Säure-Batterie-Industrie. Die Vision und Strategie des Unternehmens, die bestehenden Lieferketten zu nutzen, neue Recyclingtechnologien zu kommerzialisieren sowie neue Technologien für anwendungsspezifische und wirtschaftlich Notwendigkeiten zu entwickeln, veranlassten mich, dem Beirat beizutreten", betont Reinhardt Peper.

iQ International AG
Die iQ International AG ist ein multinationales Unternehmen für nachhaltige Technologien, das am General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist. Das Unternehmen lizenziert Teile seines IP-Portfolios und produziert und vertreibt hocheffiziente Blei-Säure-Batterien, die den gestiegenen Anforderungen an die Lebensdauer in den heutigen globalen Automobil- und Energie-Speichermärkten gerecht werden. Seine Advanced Battery Factory (ABF) Technologien in Verbindung mit seiner preisgekrönten, innovativen Technologie der 360°-Elektrolytdurchmischung werden verwendet, um überlegene, langlebige und vom OEM zugelassene SLI-Batterien (Starting-Lighting-Ignition) in einer kostengünstigeren, zeitsparenderen und saubereren Art und Weise herzustellen als es derzeit bei den führenden Unternehmen der Branche geschieht. Batterien mit der Technologie von iQ International wurden entwickelt, um in den heutigen hochelektrifizierten Fahrzeugen, insbesondere in Fahrzeugen mit Start-Stopp-Anwendungen, eine bessere Leistung und Zuverlässigkeit zu erzielen. Die Technologien des Unternehmens haben das Potenzial, den CO2-Fußabdruck der Transportbranche zu verringern und den Automobilherstellern dabei zu helfen, die Verpflichtungen bei der Emissionsreduktion zu erfüllen, ebenso wie Batterien bei wesentlich geringeren Emissionen zu produzieren und zu recyclen als es bei den derzeitigen Branchenführer geschieht. - Weitere Informationen unter www.iqint.com

(Ende)
Aussender: iQ International AG
Landis + Gyr Strasse 1
6300 Zug
Schweiz
Ansprechpartner: Eva Reuter
Tel.: +41 41 768 03 63
E-Mail: ereuter@dr-reuter.eu
Website: www.iqinternational.com
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): CH0451424300 (Aktie)
|
|
98.139 Abonnenten
|
188.899 Meldungen
|
77.375 Pressefotos
Top