IR-News

AUSSENDER



iQ International AG
Ansprechpartner: Eva Reuter
Tel.: +41 41 768 03 63
E-Mail: ereuter@dr-reuter.eu

WEITERE IR-NEWS

18.05.2021 - 09:35 | CLEEN Energy AG
18.05.2021 - 07:45 | Marinomed Biotech AG
18.05.2021 - 07:00 | Rosenbauer International AG
pta20201224004
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

iQ International AG: Weihnachtsbotschaft des Managements


Zug/Schweiz - 24 Dezember 2020 (pta004/24.12.2020/10:00) - ,

Die iQ International AG (ISIN CH0451424300 / WKN A2PAA5 / Symbol IQL), ein multinationales, am General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse öffentlich gehandeltes Unternehmen für nachhaltige Technologien mit globalem Hauptsitz in Zug (Schweiz) und nordamerikanischen Hauptsitz in Scottsdale (Arizona/USA), informiert seine Aktionäre in einem Update über die Finanzierung durch einen institutionellen Investor in Höhe von 130 Millionen US-Dollar, die in einer Ad-hoc-Mitteilung am 14. September 2020 bereits angekündigt worden war.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der iQ International AG,

Zum Ausklang des Jahres 2020 möchte sich das Management an Sie als unsere Aktionäre wenden, um für Ihr anhaltendes Interesse und Ihre Unterstützung zu danken und um Ihnen ein Status-Update zur geplanten Finanzierung, die Expansion der Gesellschaft sowie die Generalversammlung 2020 zu geben.

Die Finanzierung durch einen institutionellen Investor, die am 14. September 2020 öffentlich gemacht wurde, wird dem Unternehmen, wie wir es erwarten, den richtigen Marktwert geben, angemessenes Betriebskapital bereitstellen und den gewünschten Fortschritt bieten, um die Erweiterung und den Einsatz der überlegenen iQ-Technologie mit seiner 360°-Elektrolytdurchmischung sowie die fortschrittlichen und bahnbrechenden Technologien zur Batterieherstellung voranzutreiben, wie auch unsere neu entwickelten und erworbenen Batterie-Recycling-Technologien. Das Management ist davon überzeugt, dass alle diese Technologien den derzeitigen Branchenführern überlegen sind.

Das Management möchte den Aktionären versichern, dass der Due-Diligence-Prozess mit dem institutionellen Kapitalgeber, mit dem wir sehr intensiv und sorgfältig zusammenarbeiten, das erwartete positive Ergebnis bringen wird. Der Prozess hat aufgrund von COVID-19-Reisebeschränkungen und den damit verbundenen Komplikationen länger gedauert als ursprünglich angenommen. Beide Seiten haben jedoch ihre Zuversicht zum Ausdruck gebracht, dass die Finanzierung Ende Januar oder Anfang Februar 2021 erfolgen wird.

Darüber hinaus hat das Unternehmen erfolgreich eine endgültige Zahlungsvereinbarung mit ExWorks ausgehandelt, unserem derzeitigen institutionellen Kreditgeber, und wir stehen kurz vor dem Abschluss der Akquisition der Fabrik in Südamerika.

Bedingt durch die Finanzierungsprozesse sowie wegen COVID-19 und anderen Angelegenheiten hat sich unsere jährliche Auditierung 2019 verzögert. Wir entschuldigen uns dafür. Das Audit ist jetzt gerade abgeschlossen und nach Abschluss der Finanzierungspläne erwarten wir, dass das Audit in drei oder vier Wochen unterzeichnet und veröffentlicht wird. Wegen dieser Verzögerung und der Notwendigkeit, das Vertragswerk der Finanzierung in allen Details abzuschließen, erwarten wir, dass die Generalversammlung Ende Februar 2021 stattfinden wird. Aufgrund der aktuellen Lage der COVID-19-Pandemie wird die Generalversammlung virtuell in einem Online-Format stattfinden, da das Management die Gesundheit seiner Aktionäre und die der Mitarbeiter nicht gefährden möchte.

Zwischenzeitlich sind neben wichtigen neuen Mitarbeitern auch viele andere Entwicklungen eingetreten, die in der nachstehenden Botschaft des CEO angesprochen werden. Schließlich wünschen wir allen unseren Aktionärinnen und Aktionären eine friedvolle und gesunde Weihnachtszeit, wohlwissend, dass wir davon ausgehen, in Kürze sehr positive abschließende Nachrichten zu den Themen Finanzierung, Akquisitionen und allgemeine Entwicklungen veröffentlichen zu können.

Statement des CEO

An unsere Aktionäre,

kürzlich habe ich ein Zitat von Newt Gingrich (1943) gelesen: "Ausdauer ist die harte Arbeit, die man leistet, nachdem man müde geworden ist, die harte Arbeit zu tun, die man bereits geleistet haben." Dieses Zitat kam mir in den Kopf, als ich mich in unserem kleinen Management-Team umsah. Denn trotz der bemerkenswerten Herausforderungen des zurückliegenden Jahres arbeitete dieses Team Tag für Tag unermüdlich an Lösungen, meist mit einem Lächeln und ohne Murren. Als Aktionär möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um dieses unermüdliche Engagement für den Erfolg von iQ International an dieser Stelle einmal öffentlich anzuerkennen. Ich bin mir sicher, dass alle Aktionäre, wenn sie den gleichen Einblick hätten wie ich, sich meinem Dank an das Team anschließen würden.

Wir verstehen, dass für die Aktionäre der Weg von iQ zum Erfolg ein langer Weg war. Die Aktionäre können nicht sehen, mit was das Management täglich zu tun hat. Die Momentaufnahmen, die Sie durch Pressemitteilungen oder Informationen wie diese hier erhalten, sind nur ein kleiner Teil des Weges und der Geschichte. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen für Ihre anhaltende Geduld, Ihre nicht nachlassende positive Haltung dem Unternehmen gegenüber und Ihre wertvollen Ratschläge bedanken. Bei all den Hürden, mit denen das Unternehmen konfrontiert war, sind wir begeistert darüber, wo wir uns mit Beginn des kommenden Jahres 2021 befinden.

Wir glauben, dass mit dem Abschluss der angekündigten Finanzierung, Anfang 2021 erwartet, sich das Unternehmen in der besten Position für den Erfolg befindet, die es jemals gegeben hat. Wir freuen uns, einige der angesehensten und erfahrensten Branchenexperten in unser Unternehmen aufgenommen zu haben, die bereit sind, unseren Wachstumsplan umzusetzen, sobald wir die Finanzierung erhalten, und freuen uns ebenso, Ihnen in naher Zukunft weitere Zugänge zu diesem unglaublichen Team mitzuteilen.

Bitte bleiben Sie gesund, während die Welt gute Hoffnungen über ein absehbares Ende der COVID-19-Pandemie sieht. Genießen Sie die festliche Jahreszeit im Kreise ihrer Liebsten. Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr von uns allen bei iQ. Wir freuen uns darauf, Sie irgendwann in 2021 wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

Kevin T. Loman
CEO, iQ International AG

iQ Internationale AG
Die iQ International AG ist ein multinationales Unternehmen für nachhaltige Technologien, das am General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist. Das Unternehmen lizenziert Teile seines IP-Portfolios und produziert und vertreibt hocheffiziente Blei-Säure-Batterien, die den gestiegenen Anforderungen an die Lebensdauer in den heutigen globalen Automobil- und Energie-Speichermärkten gerecht werden. Mit seiner preisgekrönten, innovativen Technologie werden überlegene, langlebige und vom OEM zugelassene SLI-Batterien (Starting-Lighting-Ignition) hergestellt. Batterien mit der Technologie von iQ International wurden entwickelt, um in den heutigen hochelektrifizierten Fahrzeugen, insbesondere in Fahrzeugen mit Start-Stopp-Anwendungen, eine bessere Leistung und Zuverlässigkeit zu erzielen. Die Technologien des Unternehmens haben das Potenzial, den CO2-Fußabdruck der Transportbranche zu verringern und den Automobilherstellern dabei zu helfen, die Verpflichtungen bei der Emissionsreduktion zu erfüllen. - Weitere Informationen unter www.iqint.com

(Ende)
Aussender: iQ International AG
Landis + Gyr Strasse 1
6300 Zug
Schweiz
Ansprechpartner: Eva Reuter
Tel.: +41 41 768 03 63
E-Mail: ereuter@dr-reuter.eu
Website: www.iqinternational.com
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): CH0451424300 (Aktie)
|
|
98.177 Abonnenten
|
189.806 Meldungen
|
77.722 Pressefotos

BUSINESS

Top