Leben

AUSSENDER



s'Entdeckerviertel
Ansprechpartner: Georg Bachleitner
Tel.: +43 664 4034330
E-Mail: georg.bachleitner@entdeckerviertel.at

FRüHERE MELDUNGEN

23.09.2020 - 09:00 | Bad Tatzmannsdorf
09.09.2020 - 16:15 | Curhäuser der Marienschwestern
05.08.2020 - 10:45 | Bad Tatzmannsdorf
21.07.2020 - 10:30 | Bad Tatzmannsdorf
01.07.2020 - 09:00 | Pangerl & Pangerl

Mediabox

pts20200923035 Tourismus/Reisen, Sport/Events

An Moor und Seen auf die Natur einlassen

Herbst im bayerisch-österreichischen Entdeckerviertel


Braunau am Inn (pts035/23.09.2020/16:00) - Wer so richtig entspannen, sich ein paar Tage romantische Einsamkeit gönnen möchte, sollte sich einfach auf den Zauber des Herbstes im Entdeckerviertel einlassen: Im touristischen Dreieck mit Oberösterreich, Bayern und Salzburger Land kann man sich nämlich dem bunten Naturzauber und der herbstlichen Gelassenheit von Flora und Fauna und Gastgeber kaum entziehen. Herbst an den Naturgewässern der Oberinnviertler Seenplatte, an Salzach, Inn und Mattig, sowie im größten zusammenhängenden Moorgebiet: das heißt sprichwörtlich mit der Seele baumeln, nichts tun oder auch aktiv sein. Jedenfalls aber die Natur genießen in einer Landschaft, wie es sie in Österreich sonst kaum irgendwo gibt.

Dabei sind die Naturbadeseen - etwa der Holzöstersee, der Grabensee, der Wöhrsee oder der Heratingersee - im Herbst oft noch so warm, dass sich ein Bad oder eine Schwimmeinheit durchaus noch ausgeht. Etwa nach einer romantischen Ruderpartie oder einem gemeinsamen Kajak-Trip, einer Radtour oder einer Runde "Bauerngolf". Überhaupt die Seenlandschaft im Entdeckerviertel: Ein bisschen mystisch, ja tatsächlich einzigartig ist sie schon, die Gegend rund um Dorf Ibm und das Moor. Dazu noch ebenso einmalige Gastgeber, wo man etwa - nein, kein Moorbad - ein Bierbad nehmen kann. Eine willkommene, ebenso wohlig-warme wie haut-freundliche Abwechslung auch an vielleicht etwas kühleren Herbsttagen. Und wer bereits einmal mit der Kutsche eine Runde um Höllerer- oder Seeleitensee in der bunten Landschaft des Herbstes gemacht hat, weiß wo die Romantik wohnt...

Natürlich lädt das Entdeckerviertel auch zum Wandern ein. Etwa in das Ibmer Moor: Dort kann man sich getrost auf die so außergewöhnliche Natur einlassen. Gemeinsam mit einer Moorführerin etwa, die schon einmal mit Laternen in der Dämmerung zu den ungewöhnlichen - auch fleischfressenden - Pflanzen leitet und so manche schaurige Geschichte zu erzählen weiß. Geheimtipp: Im oberösterreichischen Hochburg-Ach führt entlang der Salzach ein ausgesprochen romantischer Weg unter herbstlich-buntem Blätterdach zu einem Natur-Schauspiel der ganz besonderen Art, zum Salzach-Durchbruch. Ein einzigartiges, pittoreskes Bild öffnet sich am Ende des Weges mit ungewöhnlichen Sandstein-Formationen.

Alle Infos auf einen Blick unter: https://www.entdeckerviertel.at

(Ende)
Aussender: s'Entdeckerviertel
Ansprechpartner: Georg Bachleitner
Tel.: +43 664 4034330
E-Mail: georg.bachleitner@entdeckerviertel.at
Website: www.entdeckerviertel.at
|
|
97.983 Abonnenten
|
185.184 Meldungen
|
75.828 Pressefotos

LEBEN

27.11.2020 - 13:56 | pressetext.redaktion
27.11.2020 - 10:00 | INTERHOMES AG
27.11.2020 - 09:00 | Neusiedler See Tourismus GmbH
27.11.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
26.11.2020 - 16:35 | Asia Resort Linsberg Betriebs GmbH
Top